In 'Game of Thrones', Staffel 8, Folge 5, nimmt die Valonquar-Prophezeiung Gestalt an, aber Cersei überrascht uns alle

Cersei Lannisters humane Seitenflächen beim Anblick ihres Bruders und wir sehen sie einmal, ohne all die Rechen- und Intrigenschichten, in denen sie sich vergräbt.

Stichworte :

Spoiler voraus für 'Game of Thrones' Staffel 8 Folge 5 ...

Cersei Lannister (Lena Headey) hatte Ned Stark (Sean Bean) in Staffel 1 gesagt, dass Sie entweder das Game of Thrones spielen oder sterben. Sie spielte und die Karten, mit denen sie behandelt wurde, brachten sie und Jaime zusammen, wenn auch nur im Tod. Eines der am meisten diskutierten und diskutierten Themen in den Fanforen von 'Game of Thrones', wie Cersei ihr Ende erreichen wird. Am meisten wurde erwartet, dass sie von ihrem Bruder Jaime Lannister (Nikolaj Coster-Waldau) verraten würde. Nach der Prophezeiung, die Cersei in jungen Jahren hörte, sollte ein jüngerer Bruder von ihr ihr Ende bringen. Die Prophezeiung von Valonquar ließ Cersei glauben, dass Tyrion Lannister (Peter Dinklage) derjenige sein würde, der sie am Ende töten würde. Es gab auch Theorien, dass Arya Jaime töten und sein Gesicht benutzen würde, um Cersei zu töten, aber keiner von ihnen hatte Recht, da Jaime und Cersei sich gegenseitig festhielten, bis der Tod sie trennte.



Cersei Lannister und Jaime Lannister in Staffel 7 von 'Game of Thrones'. (Quelle: HBO)



In der Folge taute Cersei auch langsam auf. Sie schien nicht länger die kaltherzige Königin zu sein, die nur daran interessiert war, die Macht zu behalten, und sich nicht um die Angelegenheiten ihres Staates kümmerte. Bis die Glocke in der Roten Festung läutete, war sie sich sicher, dass ihre Männer bis zu ihrem letzten Atemzug kämpfen würden, um ihre Festung zu retten. Aber je mehr sie sieht, wie Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) und Drogon Chaos anrichten, desto schwächer wird ihre Entschlossenheit. Es gibt eine einzige Träne, die aus ihren Augen fällt - als sie merkt, dass sie endlich geschlagen wurde - von jemandem, der jung und schön ist, wie die Prophezeiung gesagt hatte. Dieser Moment humanisiert Cersei wie nichts zuvor und das schließt die Zeiten ein, in denen sie sich mit dem Tod ihrer Kinder befasste.

Als Cersei Jaime sieht, merkt sie außerdem, dass sie möchte, dass ihr Baby lebt. Sie erkennt, dass sie möchte, dass Jaimes Baby lebt und bittet ihn, sie nicht sterben zu lassen. In den letzten Augenblicken, bevor alles buchstäblich zusammenbricht, hält Jaime, die einzige, die sie jemals geliebt hat, sie fest und sagt ihr, dass alles, was zählt, die beiden sind. Während viele erwartet hatten, dass Jaime Cersei verraten würde, hatte er sie immer geliebt. Obwohl er mit Tyrions Hilfe aus der Roten Festung fliehen wollte, verliefen die Dinge nicht wie geplant. Das bedeutete nicht, dass die beiden am Ende verzweifelt sein mussten. Genau wie Jaime Brienne von Tarth (Gwendoline Christie) erzählt hatte, kann man sich nicht aussuchen, wen sie lieben und lieben, was er tut.



Wenn Sie einen Unterhaltungsbericht oder eine Geschichte für uns haben, wenden Sie sich bitte an uns unter (323) 421-7515.

Interessante Artikel