Basiert 'Little Big Women' auf einer wahren Begebenheit? So inspirierte ihn die Oma von Regisseur Joseph Chen-chieh Hsu

Der Film folgt der Restaurantbesitzerin Lin Shoying aus Tainan und ihren drei Kindern, die eine Dosis harter Realität erleben, wenn der 70. Geburtstag ihrer Mutter schockierende Neuigkeiten bringt

Stichworte : Ist

Ein Standbild von 'Big Little Women' (Netflix)



Spoiler für 'Little Big Women'



Taiwans umsatzstärkster Kinofilm aus dem Jahr 2020, 'Little Big Women', wurde am 22. Oktober 2020 auf dem Busan International Film Festival in Südkorea uraufgeführt und hat definitiv einige Herzen verletzt. Der Film basiert auf den persönlichen Erfahrungen des Regisseurs Joseph Chen-chieh Hsu.

Netflix enthüllte, dass der Film die Geschichte erzählt, 'wie sich eine Familie mit der Tatsache auseinandersetzt und diese schließlich akzeptiert, dass ihr kürzlich verstorbener Großvater eine Affäre hatte, und untersucht, wie die Großmutter diesen Groll überwindet und lernt, die andere Frau zu akzeptieren'.



Der Film folgt der Restaurantbesitzerin Lin Shoying aus Tainan und ihren drei Kindern, die eine Dosis harter Realität erleben, wenn der 70. Geburtstag ihrer Mutter schockierende Neuigkeiten bringt. Lins entfremdeter Ehemann Chen Bochang, der mit einer anderen Frau in Beziehung stand, starb an ihrem Geburtstag. Lins drei Kinder, ein Tanzchoreograf, ein Arzt und die letzten erlernten Restaurantfähigkeiten, bleiben in zerbrochenen Stücken zurück, als sie versuchen, den Tod ihres Vaters zu verstehen.

Im Verlauf des Films erfahren die Zuschauer zusammen mit den Figuren die vielen Familiengeheimnisse, die der Geschichte am Herzen liegen, und lernen Lins Beziehung zu ihrem einstigen Ehemann kennen. Chen war ein Mann gewesen, der seine Frau nicht so gut liebte, wie er konnte - er betrog und spielte, aber Lin ließ sich nicht von ihm scheiden. Hsu, der Regisseur des Films, wurde für seine Arbeit gelobt und erhielt sogar Auszeichnungen für sein Talent, wenn es um seine emotional rohe Produktion geht.

ZUM THEMA PASSENDE ARTIKEL



'Little Big Women': Erscheinungsdatum, Handlung, Besetzung, Trailer und alles, was Sie über den taiwanesischen Film wissen müssen

Besetzungsliste 'Little Big Women': Treffen Sie Shu-Fang Chen, Ying-Hsuan Hsieh und den Rest der Schauspieler im taiwanesischen Film

Wer ist Joseph Chen-chieh Hsu?

Ein Standbild von 'Big Little Women' (Netflix)

Taiwan Docs enthüllt, dass Joseph Chen-chieh Hsu einen MFA in Filmproduktion am Tisch der New York University absolvierte. Der Regisseur hat an Kurzfilmen in Asien gearbeitet, nämlich in Korea, Singapur, Nepal, Taiwan und Japan. Die Biografie spricht auch vom Kurzfilm des Regisseurs mit dem Titel 'The Lobster Kid', der beim Asian Film Festival in Dallas als bester Kurzfilm und beim Canada Reelasian Film Festival als bester Air Canada-Kurzfilm ausgezeichnet wurde.

Hsu ist auch Mitglied des Tokyo Talent Camps. Joseph Chen-Chieh Hsu wurde 2020 für zwei Golden Horse Awards nominiert, beide für 'Little Big Women' - einen für das beste adaptierte Drehbuch, das er mit Maya Huang teilte, und einen für den besten neuen Regisseur. Zu seinen weiteren Credits als Produzent zählen 'BAO' (2017), 'The Visit' (2018) und 'Big Little Man' (2019). Ihm wurden Regie- und Autoren-Credits für 'The Lobster Kid' (2015), 'Guo Mie' und 'Little Big Women' zugeschrieben.

Basiert 'Little Big Women' auf einer wahren Begebenheit?

Während Netflix enthüllt hat, dass der Film auf den persönlichen Erfahrungen von Joseph Chen-chieh Hsu basiert, fragen wir uns, ob seine Großmutter ihn auch für diesen Film inspiriert hat. Apropos Über die Entstehung seines Kurzfilms 'Guo Mie' hob Hsu hervor, wie seine Großmutter ihn inspiriert hatte.

Auf die Frage, wie die Idee zu diesem Film entstanden sei, antwortete der Regisseur: „Dies ist eine Geschichte, die auf meiner Oma basiert. Sie hat acht Kinder alleine großgezogen, nachdem mein Großvater vor Jahrzehnten weggelaufen war. Die Geschichte zwischen meiner Oma, meinem Großvater und Tante Tsai geschah, als ich in der High School war. Diese Erinnerung kam mir in den Sinn, als meine Großmutter 2014 verstarb. Ich denke, es ist eine interessante Geschichte, die ich als Abschlussarbeit machen kann. '

Die Synopse von 'Guo Mie' lautet: 'Eine 65-jährige Karaoke-süchtige Oma muss sich mit der Beerdigung ihres längst verlorenen Mannes und dem Liebhaber ihres Mannes auseinandersetzen.' Die Synopse für 'Little Big Women' lautet: 'Familienmitglieder kämpfen mit dem Tod ihres entfremdeten Vaters und den Überresten des Lebens, das er während seiner Abwesenheit geführt hat.' Obwohl beide Filme unterschiedlich sind, haben sie ähnliche Themen wie Verlust, Trauer und Heilung.

Shu-Fang Chen in 'Große kleine Frauen' (Netflix)

Hsu spricht auch von der legendären Schauspielerin Chen Shu-Fang, die sowohl in 'Little Big Women' als auch in 'Guo Mie' eine Rolle spielte und sagte: 'Es gibt einige berühmte Schauspielerinnen der Großmutter in Taiwan. Chen Shu-Fang (die Großmutter, die wir letztendlich gecastet haben) war unsere erste Wahl. Sie hat in Tonnen von preisgekrönten Filmen gearbeitet, darunter die meisten von Hou Hsiao-Hsien. Wir waren wirklich überrascht, als sie sich bereit erklärte, in einem studentischen Indie-Film mitzuwirken. '

Er enthüllte auch, dass Shu-Fang in den 70er Jahren in Fernsehsendungen gesungen hatte und ihr Gesang in 'GUO MIE' sie zum ersten Mal im Film zum Singen gebracht hatte. Im selben Interview sagte Hsu, er glaube nicht, dass es 'viel Unterschied' gibt, einen Film in Taiwan zu machen, im Vergleich zum Rest der Welt. Er erwähnte jedoch die Herausforderungen und sagte: 'Ich musste drei verschiedene Sprachen mit der Crew sprechen.'

„Wir waren aus New Yorkern, Hongkongern und Taiwanern zusammengesetzt. Mein AD und ich mussten mit der Besetzung und der Crew auf Englisch, Mandarin und Taiwanesisch kommunizieren. Die taiwanesische Crew ist sehr professionell. Wir hatten in diesen Tagen mehrere internationale Produktionen, darunter LIFE OF PI, SILENCE und LUCY. Meine US-Besatzungsmitglieder hatten eine gute Zeit beim Schießen in Taiwan. '

Erlebe 'Little Big Women' am 5. Februar auf Netflix. Sehen Sie sich den Trailer unten an.



Interessante Artikel