'Mein 600-Pfund-Leben': Christina Phillips verlor 525 Pfund, wurde aber am Ende mit einer Scheidung und einer Essstörung zurückgelassen

Christina Phillips kam in der Hoffnung in die Show, ihr Leben zu verändern, und während sie es schaffte, Gewicht zu verlieren, veränderte sich ihr Leben auf eine Weise, die sie nicht erwartet hatte

Von Prerna Nambiar
Aktualisiert am: 20:17 PST, 26. April 2020 In die Zwischenablage kopieren

Christina Phillips (TLC)



Christina Phillips wog 708 Pfund und wusste, dass sie ihr Leben nicht so weiterleben konnte, wie sie war. Ihr Gewicht machte es ihr schwer, sich zu bewegen, während sie gleichzeitig ihre täglichen Aktivitäten zum Erliegen brachte. Als Christina auf 'My 600-lb Life' erschien, wurde sie von ihrem Ehemann Zach unterstützt. Die Familie von Zach und Christina half ihr oft beim Essen und stellte gleichzeitig sicher, dass alle ihre täglichen Bedürfnisse erfüllt wurden.



Zach liebte Christina dafür, wie sie aussah und hatte keine Beschwerden über ihr Gewicht. Er deutete an, dass Christinas Gewicht das war, was er an ihr liebte. Er würde ihr beim Duschen helfen und ihr gleichzeitig das Junk Food bringen, nach dem sie sich immer sehnte. Leider wurde mit zunehmendem Gewicht auch Christinas Selbstvertrauen beeinträchtigt.

Sie wurde sich bewusst, wie sie aussah, und machte sich Sorgen um Menschen, die sie nach ihrem Aussehen beurteilten. Es erreichte einen Punkt, an dem sie beschloss, dass es für sie am besten wäre, drinnen zu bleiben. Christina gestand, dass sie spät abends aus dem Haus treten würde, um sicherzustellen, dass niemand sie sah, als die Schande ihres Gewichts ihr Leben übernommen hatte.



Als sie in der Show auftrat, hatte sie endlich die Chance, ihr Leben zu verändern. Mit Zach und Dr. Younan Nowzaradan an ihrer Seite wusste sie, dass sie alles erreichen konnte. Wie immer riet Dr. Nowzaradan Christina zu einer strengen Diät und motivierte sie gleichzeitig, etwas Sport zu treiben.

Mit dem Willen und der Entschlossenheit, für die Operation zugelassen zu werden, gelang es Christina, genug Gewicht zu verlieren, um Dr. Nowzaradan davon zu überzeugen, dass sie für die Operation bereit war. Während ihre Aufregung, ihr Leben zu verändern, näher rückte, wurde ihre Beziehung zu ihrem Ehemann wund.

offizieller Frühlingsbeginn 2017

Zach wusste die neue Richtung, in die Christinas Leben ging, nicht zu schätzen. Als sie mehr Gewicht verlor, war Christina bereit, unabhängig zu sein, aber es stellte sich als Szenario heraus, das Zach nicht gerne miterlebte.



Trotzdem setzte Christina die Gewichtsverlustoperation fort und widmete sich der Gewichtsabnahme, sobald die Operation erfolgreich verlief. Sie ernährte sich wieder gesund und trainierte regelmäßig. Ihre Bemühungen zahlten sich aus, als sie 525 Pfund verlor. Die Dinge liefen jedoch nicht so, wie sie es erwartet hatte, da Christinas Gewichtsverlust sie auch zu einer Essstörung führte.

Aus Angst, mehr Gewicht zuzunehmen, entwickelte Christina stattdessen Magersucht. Sie begann zu beobachten, was sie aß, mit der Angst, zusätzliche Pfunde zuzunehmen, und es erreichte einen Punkt, an dem ihre Gesundheit wieder zu einem Problem wurde. Ihr Gewichtsverlust ging so weit, dass sie gebeten wurde, 15 Pfund mehr zuzunehmen, um ein Stadium zu erreichen, in dem sie gesund sein würde.

Während sie es schaffte, ihr Leben durch Abnehmen zu verändern, war es eine andere Sache, die sie erledigen musste, sich von ihrem Ehemann scheiden zu lassen und mit ihrer Essstörung umzugehen. Trotzdem hat sie sich über die Veränderung gefreut und konzentriert sich nun auf positive Dinge im Leben.

'My 600-lb Life' wird mittwochs um 20 Uhr ET auf TLC ausgestrahlt.

Wenn Sie einen Unterhaltungsbericht oder eine Geschichte für uns haben, wenden Sie sich bitte an uns unter (323) 421-7515

Interessante Artikel