Der ASOS-Milliardär hält eine emotionale Trauerfeier für seine drei Kinder ab, die bei den Bombenanschlägen in Sri Lanka getötet wurden

Anders Holch Povlsen hielt den Gottesdienst in Aarhus, Dänemark, nachdem er seinen Sohn Alfred und die Töchter Alma und Agnes bei den Bombenanschlägen am Ostersonntag verloren hatte.

Von kunal dey
Aktualisiert am: 05:26 PST, 2. April 2020 In die Zwischenablage kopieren Der ASOS-Milliardär hält eine emotionale Trauerfeier für seine drei Kinder ab, die bei den Bombenanschlägen in Sri Lanka getötet wurden

(Quelle: Getty Images)



Der Milliardär ASOS Tycoon hielt am Samstag eine düstere Trauerfeier für seine drei Kinder ab, die bei den tödlichen Bombenanschlägen am Ostersonntag in Sri Lanka getötet wurden.



Anders Holch Povlsen hat im vergangenen Monat seine Töchter Alma und Agnes sowie seinen Sohn Alfred bei den koordinierten Terroranschlägen gegen Christen verloren. Astrid, seine dritte Tochter, überlebte die Tortur, Tägliche Post Berichte.

Die Beerdigung fand in Aarhus, Dänemark, nach Gedenkgottesdiensten in der Nähe des ASOS-Hauptquartiers in Brande und des Aarhus-Vororts Stavtrup Anfang dieser Woche statt. An der Veranstaltung nahmen Mitglieder der dänischen Königsfamilie und der Ministerpräsident des Landes, Lars Lokke Rasmussen, teil.



Die Selbstmordattentäter Zahran Hashim, mutmaßlicher Verschwörer der Verschwörung, und Ilham Ibrahim, der Sohn eines Millionärs-Gewürzhändlers, führten die Serienexplosionen durch, als Povlsen mit seiner Familie im Shangri-La Hotel in der Hauptstadt Colombo wohnte - eines der Ziele .

Während unklar ist, ob Povlsen während der Angriffe verletzt wurde, bestätigte Peter Taksøe-Jensen, Dänemarks Botschafter in Indien, dass ein Familienmitglied verletzt wurde, wurde aber bald darauf entlassen. Die Familie drückte ihren Verlust letzte Woche bei einem Gedenkgottesdienst in Brande, Dänemark, als 'völlig unverständlich' aus.

Pastor Arne Holst-Larsen las vor rund 700 Gratulanten die Botschaft vor: „Der Verlust unserer geliebten Kinder Alma, Agnes und Alfred ist völlig unverständlich. Mit den vielen lieben Menschen, engen Freunden, talentierten Kollegen und unserer liebevollen Familie, die wir um uns haben, werden wir zusammenkommen. Wir schätzen die Menschlichkeit sehr, die heute Abend auch in Brande gezeigt wird - nicht nur unseren Familien und Kindern, sondern allen Opfern der grausamen Taten in Sri Lanka. '



Priester versammeln sich vor einem Sarg während der religiösen Messe in der St. Sebastian-Kirche am 23. April 2019 in Negombo, Sri Lanka. (Foto von Atul Loke / Getty Images)

Povlsen hatte Pläne enthüllt, seine weitläufigen schottischen Ländereien nur wenige Tage vor ihrem Tod seinen Kindern zu übergeben. Zu dieser Zeit hoffte er, dass sie sein Vermächtnis des Umweltschutzes fortsetzen würden.

Der dänische Milliardär hat hart daran gearbeitet, gefährdete Arten in Teilen Schottlands zurückzubringen, indem er über sein Wildland-Projekt lange verlorene Lebensräume wiederbelebte.

Povlsen und seine Frau Anne Storm Pedersen schrieben in einem offenen Brief auf der Website des Projekts, dass die Fertigstellung länger als ein Leben dauern wird und daher von ihren Kindern nach ihnen fortgesetzt wird.

'Es ist eine bedeutende und lebenslange Verpflichtung, die wir - nicht nur für uns selbst, sondern auch für das schottische Volk und die schottische Natur - eingegangen sind - eine Verpflichtung, an die wir zutiefst glauben', schrieben sie. 'Wir möchten unsere Teile des Hochlandes in ihren früheren großartigen natürlichen Zustand zurückversetzen und den Schaden reparieren, den der Mensch ihnen zugefügt hat.'

Interessante Artikel