#RespectParkBom-Trends nach Ex-2NE1-Mitglied, das vom Manager während Insta live misshandelt wurde: 'Behandle sie mit Menschlichkeit'

Park Bom scheint von ihrem Manager misshandelt worden zu sein, was ihre Fans und Anhänger empört hat.

Von Ishani Ghose
Veröffentlicht am: 06:22 PST, 26. Dezember 2020 In die Zwischenablage kopieren #RespectParkBom-Trends nach Misshandlung eines Ex-2NE1-Mitglieds durch den Manager während Insta live:

(Getty Images)



Peter Strzok und Lisa Seite

Fans von Park Bom sind in den Armen, nachdem ihr Manager sie während einer Insta-Live-Session misshandelt hat. Viele der verärgerten Fans von Park nutzten die sozialen Medien, um ihre Wut über die Misshandlung auszudrücken, die dazu führte, dass der Hashtag #RespectParkBom über Twitter verbreitet wurde, um die Verwaltungsgesellschaft des Sängers darauf aufmerksam zu machen. Das ehemalige 2NE1-Mitglied, das derzeit Solokünstler ist, war am 25. Dezember live auf Instagram, um mit ihren Fans zu interagieren und Weihnachten mit ihnen zu feiern. Während des Livestreams hatte Park Musik gehört und war wirklich glücklich, bis ihr Manager den Raum betrat. Der Manager schien äußerst wütend zu sein, während Park im Rundfunkraum war. Der Manager ist in Park verärgert, weil er einen für sie bestimmten Anruf nicht beantwortet hat. Sie sagte dann der Sängerin, sie solle die Sendung stoppen. Als der Manager den Raum verließ, sah Park traurig aus und verstummte. Dann murmelte sie: 'Warum beschuldigt sie mich?' bevor sie die Live-Session beendet, ohne sich von ihren Fans zu verabschieden oder eine Erklärung zu geben.



Nach dem Vorfall ging Park's Fanclub namens BOMSHELL auf Twitter, um den Trend '#RespectParkBom' zu starten und die Aufmerksamkeit von D-Nation Entertainment, der Managementagentur von Park, auf sich zu ziehen. Sie versuchten auch, Scotty Kim, den Chief Executive Officer (CEO) des Labels, auf sich aufmerksam zu machen. Dies ist jedoch nicht das erste Mal, dass sie versuchen, die Firma von Park zu erreichen.

Seit Anfang des Jahres hat Park aufgehört, mit Fans zu interagieren, und hat keine Beiträge in den sozialen Medien veröffentlicht. BOMSHELL hat viele Male versucht, die Agentur zu erreichen, dies ist jedoch erfolglos geblieben. Die jüngste Live-Reaktion auf Instagram schien, als würde Park möglicherweise von D-Nation Entertainment misshandelt, was sie daran hindern könnte, sich zu aktualisieren oder Zeit mit ihren Fans zu verbringen.



Park ist der einzige Künstler, der unter D-Nation Entertainment steht und die Haupteinnahmequelle des Unternehmens darstellt. Sie hatte im Juli 2018 einen Vertrag mit dem Unternehmen unterschrieben. Im März 2019 gab sie ihr Solo-Debüt unter dem Label mit dem Album 'Spring'. Das Album enthält einen Song namens 'Spring' und ist eine Zusammenarbeit mit Park's ehemaligem 2NE1-Mitglied Sandara Park. Es hatte auf Platz 2 der Billboard World Digital Song Sales Chart debütiert.

Viele Social-Media-Nutzer und Fans kommentierten die Nachrichten zur Unterstützung von Park. Ein solcher Benutzer teilte mit: 'WTF! Bom hat diese Misshandlung nicht verdient! Scotty war derjenige, der Bom überzeugte, in die Branche zurückzukehren, auch wenn er noch nicht bereit war. Park Bom vertraute darauf, dass Scotty und Dnation ihre Karriere schafften, aber wird sie das bekommen? Als Blackjack hat mich das wirklich so verärgert !!! '

Eine andere teilte mit: 'Park Boms neuer Manager ist Bom in ihrem Instagram-Live gestern Abend wirklich unhöflich, und das Unternehmen hat keine Aussage darüber gemacht. Wir möchten, dass sich dieser Manager dafür entschuldigt, dass er Bom vor den Fans gemobbt hat. Stückliste verdient Respekt und viel besser. #RespectParkBom. '



Hat Dolly Parton einen Tittenjob gehabt?

Noch ein anderer schrieb: „Sie wird misshandelt, aber sie schwieg. Sie bleibt nach allem, was sie durchgemacht hat, stark. Gib ihr die Liebe und Fürsorge, die sie brauchte. Sie ist nicht nur eine Künstlerin, sie ist ein Mensch, also behandle sie mit Menschlichkeit. '







Wenn Sie einen Unterhaltungsbericht oder eine Geschichte für uns haben, wenden Sie sich bitte an uns unter (323) 421-7515

Interessante Artikel