COVID-19-Symptome: Ist es eine Halsentzündung oder Strep?

US-Militär/Wikimedia CommonsHalsschmerzen sind oft ein Symptom, während eine Halsentzündung typischerweise durch ein Virus verursacht wird.

Je länger sich die Coronavirus-Pandemie erstreckt, desto mehr können Gesundheitsbehörden wie die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten der Öffentlichkeit helfen, zwischen viralen und bakteriellen Erkrankungen zu unterscheiden und wie sich COVID-19-Symptome und Symptome anderer Krankheiten nachahmen können.



Derrick Rose Hall of Fame

Da Streptokokken immer eine Bedrohung darstellen und Halsschmerzen ein Symptom des Coronavirus sind, ist es wichtig, die Unterscheidung treffen zu können.



Halsschmerzen sind in der Tat oft ein Symptom sowohl von COVID-19 als auch von Streptokokken, aber sie werden nicht durch dasselbe verursacht; eine wird durch ein Bakterium und die andere durch ein Virus verursacht. Einfach ausgedrückt, Sie können Halsentzündung haben, ohne Coronavirus zu haben, aber Halsschmerzen können bedeuten, dass Sie Coronavirus haben. Es ist auch wichtig zu beachten, dass COVID-19 Sie nicht daran hindert, eine Halsentzündung zu bekommen, daher ist es wichtig, sich vor beidem zu schützen.

Die Zentren für Krankheit und Kontrolle haben auch einige hilfreiche Tipps zusammengestellt um Menschen zu helfen, zwischen Streptokokken und Halsschmerzen von COVID-19 zu unterscheiden. Hier ist, was Sie über die beiden irritierenden und sehr unterschiedlichen Halsprobleme wissen müssen.




Ist Strep Throat ein Symptom von COVID-19?

Tag 1 danach #COVID Diagnose. Halsschmerzen, Kopfschmerzen (stark!), trockener Husten, aber keine Atemnot. Keine Lungen-US-Anomalien. Werde es behalten #POCUS Spur meiner Lunge. #Coronavirus @TomasVillen @ButterflyNetInc pic.twitter.com/wLtSc70pxQ

— Yale Tung Chen (@yaletung) 9. März 2020

Halsentzündung wurde von der CDC, der Weltgesundheitsorganisation oder anderen medizinischen Einrichtungen, die die Krankheit untersuchen, noch nicht als Symptom von COVID-19 identifiziert. Da die Krankheit jedoch Halsschmerzen nachahmt, können die Menschen sehr leicht verwechselt werden.



Tatsächlich wird Streptokokken nicht durch ein Virus wie das Coronavirus verursacht, sondern durch ein Bakterium namens Streptokokken oder Streptokokken der Gruppe A, die den Rachen und die Mandeln infiziert, gemäß CDC .

Es ist wichtig zu beachten, dass es am besten für einen Arzt ist, Streptokokken zu diagnostizieren, es sei denn, Sie hatten es zuvor. Und wie bereits erwähnt, kann Ihr Arzt Ihnen raten, sich auf Coronavirus testen zu lassen, wenn Sie andere Symptome haben, die nicht mit Streptokokken zusammenhängen, da sich die beiden Krankheiten nicht gegenseitig ausschließen.


Halsschmerzen vs. Strep Throat

Machen Sie sich Sorgen, dass Ihre Halsschmerzen sein könnten #strep ? Viren, Bakterien und Allergene können Halsschmerzen verursachen. Halsentzündung ist eine Infektion im Rachen und in den Mandeln, die durch Streptokokken-Bakterien der Gruppe A verursacht wird. Ein kurzer Test durch einen Arzt kann sehen, ob es so ist #Streptokokken . https://t.co/i6AGKKYmX8 pic.twitter.com/vXCB9LBtzC

– CDC (@CDCgov) 15. Januar 2020

Die CDC skizzierte Symptome von Halsschmerzen im Vergleich zu Symptomen einer Halsentzündung.

Die Symptome von Halsschmerzen gehören oft Husten, laufende Nase, Heiserkeit und Halsschmerzen werden manchmal auch begleitet von Konjunktivitis oder Bindehautentzündung. Halsschmerzen werden in der Regel durch Viruserkrankungen verursacht, obwohl sie manchmal durch eine bakterielle Krankheit wie Streptokokken verursacht werden können.

cnn Live-Stream republikanische Debatte

Das gemeinsame Symptome einer Halsentzündung sind, dass die Halsschmerzen eher schnell als allmählich auftreten, Fieber auftritt und die Mandeln rot und geschwollen mit weißen Flecken oder Eiterstreifen werden können, die CDC-Berichte . Andere Symptome von Streptokokken sind winzige rote Flecken am Gaumen, geschwollene Lymphknoten an der Vorderseite des Halses und manchmal wird es von Scharlach (oder Scharlach) . Andere Symptome, die treten typischerweise bei Kindern auf kann Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen umfassen (für eine Liste der COVID-19-Symptome bei Kindern und Kleinkindern klicken Sie hier ).

