Die Aussage des 11-jährigen Mädchens führt zur Verhaftung des Mörder-Stiefvaters acht Jahre nach dem Mord an ihrer Mutter

Der Tod von Faylene Grant wurde zunächst als Ertrinken abgeschrieben, bis der Fall erneut als Mord untersucht wurde

11-jähriges Mädchen

(Getty Images)



Unc Basketball Live-Stream kostenlos

Der Tod von Faylene Grant war kein gewöhnlicher. Die zutiefst religiöse Frau, die von einer mormonischen Familie aufgezogen worden war, war 2001 tot in ihrer Badewanne aufgefunden worden.



Ihr Tod war ursprünglich als Ertrinken abgeschrieben worden, doch drei Monate später wurde der Fall dank eines Ermittlers der Gilbert-Polizeibehörde, Sy Ray, wieder eröffnet, nachdem er einige große rote Fahnen bemerkt hatte. Die Sendung 'A Wedding and A Murder' von Oxygen Media untersucht Faylenes umstrittenen Tod und was wahrscheinlich mit ihr passiert ist.

Faylenes Ehemann Doug Grant war lange Zeit ein Hauptverdächtiger ihres Mordes. Sie und ihr Mann Doug lernten sich 1993 in einem Fitnessstudio in Phoenix, Arizona, kennen. Sie hatten beide Kinder aus ihren früheren Ehen und waren mormonisch aufgewachsen. Zu dieser Zeit war Doug ein 'Unternehmer für Vitaminpräparate' und außerdem Ernährungsberater für das Basketballteam von Phoenix Suns.



wendy williams vor und nach brustimplantaten

Das Paar heiratete schließlich und hatte schließlich zwei weitere Kinder. Sie wurden jedoch im Jahr 2000 geschieden, nachdem Doug gestand, dass er einige Angelegenheiten hatte. Im Laufe der Zeit zeigte Faylene Anzeichen von Depressionen, griff jedoch nicht auf Hilfe zurück. Nach der Scheidung begann Doug, sich mit seiner Sekretärin, der 19-jährigen Hilary Dewitt, zu verabreden, obwohl sie einen Altersunterschied von 15 Jahren hatten. Sie hatten sogar geplant zu heiraten.

Innerhalb eines Jahres beschloss Faylene, die einige Zeit in einem Tempel verbracht hatte, um ihre Gedanken zu klären, die Ehe noch einmal zu versuchen, und das Paar kam schließlich wieder zusammen.

Für das nächste Jahr waren die Dinge perfekt und das Paar war glücklich. Um ihre zweite Hochzeitsreise zu feiern, reiste das gesundheits- und sportbegeisterte Paar in den Timpanogas-Nationalpark in Utah. Sie wanderten, als Faylene eine 60 Fuß hohe Klippe hinunterfiel, aber es gelang ihr zu überleben. Nachdem sie sich zwei Tage lang von leichten Verletzungen erholt hatte, kehrte sie mit einem Rezept für Muskelrelaxantien und Ambien nach Arizona zurück.



Ein interessanter Punkt ist, dass ein Familienmitglied versucht hatte, das Grant-Haus zu reinigen, bevor sie zurückkehrten. Sie waren schockiert, einige sehr kryptische Notizen zu finden, die aus Faylenes Sicht geschrieben wurden. Ihr Hochzeitskleid war mit einer Notiz ausgelegt, in der stand, wem es gegeben werden sollte. Ihre Tempelkleidung war so ausgelegt, als würde sie sich auf eine Beerdigung vorbereiten. Es sah so aus, als hätte sie gar nicht vorgehabt, wiederzukommen.

Drei Tage später wurde Faylene am 27. September 2001 in der Badewanne als nicht ansprechbar befunden. Die ursprüngliche Entscheidung war das Ertrinken, dessen Anruf um 7.40 Uhr aufgezeichnet wurde. Drei Monate später überprüfte der Ermittler Sy Ray von der Gilbert Police Department die Akten erneut, um einige schockierende rote Fahnen zu finden, die übersehen worden zu sein schienen.

