Billie Eilishs 'Everything I Wanted' ist eine Hommage an ihren Bruder, ein Kommentar zu psychischer Gesundheit und Selbstmord

Das Lied ist ihr zweiter Versuch, Regie zu führen, und ihre Vielfalt an Talenten zeigt sich in dieser einfachen, aber atemberaubenden Ode an ihren Bruder

Von Jenifer Gonsalves
Aktualisiert am: 20:13 PST, 23. Januar 2020 In die Zwischenablage kopieren Billie Eilish

Finneas O'Connell und Billie Eilish (Getty Images)



Nach ihrem Regiedebüt mit dem Musikvideo für „ Xanny ', Billie Eilish setzt sich mit dem Musikvideo zu' Everything I Wanted 'erneut hinter die Linse und beweist, dass ihr vorheriger Versuch kein Zufall war. Die Vielfalt der Talente der jungen Künstlerin kommt in dieser einfachen, aber atemberaubenden Ode an ihren Bruder zum Ausdruck.



'Everything I Wanted', produziert und mitgeschrieben von Billies Bruder Finneas O'Connell, wurde ursprünglich im November 2019 veröffentlicht, nachdem er auf Instagram und Twitter des Künstlers gehänselt worden war. Es ist die erste Single der Sängerin seit der Veröffentlichung ihres Albums 'Wenn wir alle einschlafen, wohin gehen wir?'.

Billie beschrieb die Bedeutung hinter dem Lied und erklärte in einem Interview mit Annie Mac : In diesem ganzen Song geht es so ziemlich um mich und Finneas 'Beziehung als Geschwister. Wir haben angefangen, es zu schreiben, weil ich buchstäblich einen Traum hatte, dass ich mich umgebracht habe und es niemanden interessierte, und alle meine besten Freunde und Leute, mit denen ich zusammengearbeitet habe, kamen öffentlich heraus und sagten: 'Oh, wir haben sie nie gemocht.' Im Traum war es den Fans egal. Das Internet hat mich beschissen, weil ich mich selbst umgebracht habe, all das Zeug, und es hat mich wirklich durcheinander gebracht.

Das Video zu 'Everything I Wanted' vermittelt diese Emotionen und Gedanken perfekt und oft buchstäblich. Es beginnt mit einer Notiz, in der es heißt: „Finneas ist mein Bruder und mein bester Freund. Egal unter welchen Umständen, wir haben immer und werden immer füreinander da sein. “Dann wird das Lied sanft eingeblendet, während die beiden Geschwister völlig ausdruckslos eine Brücke hinunterfahren.





Billies Liebe zum Detail kommt in diesem Video zum Ausdruck. Die Lichter entlang der Straße und auf den Türmen synchronisieren sich bis zur instrumentalen Eröffnung des Songs und ziehen uns bereits lange vor Billies Gesang in die Geschichte ein. Dieses Thema setzt sich im Video fort, wobei sich jeder Schlag in Licht und Kamera widerspiegelt Winkel - und sogar in Billies Blinken! - und jede Lyrik, die sich in den Bildern rund um Billie und Finneas widerspiegelt, während sie weiterhin in völliger Monotonie durch alles fahren.

Ähnlich wie bei 'Xanny' und 'Everything I Wanted' zeigt Billies Regievision einen eher wörtlichen Stil. Sie hat eine Vision, wenn sie ihre Musik schreibt, und sie erweckt ihre Vision durch ihre Videos zum Leben. Das heißt aber nicht, dass Billie der Meinung ist, dass ihre Arbeit wörtlich interpretiert werden sollte. Im Gegenteil, sie hat sich immer für kreative Freiheit eingesetzt und hofft, dass die Menschen in ihrer Musik ihre eigene Bedeutung finden.

Billie Eilish tritt im Freien Theater während des Coachella Valley Musik- und Kunstfestivals 2019 am 13. April 2019 in Indio, Kalifornien (Getty Images) auf.

Das Lied und das Video berühren auch, wie sich Ruhm auf die geistige Gesundheit eines Künstlers auswirkt. Billie ruft Leute heraus, die sie als 'schwach' bezeichnen, ein Begriff, der häufig gegen Selbstmordopfer verwendet wird, und fügt hinzu, dass sie nur 'jemandes Tochter' ist, und hebt hervor, wie unempfindlich solche Kommentare oft sein können. Sie vermittelt auch das Gefühl der Taubheit, das oft von vielen beschrieben wird, die sich mit psychischen Gesundheitsproblemen befassen, durch völlig ausdruckslose Gesichter, die für einen kurzen Moment emittieren, wenn Billie und Finneas ein herzerwärmendes Lächeln inmitten eines bevorstehenden Todes teilen.

Was sowohl im Song als auch im Video auffällt, ist neben der Beziehung, die die Geschwister teilen, wie wichtig das Konzept der Träume für Billies Musik ist. In einem (n Interview mit Fader Letztes Jahr, enthüllte Billie, sind Träume ein sehr intensiver Teil meines Lebens. Ich werde einen Monat durchmachen, in dem ich jede Nacht den gleichen Albtraum habe - einen Traum, der so schlimm ist, dass der ganze Tag frei ist, oder einen Traum, der so gut ist, dass nichts davon wahr ist.



Ihr Debütalbum 'Wenn wir alle einschlafen, wohin gehen wir?' Ist ganz auf die Erfahrungen der Sängerin mit Schlaflähmungen, Träumen und Albträumen ausgerichtet. In einem Interview mit NME fügte sie hinzu: Das Album ist im Grunde das, was passiert, wenn man einschläft. Für mich gibt es in jedem Song des Albums eine Schlaflähmung. Es gibt Nachtangst, Albträume, klare Träume ... Ich hatte immer wirklich, wirklich schlimme Nachtangst. Ich hatte fünf Mal eine Schlaflähmung. Alle meine Träume sind klar, also kontrolliere ich sie. Ich weiß, dass ich träume, was ich träume, also weiß ich es nicht einmal. Manchmal habe ich Träume, in denen das, was in meinem Traum war, am nächsten Tag passieren wird. Es ist so seltsam. Es ist so seltsam.

Das Video zu 'Everything I Wanted' vermittelt dieses Gefühl des Unbehagens auf wundervolle Weise. Sie sehen, dass Billie die volle Kontrolle zu haben scheint, aber sie fährt mit ihrem Auto ins Wasser. Sie sehen, wie die Geschwister Hände halten und bis zum Ende füreinander da sind. Ähnlich wie die klaren Träume und Albträume, über die Billie oft spricht, zeigt das Video, dass sie sich voll und ganz bewusst ist, was um sie herum ist, und dennoch nicht in der Lage ist, zu ändern, wie es endet. Aber trotz des Grauens haben sich Billie und Finneas gegenseitig. Und das ist alles was zählt.

Wenn Sie einen Unterhaltungsbericht oder eine Geschichte für uns haben, wenden Sie sich bitte an uns unter (323) 421-7515

Interessante Artikel