Die Besenherausforderung erklärt: Es ist ein Scherz

GettyDie Besen-Challenge

Die Broom Challenge, die am Montag auf zahlreichen Social-Media-Plattformen viral wurde, war ein Scherz. Die Teilnehmer der Challenge behaupteten, dass nach Angaben der National Aeronautics and Space Administration (NASA) die Erdrotation am 10. Februar in perfektem Gleichgewicht sein würde und ein Besen im Stehen balancieren könne.



Auf Tik-Tok, Twitter und Instagram teilten Nutzer ihre Videos und Fotos von aufrecht stehenden Besen ohne Hilfe. Es schien magisch zu sein, aber viele Leute erklärten das Phänomen, indem sie sagten, es sei mit der aktuellen Anziehungskraft der Erde und der Position im Universum verbunden. Es ist kein Scherz, dass ein Besen von selbst aufstehen kann, wenn er richtig auf den Borsten balanciert, aber es passiert jeden Tag, nicht nur am 10. Februar.



Ich wusste nicht, dass wir das mit unseren Besen machen können ??? #besenherausforderung pic.twitter.com/pMXVbX9JKB

— JazzyGuns?? (@_Jazzyguns) 11. Februar 2020



Anderson Cooper Freund Bar Williamsburg

Sogar der offizielle Twitter-Account der Milwaukee Bucks nahm an der Aktion teil.

Perfekte Nacht für einen Sweep. #BroomChallenge pic.twitter.com/i9UovaMgVn

– Milwaukee Bucks (@Bucks) 11. Februar 2020



Tim Akimoff twitterte: Wenn das verdammte Ding jetzt von selbst anfangen würde zu fegen. Das wäre wirklich beeindruckend. #besenherausforderung

Wenn das verdammte Ding jetzt von selbst anfangen würde zu fegen. Das wäre wirklich beeindruckend. #besenherausforderung pic.twitter.com/fSDRKjuD6G

– Tim Akimoff (@timakimoff) 11. Februar 2020

Besonders kreativ wurden die Online-Nutzer, wenn sie ihren Besen aufrecht hinstellen konnten. Manche tanzten darum herum, als wäre es eine Stripperstange von Hustlers, während andere nur von dem stehenden Besen wie von einem Geist hochgehalten wurden.

Ich habe immer gesagt, dass ich eine Stange in meinem Wohnzimmer haben möchte. Gut, dass ich meine Studienkredite abbezahle! #besenherausforderung pic.twitter.com/o7IsbR8GDQ

— ?? Pop-Pop-Mädchen❤️ (@_PornFlakes) 11. Februar 2020

Meine ganze Familie ist auf dem Posten, um zuzusehen, wie das Ding geht #besenherausforderung pic.twitter.com/lvFg6owruM

Schaue America's Got Talent kostenlos online an

- Kaleb I. A. (@Kaleb_IA) 11. Februar 2020

Die #besenherausforderung geht auf?

(über @AyeVontae ) pic.twitter.com/o3kdiFBGaX

- HipHopDX (@HipHopDX) 11. Februar 2020


Es gibt keine auf Gravitation basierende Wissenschaft, die dazu führt, dass ein Besen am 10. Februar aufsteht

Obwohl es ein guter, sauberer Spaß ist, basiert diese Herausforderung nicht auf irgendeiner Wissenschaft, und die NASA hat nicht angekündigt, dass Besen aufgrund der Anziehungskraft der Erde um die Frühlings-Tagundnachtgleiche plötzlich aufrecht stehen können. Die Frühlings-Tagundnachtgleiche, auch bekannt als Frühlings-Tagundnachtgleiche, wird erst am 19. März stattfinden, daher ist nicht klar, warum die Geschichte am 10. Februar sogar viral wurde.

Im Interview mit Portal R7, herausgegeben von Zeit 24 Nachrichten , sagte der Direktor des Astrophysik-Instituts der UNESP, Rodolfo Langhi, dass es keinen physischen Zusammenhang mit der Tatsache gibt, dass die Besen stehen.