Nur drei Wochen nach ihrer Beerdigung schockierte Doug alle, indem er seine frühere Freundin Hilary Dewitt heiratete. Die beiden waren Berichten zufolge in Kontakt geblieben, obwohl Doug und Faylene wieder verheiratet waren. Faylene war auch Hilarys Babysitterin gewesen, als sie jünger war. In einer merkwürdigen Wendung behauptete Doug, seine Frau habe ihm einen Brief hinterlassen, in dem er aufgefordert wurde, Hilary zu heiraten, und der „himmlische Vater habe sie ausgewählt (Hilary)“. Laut Sy Ray ist es sehr wahrscheinlich, dass Faylene gezwungen wurde, den bizarren Brief zu schreiben, oder dass er gefälscht wurde.

ist bobby joe noch lange am leben

Doug Grant wurde verhaftet, weil er seine Frau Faylene Grant (Arizona Department of Corrections) getötet hatte.

Es gab auch eine massive Diskrepanz in Dougs Aussage. Er hatte ursprünglich gesagt, dass er beim Aufwachen am Morgen des 27. September um 7.30 Uhr sofort 911 angerufen hatte, nachdem er festgestellt hatte, dass seine Frau in der Badewanne nicht mehr reagierte. Wie Detective Sy Ray betont, wurde jedoch kein Notruf getätigt. Stattdessen hatte Doug seinen Freund Chad White angerufen, der 911 angerufen hatte.

Eine weitere wichtige rote Fahne war eine Aussage von Dougs 11-jährigem Stiefkind Jenna, die am Tag des Todes ihrer Mutter um 7:15 Uhr morgens wach war. Als Jenna teilte, war Doug nicht in der Nähe des Raumes, wie er in seiner Erklärung gesagt hatte, sondern in der Küche, um Müsli für die Kinder zu machen. Dies widerspricht Dougs Aussage und zeigt, dass er an diesem Morgen um 7.15 Uhr aufgestanden war.

Im Jahr 2002 wurde er erneut interviewt und erzählte weiterhin seine scheinbar gut eingespielte Geschichte. Nach dem Treffen wurde Detective Sy Ray mitgeteilt, dass Doug nicht mehr verfügbar sein würde, und er überreichte ihm ein spezielles Paket mit Faylenes Zeitschriften. Die Tagebücher enthüllten, dass Doug seine Frau manipulierte, um zu glauben, dass ihr Platz darin bestand, zu sterben und in den Himmel zu kommen. Sie hatte sich fast davon überzeugt, dass ihr Beinahe-Tod unvermeidlich war.

welcher monat ist ramadan 2015

Im Jahr 2005 wandte sich ein Freund von Doug, Jim McElyea, an Faylenes Familie mit weiteren Informationen zu dem Fall, bat jedoch um eine Zahlung von 10.000 US-Dollar. Er erzählte, dass Doug Faylene eine Ambien-Kapsel gegeben hatte, wonach Faylene einschlief. Sie hatte sich auch nass gemacht. Doug stellte sie dann in die Badewanne und hielt sie fest. McElyea teilte mit, dass Faylene versuchte, sich selbst in ihrem unter Drogen stehenden Zustand zu wehren, aber Doug hielt ihren Kopf physisch nieder, wonach er sie auf das Bett legte.

Doug wurde am 14. Juli 2005 wegen Mordes 1. Grades angeklagt, obwohl McElyea seine Geschichte später zurückzog. Mit größtenteils Indizienbeweisen wurde Doug 7,5 Jahre später im Jahr 2008 vor Gericht gestellt. Es dauerte 12 Tage, bis das Urteil ergangen war. Doug wurde zu 5 Jahren Gefängnis verurteilt, weil er seine Frau Faylene getötet hatte. Er wurde 2013 freigelassen und kehrte nach Hilary zurück.

Wenn Sie eine Nachricht oder eine interessante Geschichte für uns haben, wenden Sie sich bitte an (323) 421-7514

Interessante Artikel