Mr Robot Episode 13 Serienfinale Teil 2: Der Hacktivist Elliot Alderson wird als 'Mastermind' entlarvt, der die Kontrolle über den 'Host' -Körper übernommen hat

Teil 2 enthüllt die Wendung, für die Sam Esmail seit Staffel 1 Brotkrumen hinterlassen hat, als der Elliot Alderson, den wir kennengelernt haben, der vierte Alter ist, der 'Mastermind', der die Kontrolle über den 'Host'-Körper hat seit Beginn der Show

Stichworte : Mr Robot Episode 13 Serienfinale Teil 2: Der Hacktivist Elliot Alderson wird als der enthüllt

Die vier Veränderungen oder Persönlichkeiten, die Elliot Alderson geholfen haben, mit der Welt umzugehen, stehen zusammen. Von links 'The Child' Elliot, 'Mother' Magda, 'Mastermind' Elliot und 'Father' Mr Robot (USA Network)



Enthält Spoiler für Mr Robot Staffel 4 Episode 13 Serienfinale Teil 2

Santa Rosa Feuerschaden Karte

Wenn Sie von Elliot 1 (Rami Malek) 'selbstgefälliger' Entscheidung begeistert waren, wurde das Serienfinale Teil 2 in einer Nachbildung von Krista (Gloria Reuben) für die zweite Runde auf der Therapeutenliege gezeigt, damit Elliot 1 versteht, wer er wirklich ist.

Kurz gesagt, er war nur eine weitere Persönlichkeit, die der 'echte' Elliot geschaffen hatte, genannt 'Mastermind', auch bekannt als 'Andere', über die die Fans seit der Enthüllung der zweiten Episode diskutiert hatten.



Elliot 2, der in der endlosen Glücksschleife steckte, war das wahre 'Host' -Bewusstsein, das Elliot 1 in der 'sicheren' Realität gefangen hatte (die auch ein Gefängnis war, um Elliot 2 davon abzuhalten, die Kontrolle zu übernehmen). Elliot 1 war die Persönlichkeit des 'rächenden Engels', definiert durch seine Wut, als er die Welt übernahm, um sie zu einem sichereren und besseren Ort für den 'Wirt' zu machen.

Nur fühlte es sich zu gut an, derjenige zu sein, der die Kontrolle hatte, und gab ihn 'vergessen', dass er nur eine Veränderung war. so wie Magda (Vaishnavi Sharma), das Kind Elliot (Evan Whitten) und Mr Robot (Christian Slater). Plötzlich macht es so viel Sinn, dass er Darlene in Staffel 1 nicht als seine Schwester erkennt, wie so viele andere kleine Details, die Sam Esmail in vier Staffeln zwischen all den roten Heringen vergraben hat.

In gewisser Hinsicht war dieses Finale zufriedenstellend. Elliot 1 wird von Mr. Robot (der als moralische Stimme und auch als Stimme der Vernunft wieder auftaucht) gesagt, dass er Elliot 2 niemals 'töten' kann, weil er das wahre Wirtsbewusstsein ist. Der Hoodie tragende, angstvolle Elliot 1 war nur ein Teil von Elliots zersplittertem Selbst. 'Wir', das Publikum, werden als 'Voyeure' bezeichnet, die glauben, dass sie daran nicht beteiligt sind, obwohl sie von Anfang an dabei waren. Es ist ein seltsamer Bruch der vierten Wand, der uns wissen lässt, dass wir als Publikum auch ein Teil von Elliots Selbst sind.



Dies macht die Verwirrung, den Terror und die Weigerung von Elliot 1, die Wahrheit zu akzeptieren, verständlicher, insbesondere nach seinem umfassenden Bestreben, das Leben von Elliot 2 zu übernehmen. Aber es ist unmöglich zu ignorieren, dass Elliot 1, mit dem wir gereist sind, der 'Dieb' ist, der dem echten Elliot die Entscheidung genommen hat, mit der Realität zu interagieren und eine echte Verbindung mit Darlene herzustellen.

stirbt lenina in der schönen neuen welt

Elliot 1, der sich weigert, die Kontrolle aufzugeben, weckt den Wirt auf und findet Darlene an seinem Krankenhausbett. Darlene erzählt ihm, dass Minister Zhang alias Whiterose tot an der Explosionsstelle aufgefunden wurde und der einzige Grund, warum er überlebt hatte, war, dass der Raum, in dem er sich befand, eine Schutzabschirmung hatte. Da Whiteroses Maschine zerstört ist, sind alle Diskussionen über parallele Zeitleisten und alternative Realitäten umstritten. (Alle außer den alternativen Realitäten in Elliots Kopf natürlich). Damit bringt die Show in den letzten Minuten ihren größten McGuffin zur Ruhe. Wir werden nie erfahren, ob die Zeitmaschine wirklich funktioniert hat oder ob es nur die Wahnvorstellungen einer verrückten Whiterose waren. Wir werden das auch nie lösen 'blaues Licht' mysteriöser Tod von Tyrell Wellick (Martin Wallström).

Das Finale lenkt die Aufmerksamkeit auch von den großen Themen ab, einen Krieg gegen die '1%' zu führen und wie die Reichen und Mächtigen die Wirtschaft und Politik der Welt manipulieren. Wie ein sterbender Stern bricht die Geschichte in sich zusammen und alles wird in das narrative „Schwarze Loch“ von Elliots Dissoziativer Identitätsstörung hineingezogen. Die großen Themen werden zu einer Nebenbemerkung von Elliots Geschichte der Wiedereingliederung.

Es ist jedoch eine wunderschön gedrehte Folge. Es gibt die Szene, in der Elliot 1 die falsche Angela durch einen engen Raum jagt, und die, in der Christian Slaters Gesicht jeder Person in der Menge auf Coney Island überlagert wird. Diese Szenen sind der Grund, warum Elliot 1 endlich so langsam wird, dass er darauf achtet, was Mr. Robot ihm zu sagen versucht, und zur Kenntnis nimmt, was die anderen mentalen Konstrukte - von Angela bis Krista - versuchen, ihn zur Verwirklichung zu bringen.

John f Kennedy jr Frau

Sam Esmail hofft, dass die emotionale Schließung von 'Mastermind' Elliot, die sich mit den anderen Altern niederlässt, um Rückblenden des vergangenen Jahres (in vier Staffeln) zu sehen, ausreichen wird. Er hofft, dass die letzte Einstellung, in der 'Host' Elliot nach einem Jahr wieder die Kontrolle über seinen Körper erlangt und seinen ersten echten Augenkontakt mit Darlene herstellt, befriedigend genug ist, um die wenigen noch offenen Enden zu verzeihen. Wenn Fanreaktionen zu erwarten sind, hat er es geschafft.

Und hey, wir können immer einen Tyrell Wellick-Whiterose-Spin-off haben, oder?

Das zweiteilige Finale von Mr. Robot wurde am 22. Dezember um 9 / 8c ausgestrahlt.

Interessante Artikel