Es hängt von der Basis des Objekts ab. Je schwerer und breiter es ist, desto größer sind die Chancen zu stehen, sagte Langhi. Die gleichen Besen, die auf den Fotos zu sehen sind, können zu jeder Jahreszeit ausgewuchtet werden.

wow sehr cool nasa #besenherausforderung pic.twitter.com/g5Q6jPUnG5

– Dylan (@OhNovaa_) 11. Februar 2020

3News Chefmeteorologe Betsy Kling unterstützte die Aussagen von Langhi. Es ist nur ein Gleichgewicht, sagte Kling. Die Leute denken, dass es etwas Besonderes ist, denn an welchem ​​anderen Punkt in Ihrem Leben würden Sie aufhören und versuchen, einen Besen zu balancieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Besen mit einer ausreichend breiten Bürste unabhängig von der Position der Erde und der Schwerkraft zwischen den Planeten alleine aufstehen können. Die ursprüngliche Erwähnung der NASA-Ankündigung der The Broom Challenge Theory muss noch gefunden werden.

Die NASA-Broom-Geschichte wurde in der Vergangenheit online verbreitet

Dies ist nicht das erste Mal, dass sich online Behauptungen verbreitet haben, dass die NASA sagte, dass Besen im Frühjahr oder zur Frühlings-Tagundnachtgleiche alleine aufstehen können. Die Geschichte ging erst 2018 viral, laut LiveAbout.com . Google- und Social-Media-Suchergebnisse zeigen, dass die Geschichte normalerweise im März, um die eigentliche Frühlings-Tagundnachtgleiche, auftaucht, nicht im Februar. Eine CNN-Geschichte aus dem Jahr 2012 erklärte, dass der Mythos auf Facebook und Twitter viral wurde und dass der Besen jeden Tag aufstehen würde. LiveAbout schrieb:

Zum einen hat die alljährlich Ende März stattfindende Frühlings-Tagundnachtgleiche nichts mit stehenden Besen zu tun. Auch andere planetarische Ausrichtungen tun dies nicht. Zum Beispiel haben sich Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn zuletzt im Jahr 2016 ausgerichtet, aber Astronomen sagen, dass solche Ereignisse vernachlässigbare Auswirkungen auf irdische Objekte haben. Dieselben Besen, die heute auf den Beinen stehen, werden in einer Woche, einem Monat oder in vier Monaten aufgerichtet, unabhängig von der Position der Planeten. Sie müssen nur den Trick kennen.

Bradley Schaefer, Professor für Physik und Astronomie an der LSU, sagte der LSU Reveille im Jahr 2012 kann ich Ihnen sehr zuversichtlich sagen, dass die Tagundnachtgleiche astronomisch absolut nichts damit zu tun hat. In der Wissenschaft geht es darum, diese alten Weibergeschichten, diese urbanen Mythen, diese dummen Internet-Meme zu zerstreuen. Die Natur der Wissenschaft besteht darin, die Realität zu testen.

Schäfer fügte hinzu: Es ist eine soziologische Frage: Wie entstehen diese Mythen und warum verbreiten sie sich? Wenn wir stolz darauf sind, im Informationszeitalter zu sein, aber die meisten Informationen falsch sind, ist das ein schlechtes Zeichen für die Gesellschaft. Du, ich, wir müssen lernen, Dummheit zu erkennen und nicht weiterzugeben.

Eine andere urbane Legende behauptet, dass Eier auf der Frühlings-Tagundnachtgleiche balancieren, was ebenfalls nicht auf Wissenschaft basiert. Laut CNN stehen Eier auch jeden Tag auf, weil sich das Eigelb zum Boden des Eies bewegt und es ausbalanciert. Es ist kein Scherz, dass Besen und Ei aufstehen, aber es passiert jeden Tag.

Wenn Sie es selbst ausprobieren möchten, LiveAbout gibt einige Tipps :

Nehmen Sie einen Besen mit flachem Boden – er kann abgewinkelt oder gerade sein – mit relativ steifen Borsten und stellen Sie ihn so auf, dass der Boden flach auf dem Boden liegt. Versuchen Sie, es auszubalancieren und loszulassen. Wenn es nicht von selbst aufrecht bleibt – einige werden es, andere nicht abhängig von Gewicht, Abmessungen und Schwerpunkt –, dann drücken Sie gerade nach unten und zwingen Sie die Borsten, sich auf jeder Seite zu spreizen. Je nach Besen müssen Sie die Borsten eventuell mit den Fingern gleichmäßig verteilen.

reddit mein 600 Pfund Leben

Lassen Sie dann den Druck nach unten sanft nach und balancieren Sie den Besen aufrecht, während Sie ihn loslassen. Die ausgebreiteten Borsten ziehen sich etwas zusammen, aber nicht vollständig und bilden eine relativ stabile Basis, die es dem Besen ermöglichen sollte, von selbst weiter zu stehen.