Beides kann natürlich mit unglaublich schmerzhaften Schluckbeschwerden verbunden sein und wie das Coronavirus ist auch eine Halsentzündung ansteckend und kann auch ohne Symptome auftreten. Das Gesundheitsministerium von Minnesota sagt .

Die CDC rät, in ein Krankenhaus zu gehen wenn Sie eine der folgenden Beschwerden haben, die sich im Laufe der Zeit nicht bessern: Schwierigkeiten beim Atmen oder Schlucken, Blut im Speichel oder Schleim, übermäßiger Speichelfluss bei kleinen Kindern, Dehydration, Gelenkschwellung und -schmerzen oder Hautausschlag. Ärzte werden Sie in der Regel zu Ihren Symptomen befragen und manchmal Ihren Hals abwischen, um das Vorhandensein der Bakterien zu überprüfen.


Was ist, wenn ich Halsschmerzen habe?

Halsschmerzen gehören definitiv zu den Symptomen des Coronavirus und laut a 3. Juli CDC Morbidity and Mortality Weekly Report , hatte fast ein Drittel der Menschen (31 %) Halsschmerzen, als sie positiv auf die Krankheit getestet wurden.

Wenn Sie Halsschmerzen haben, sollten Sie sich selbst auf andere Symptome untersuchen, einschließlich Müdigkeit, Fieber oder Schüttelfrost und Muskel- oder Gliederschmerzen, sowie Symptome von einem oder beiden der Atemwege (Husten, Kurzatmigkeit oder Atembeschwerden, Kopfschmerzen, Geschmacks- oder Geruchsverlust und verstopfte Nase oder laufende Nase) und Magen-Darm-System (Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall), gemäß der neuesten CDC-Symptomliste . Warnzeichen für den Notfall sind Atembeschwerden, anhaltende Schmerzen oder Druck in der Brust, neue Verwirrung, die Unfähigkeit aufzuwachen/wach zu bleiben und bläuliche Lippen oder Gesicht.

Wenn du das Video von jemandem auf Facebook ansiehst, wird er es wissen?

Heilmittel gegen Halsschmerzen, nach der Mayo-Klinik , kann Ruhe, Trinken von Flüssigkeiten, warme Flüssigkeiten wie Brühe oder warmes Wasser, ein Gurgeln mit Salzwasser, die Verwendung eines Luftbefeuchters und die Einnahme von Hustentabletten umfassen. Alternative Medikamente umfassen Ulme, Süßholzwurzel und Eibischwurzel.

Das beste Mittel zur Linderung einer COVID-19-bedingten wunden Bedrohung besteht natürlich darin, sich von der Krankheit zu erholen und eine erneute Infektion zu vermeiden (durch Befolgen der CDC-Vorsichtsmaßnahmen des häufigen Händewaschens, sozialer Distanzierung und des Tragens einer Maske).


Was ist, wenn ich Streptokokken habe?

Halsentzündung??? Mitten in einer Pandemie?!?!?

- keeks (@Kiera_bella) 14. Juli 2020

Streptokokken leben in Nase und Rachen und geben die Infektion oft über Atemtröpfchen, die beim Husten oder Niesen verbreitet werden, an andere weiter. die CDC berichtete . Sie können sich infizieren, indem Sie diese Tröpfchen einatmen, infizierte Oberflächen berühren, das gleiche Geschirr wie jemand mit Streptokokken verwenden, durch Streptokokken (Impetigo) verursachte Wunden auf der Haut berühren oder Speisen essen, die von jemandem mit Streptokokken zubereitet wurden. Wenn eines dieser Ereignisse kürzlich aufgetreten ist und Ihre Symptome mit den zuvor aufgeführten übereinstimmen, können Sie eine Halsentzündung haben.

Der beste Weg zur Behandlung von Streptokokken ist mit Antibiotika, die die Bakterien bekämpfen und die CDC berät die Leute mit Streptokokken, von der Arbeit, Schule oder Kindertagesstätte zu Hause zu bleiben, bis sie kein Fieber mehr haben und mindestens 24 Stunden lang Antibiotika eingenommen haben. Um sich selbst zu schützen und die Verbreitung der Krankheit zu vermeiden, ermutigt die CDC die Menschen, sich häufig die Hände zu waschen, beim Husten oder Niesen Mund und Nase zu bedecken und Geschirr und Oberflächen, die Sie berührt haben, schnell zu reinigen oder zu desinfizieren / das Teilen von Tellern und Besteck zu vermeiden, wenn Sie krank sind.

Wenn Sie glauben, dass Sie eine Halsentzündung haben, können Sie einige der Hausmittel gegen Halsschmerzen verwenden. Jedoch, die CDC rät dringend Menschen, die glauben, dass sie Streptokokken haben, einen Arzt aufsuchen und Antibiotika erhalten . Komplikationen einer unbehandelten Halsentzündung können auftreten, wenn sich die Bakterien ausbreiten und zu Abszessen an den Mandeln, geschwollenen Halslymphknoten, Nasennebenhöhlenentzündungen, Ohrinfektionen, Herzerkrankungen führen können rheumatisches Fieber und die Nierenerkrankung Glomerulonephritis nach Streptokokken .

Interessante Artikel