Michael Jacksons Bruder Jermaine sagt, die Familie habe seine Flucht geplant, wenn er wegen Kindesmissbrauchs für schuldig befunden wurde

Der Sänger wusste nichts über 'Plan B', aber Jermaine ist sich ziemlich sicher, dass er dem Plan sofort zugestimmt hätte, um ein Gefängnis zu vermeiden

Von Varsha Vasudevan
Aktualisiert am: 10:56 PST, 15. Februar 2019 In die Zwischenablage kopieren Stichworte : , Michael Jackson

Michael Jacksons Familie gab bekannt, dass sie einen geheimen Plan für die Flucht des King of Pop aus dem Land gemacht hatten, falls er 2005 jemals wegen Kindesmissbrauchs verurteilt wurde, weil er 'das Gefängnis nicht überleben würde'. Jermaine Jackson, sein Bruder, gab 2011 den Plan bekannt, einen Privatjet auf ihn warten zu lassen, um seinen Bruder sofort außer Landes und nach Bahrain zu fliegen, falls das Gerichtsverfahren in die falsche Richtung ging.



Celtics vs 76ers Livestream Reddit

Der Sänger wusste nichts über den 'Plan B', aber Jermaine ist sich ziemlich sicher, dass er dem Plan sofort zugestimmt hätte, um ein Gefängnis zu vermeiden. Bahrain hat kein Auslieferungsabkommen mit den USA, was bedeutet, dass das Land nicht verpflichtet ist, einen mutmaßlichen Verbrecher abzugeben.



Gemäß Die Sonne Jermaine sagte gegenüber dem Times Magazine in einem Interview: „Wenn sie sich hinsetzen und meinen Bruder für etwas kreuzigen würden, das er nicht getan hat, verdient Amerika, dass wir nicht hierher zurückkehren. Letztendlich soll dies das Land der Tapferen sein, Heimat der Freien, Demokratie, Redefreiheit. So wie sie ihn behandelten, gab es nichts davon. Warum sollte er wegen etwas ins Gefängnis gehen, das er nicht getan hat? '

Jermaine Jackson kommt zur Premiere von Sony Pictures

Jermaine Jackson kommt zur Premiere von Sony Pictures '' This Is It '' am 27. Oktober 2009 im Nokia Theatre Downtown LA in Los Angeles, Kalifornien. (Quelle: Kevin Winter / Getty Images)



Die geheime Verschwörung der Familie bestand darin, Michael von seinem Anwesen in Neverland wegzuschleichen, als die Verteidigung vorschlug, dass das Urteil gegen ihn gerichtet sein würde. Sie hielten einen Privatjet bereit, um ihn in den Nahen Osten zu fliegen, und die Familie war sogar bereit, mit ihm zu gehen.

DR. Ben Carson und Frau

In einem Buch, das veröffentlicht wurde: 'Du bist nicht allein: Michael durch die Augen eines Bruders', sagte Jermaine, seine gesamte Familie sei bereit, ihre amerikanische Staatsbürgerschaft aufzugeben, um mit Michael nach Bahrain zu ziehen. Der Sänger ging ohnehin nur wenige Monate, nachdem er von allen Anklagen freigesprochen worden war, nach Bahrain. Er zog für einige Zeit nach London und kehrte dann in die USA zurück. Er starb am 25. Juni 2009 an einer Überdosis verschreibungspflichtiger Schmerzmittel.

Sänger Michael Jackson erscheint vor dem Gerichtssaal des Gerichtsgebäudes von Santa Maria während einer Pause in seinem Kindesmissbrauchsverfahren am 23. Mai 2005 in Santa Maria, Kalifornien (Quelle: Aaron Lambert-Pool / Getty Images).

Sänger Michael Jackson erscheint vor dem Gerichtssaal des Gerichtsgebäudes von Santa Maria während einer Pause in seinem Kindesmissbrauchsverfahren am 23. Mai 2005 in Santa Maria, Kalifornien (Quelle: Aaron Lambert-Pool / Getty Images).



MEA WorldWide (ferlap) berichtete zuvor, dass Michaels Tochter Paris Jackson nach einem vierstündigen Film mit dem Titel 'Leaving Neverland' in die Reha ging, der sich auf die Anschuldigungen wegen sexuellen Missbrauchs konzentriert, die zwei seiner mutmaßlichen Opfer, Wade Robson und James Safechuck, gegen ihn erhoben hatten beim Sundance Film Festival in Utah Anfang Januar.

Ein Sprecher der Familie Jackson kritisierte die jüngsten Vorwürfe gegen ihn mit den Worten: „Neverland zu verlassen ist kein Dokumentarfilm. Es ist die Art von Boulevard-Attentat, die Michael Jackson im Leben und jetzt im Tod erduldete. Der Film nimmt unbestätigte Anschuldigungen, die angeblich vor 20 Jahren vorgekommen sind, auf und behandelt sie als Tatsache. Diese Ansprüche waren die Grundlage für Klagen der beiden zugelassenen Lügner, die letztendlich von einem Richter abgewiesen wurden. “

Der Dokumentarfilm wird später in diesem Jahr auf Channel 4 ausgestrahlt und zeigt in schockierenden Details den mutmaßlichen Missbrauch des 36-jährigen Robson und des 40-jährigen Safechuck. Bevor er 2009 starb, behauptete Jackson immer, er sei unschuldig und sagte der ganzen Welt wiederholt, er habe nie etwas falsch gemacht. Der Superstar wurde im Juni 2005 wegen Kindesmissbrauchs freigesprochen. Die beiden mutmaßlichen Opfer gaben keine rechtlichen Angebote ab, um ihn und seinen Nachlass zu verklagen.

Interessante Artikel