Es funktioniert vielleicht nicht jedes Mal oder mit jedem Besen, aber im Allgemeinen sollte es beim ersten Versuch und wahrscheinlich mit dem ersten Besen, den Sie greifen, funktionieren.

hatte Dolly Parton eine Brustverkleinerung

Teresa Burns, Physikprofessorin der Coastal Carolina University, sagte gegenüber ABC 15 News im Jahr 2012, dass die urbanen Legenden über Besen und Eier möglicherweise begonnen haben könnten, weil die Frühlings-Tagundnachtgleiche ein besonderer Tag ist, an dem die Erde mit der Sonnenachse ausgerichtet ist und Tag und Nacht ungefähr gleich lang sind. daher Gleichgewicht.

Hast du heute deinen Besen ausbalanciert? Glückliche Tagundnachtgleiche! pic.twitter.com/cv7fFMPKD4

– Stephanie? (@steff17braun) 20. März 2017

Wir wissen, dass die Frühlings-Tagundnachtgleiche mit der Aneinanderreihung von Stoffen und der Schwerkraft zu tun hat, deshalb müssen wir also in der Lage sein, Eier auf der Frühlings-Tagundnachtgleiche auszubalancieren, sagte Burns dem Nachrichtensender. Sie müssen es auch ein anderes Mal versuchen, oder? Und das ist der wichtige Teil der Wissenschaft, denke ich.

Magisches Ei. Möglich auf Equinox. #Frühlings-Tagundnachtgleiche pic.twitter.com/SDUPYBwWjs

– molly helm (@Heyhelm) 20. März 2016

Joe Ross, Professor für Astronomie und Physik bei Texas A&M, stimmte zu: erzählt der Bryan-College Station Eagle im Jahr 2012 , Eins kann ich mit Sicherheit sagen, die Anziehungskraft des Mondes hat mit diesem Phänomen nichts zu tun. Ich vermute, dass es einige Missverständnisse dahingehend gibt, dass die Schwerkraft merklich „gekippt“ wird, wenn sich Erde und Mond bewegen, aber dieser Effekt ist so gering, dass er nicht existent ist.


Es ist nicht die einzige NASA-basierte Verschwörung: Es gibt Leute, die immer noch glauben, dass die Mondlandung ein Scherz war



Spiel

Ein neuer Blick auf den Landeplatz von Apollo 11Apollo 11 landete am 20. Juli 1969 kurz nach 4:00 Uhr Eastern Daylight Time auf dem Mond. Die Mondlandefähre, die den Spitznamen Eagle trägt und von Neil Armstrong und Edwin 'Buzz' Aldrin geflogen wurde, landete in der Nähe des südlichen Randes des Meeres der Ruhe, einem der großen, dunklen Becken, die zur…2014-07-18T13:00:05.000Z

Am völlig entgegengesetzten Ende der NASA-Hoaxes ist vielleicht der berühmteste, dass Apollo 11 nie passiert ist. Verschwörungstheoretiker behaupten, dass die Mondlandung 1969 vorgetäuscht wurde, weil die Vereinigten Staaten verzweifelt versuchten, das Weltraumrennen mit der Sowjetunion zu gewinnen. Einige argumentieren, dass es so war alles gefilmt in einem Fernsehstudio, vielleicht von Stanley Kubrick.

Verschwörungstheorien, dass die Mondlandung ein Scherz ist, wurden jedoch entlarvt. Schnüffelt ausgiebig entlarvt eine Theorie, dass Kubrick zugab, dass die Mondlandung gefälscht war.

Buzz Aldrin auf dem Mond während Apollo 11 (Getty)

Einer der wichtigsten Beweise, die die Verschwörungstheorie entlarven, dass die Mondlandung ein Scherz war: Fußabdrücke bleiben auf der Mondoberfläche sichtbar. Entsprechend BBC , hat der Mond nicht die atmosphärische Aktivität – wie Regen und Wind – die die Fußabdrücke von Mondmissions-Astronauten zerstört hätte.

Interessante Artikel