'Pit Bulls & Parolees' Staffel 16 Folge 3: Villalobos begrüßt einen Hund, der in Kuwait aus Kampfringen gerettet wurde

Tia Torres und ihre Familie retten einen Pitbull aus Hundekampfringen, während Mariah einem langjährigen Hundeliebhaber hilft, einen neuen Kumpel zu finden

(Planet der Tiere)



Während Tia Torres und das Villalobos Rescue Center alles tun, um Hunden in und um ihr Gebiet zu helfen, gibt es für Hunde auf der ganzen Welt immer noch erschütternde Bedingungen, gegen die sie nichts tun können. Das Team wurde hart daran erinnert, als es einen Anruf von Mission K-9 Rescue erhielt, aber es war immer noch möglich, mindestens einem Welpen zu helfen, Freude und ein neues Leben in der Pfarrei Mariä Himmelfahrt zu finden.

In 'Rescued from War' erhält das Villalobos-Team eine E-Mail von seinen Hunderettungskollegen Mission K-9 Rescue, die in einem in Kuwait gefundenen Pitbull geflogen sind. Tia weiß, dass Pitbulls dort illegal sind, was bedeutet, dass der einzige Grund, warum die Rasse dort gefunden wurde, darin bestand, dass er Teil eines Hundekampfrings war. Mission K-9 Rescue hat Bilder von den bedauernswerten Bedingungen geteilt, unter denen sich die Hunde dort befanden.

Hunde litten unter Unterernährung in Käfigen und waren Gewalt und vielen anderen Formen des Missbrauchs ausgesetzt, nur um herausgelassen zu werden, um mit anderen Hunden zu kämpfen. Tia und ihr Team waren mehr als glücklich, den importierten Pitbull retten zu können und ihm die Liebe und Aufmerksamkeit zu schenken, die er brauchte.



Lizzy fuhr vor, um den Hund zu retten, den die Mission K-9 Rescue Marbles genannt hatte, und verliebte sich sofort in ihn. Trotz der Bedingungen, die er durchleben musste, einschließlich der sichtbaren Schnittwunden an seinen Ohren, die alle Hundekämpfer an ihren Schützlingen machen, hatte Marbles nichts als Verspieltheit und Freude in sich. Er war freundlich zu Menschen, ohne einen Hinweis auf Gewalt oder Angst, und Lizzy war überwältigt, die Geschichte hinter seiner Rettung zu hören, als er durch die Straßen von Kuwait wanderte.

Sie war zerrissen, als sie an all die Orte auf der Welt dachte, an denen Hunde so misshandelt werden, dass sie und ihre Familie nicht helfen konnten. Marbles wurde nach Hause gebracht und bekam eine offene Reichweite zum Laufen - wo festgestellt wurde, dass er eine Liebe zum Wasser hatte. Sie erfuhren auch, dass er ein bisschen Beute macht - nichts Aggressives, aber er jagt gern Menschen und beißt gern. Obwohl nichts davon aggressiv ist, kennt Marbles die Stärke seines eigenen Bisses nicht und das Team macht sich sofort daran, dieses Verhalten aus ihm heraus zu trainieren.

In der Zwischenzeit hilft Mariah einem potenziellen Adoptierenden namens Dan, einen neuen Hund zu finden. Dan hat sich sein ganzes Leben lang um Hunde gekümmert, beginnend mit 19 Jahren. Jetzt, als er 60 Jahre alt war, begrub er vor etwa einem Jahr seinen letzten Hund, Roxy, und suchte zu Hause nach einem neuen Begleiter - möglicherweise einem mittelmäßigen Hund Energie, mit der er mithalten konnte. Obwohl die ersten beiden Hunde, die ihm gezeigt wurden, abgelenkt und uninteressiert an ihm waren, stellte er eine unmittelbare Verbindung zu Jin her. Jin hatte wie Dan eine schlechte Hüfte und nach ihrer ersten Verbindung konnte Dan es kaum erwarten, sie nach Hause zu bringen.



Nach einem kurzen Aufmerksamkeitstraining von Mariah wird Jin zu Dan nach Hause gebracht, der vorbereitet und bereit für ihre Ankunft war. Dan hatte sein ganzes Leben lang Hunde besessen und war mehr als bereit, Jin in seinem Haus willkommen zu heißen. Mariahs einzige Sorge war ein Loch in Dans Zaun, das er für seine größeren Hunde aufbewahrt hatte, aber nachdem er versprochen hatte, das Loch mit Hühnerdraht zu bedecken, überließ Mariah Jin ihrem neuen, glücklichen Zuhause.

Zuletzt brachte Earl einen Hund mit, der offenbar von zu Hause weggelaufen war. Earl konnte sofort erkennen, dass dies kein Streuner war, da der Hund frisch gebadet und offensichtlich gut versorgt war. Er konnte seinen Chip verfolgen und herausfinden, wer der Besitzer war, und ihn gesund und munter zurückgeben - ein rundum guter Tag.

Die nächste Folge von 'Pit Bulls & Parolees' wird am 15. August auf Animal Planet ausgestrahlt.

Interessante Artikel