NBC-Faktencheck sagt, Trump habe gelogen, weil Clinton keine echte Säure verwendet habe, um E-Mails zu zerstören

(NBC)



In einem Faktencheck über die Debatte von gestern Abend widerlegt NBC die Behauptung von Donald Trump, dass Hillary Clinton 33.000 E-Mails nicht buchstäblich mit Säure gewaschen, sondern eine App namens BleachBit verwendet hat.



Der Faktencheck wurde in einem Post-Debatte-Artikel von NBC mit dem Titel Sixteen Fact Checks From the Second Presidential Debate . vorgestellt und liest :

Trump sagte, Clinton habe ihren privaten E-Mail-Server mit Säure gewaschen. Sie nicht. Sie benutzte eine App namens Bleachbit, keine ätzende Chemikalie.

Der Faktencheck bezieht sich auf Trumps Behauptung in der Debatte, Clinton habe nach Erhalt einer Vorladung 33.000 E-Mails vernichtet. Das Clinton-Lager hat die Behauptung bestritten, aber ein FBI-Bericht vom August 2016 zeigt, dass Trump die Wahrheit sagt.



In einem Subreddit über den NBC-Faktencheck mit dem Titel They Just Gave Up, T Hinterteil-Anhänger sind in den Armen über die wörtliche Auslegung von Trumps Aussage.

Redditor Bushtuckrman fügte hinzu:

Nun, offensichtlich war Trumps Aussage falsch, denn Bleichmittel ist alkalisch und nicht sauer




Interessante Artikel