'Artificial: Remote Intelligence': Lernen Sie Kira kennen, die erste vom Publikum kreierte Figur der Twitch-Show

In einer unterhaltsamen zweistündigen Session mit Showrunner Bernie Su und Serienstar Justin Lee musste das Publikum einen Charakter entwerfen und alles bestimmen, was nicht so aussah. Und so haben wir Kira bekommen

Von Remus Noronha
Veröffentlicht am: 19:54 PST, 28. Mai 2020 In die Zwischenablage kopieren

Bernie Su und Justin Lee (Twitch)



Justin Bieber früher und heute

Twitchs 'Artificial' ist eine der modernsten Shows im Internet und in Staffel 3, 'Artificial: Remote Intelligence', werden die Dinge mit einer ganzen Reihe neuer Innovationen, die die Show noch mehr machen sollen, auf elf gebracht interaktiv wie nie zuvor. Zum ersten Mal kann das Publikum nun anhand der Worldbuilding-Episoden der Serie, von denen die erste am 28. Mai gestreamt wurde, ihren eigenen Charakter kreieren.



In einer unterhaltsamen zweistündigen Session mit Showrunner Bernie Su und Serienstar Justin Lee musste das Publikum einen Charakter entwerfen und alles bestimmen, was nicht so aussah. Und so haben wir Kira, eine Privatdetektivin und Justins Ex-Freundin, bekommen. Wie vom Willen des Publikums bestimmt, ist sie brutal ehrlich, neugierig und eine Problemlöserin, aber sie ist auch heimlich eine Kleptomanin und sie hat Justin entlassen, weil seine Eltern sie nicht gutgeheißen haben. Außerdem trinkt sie ausschließlich Erdbeermilch und ihr Schlagwort lautet 'Milch lügt nicht'. Klingt nach Spaß, oder?

Nachdem der Charakter erstellt wurde, kann die Crew mit der Besetzung von Kira beginnen, damit sie später in der Saison auftauchen kann. Vor der Episode sprach Bernie Su mit MEA WorldWide (ferlap) über das Casting und enthüllte, wie der Prozess funktionieren würde.



Kiras Charakterprofil, wie vom Publikum bestimmt (Twitch)

wer ist john cougar mellencamp dating

'Was also logistisch geschehen muss, ist, wenn das Publikum diese Woche den Charakter auswählt und den Charakter entwirft, müssen wir diesen Charakter besetzen', erklärte er. „Das ist nicht unmittelbar, oder? Ich kann nicht 500 Schauspieler bereit haben. Es wird dieser Mann sein, diese Größe, dieses Rennen usw. Der Casting-Teil des Entscheidungspotentials der Show wird also später in der Saison stattfinden. '

Das bedeutet leider, dass wir Kira nicht sofort sehen werden, aber die gute Nachricht ist, dass sie sicherlich in der Show präsent sein wird. Während des Streams zu Episode 2 bestätigte Su, dass sie zumindest referenziert werden würde, sobald der narrative Teil der Show beginnt, und wir freuen uns sehr, mehr über sie zu erfahren. Stiehlt sie als Privatdetektivin von ihrem Klienten? Hat sie etwas von Justins Eltern gestohlen? Wie genau ist sie zu dem Motto 'Milch lügt nicht' gekommen? Hoffentlich werden all diese und weitere Fragen in zukünftigen Folgen von 'Artificial' beantwortet.



'Artificial: Remote Intelligence' -Streams werden jeden Donnerstag um 18.00 Uhr (PT) / 21.00 Uhr (ET) auf Twitch live übertragen.

Wenn Sie einen Unterhaltungsbericht oder eine Geschichte für uns haben, wenden Sie sich bitte an uns unter (323) 421-7515

Interessante Artikel