'Riverdale' Staffel 4 Folge 15 Rückblick: Die Wahrheit über Jugheads Tod ist bekannt, als die Stonewall-Snobs Angst haben

Während Alice einen Dokumentarfilm über die dunklen Geheimnisse von Riverdale dreht, löst die Show langsam den Masterplan auf, der die ganze Saison über zum Kochen gebracht hat

Von Anoush Gomes
Aktualisiert am: 13:58 PST, 19. März 2020 In die Zwischenablage kopieren Stichworte :

(Das CW)



Spoiler-Alarm für Staffel 4, Folge 15: 'Kapitel Zweiundsiebzig: Sterben für'



'Riverdale' hat die Geschichte von Jughead Jones (Cole Sprouse) ins Grab und zurück gebracht. In dieser Episode mit dem Titel 'To Die For' sehen wir, wie die vier wichtigsten Mitglieder der Mordhauptstadt, Archie Andrews (KJ Apa), Veronica Lodge (Camile Mendes) und Betty Cooper (Lili Reinhart), einen Plan entwickelt haben, der zwielichtig genug ist, um ihn zu Fall zu bringen Steinmauern Snobs. Während Alice Cooper (Mädchen Amick) einen Dokumentarfilm über die dunklen Geheimnisse von Riverdale dreht, löst die Show langsam den Masterplan auf, der die ganze Saison über zum Kochen gebracht hat.

Eine Titelkarte zu Beginn der Episode besagt, dass Jughead wirklich tot ist und wahrscheinlich vielen die Herzen bricht. Von da an geht die Geschichte weiter. Betty, die wegen ihres Rufs als Tochter der Black Hood nicht nach Yale aufgenommen worden war, wird Jugheads Platz an der Ivy League-Universität angeboten. Die rote Königin Cheryl Blossom (Madelaine Petsch) tritt ein, um Betty zu trösten, die nach einem so schrecklichen Verlust selbstmörderisch zu sein scheint.

Cheryl schafft es nach Stonewall und bleibt im Auto, als Betty einsteigt, um die Sachen ihres verstorbenen Freundes abzuholen. Nachdem sie alles gepackt hat, einschließlich der Krawattennadel, wird sie von Bret Weston Wallis (Sean Depner) wegen Jugheads Tod angeklagt. Wir alle wissen, dass Betty Donna Sweett (Sarah Desjardins) verdächtigt und geplant hatte, den 'Psycho B ****' zu beseitigen, was Donna bedauert, sich mit der Tochter der berüchtigten Bürgerwehr 'The Black Hood' angelegt zu haben.

Alice, die ein Händchen für die Untersuchung gefährlicher Krimineller und Geheimnisse hat - vergessen wir nicht den FBI-Stunt 'Farmie' -, hat begonnen, einen Dokumentarfilm über den Tod von Riverdales Lieblingsautor zu drehen. Ihre Interviews mit den Bewohnern der dunklen Stadt enthüllen auch die Lücken der Untersuchung. Sheriff FP Jones, der nicht in der Lage ist, die Mörder hinter dem Tod seines Sohnes zu finden, enthüllt, dass er einen Haftbefehl hat, um Beweise zu finden, die ihn zu der bösartigen Donna führen, Stonewalls strahlendem Abweichler.

Er findet Jugheads Krawattennadel in Donnas Zimmer, die falsche Tränen von Donna hervorruft, die angibt, dass die anderen Kinder ebenfalls Angst vor Betty haben. Wenn sie sie so gut kennen wie wir, sollten sie es wahrscheinlich sein. Sie beschuldigte Betty, der Mörder zu sein und sagte, sie habe gesehen, wie sie mit Archie und Veronica einen Stein im Wald hielt. FP verhaftet schließlich Betty, Veronica und Archie in der Schule und Betty, die 'ultimative Wild Card', deutete darauf hin, dass dies alles Teil des Plans ist.

'Riverdale' Staffel 4 Folge 15: 'Kapitel Zweiundsiebzig: Zum Sterben' (The CW)



Nachdem die drei verhört wurden, ein bisschen zu hart, werden sie losgelassen, weil der berüchtigte Stein angeblich Jughead getötet hat, der auf Kunstblut getestet wurde - was wir wussten. Geplante Panik erobert Donna und ihr Bruder Bret und Betty erhalten mitten in der Nacht einen Anruf von Donna, in dem sie beschuldigt wird, Jugheads Tod vorgetäuscht zu haben, um die Vorbereitungen in Schwierigkeiten zu bringen. Ja, Donna, Betty hat dich gewarnt, nicht wahr?

Gemäß Bettys Vorschlag und der Zustimmung von FP findet eine gefälschte Beerdigung für Jughead statt, und die Vorbereitungen machen ebenfalls Eingang. Sie vermuten, dass sich Jugheads Körper nicht im Sarg befindet und beginnen, Jelly Bean, Jugheads Schwester, aggressiv zu befragen. Dann fordert sie Bret auf, den Sarg zu öffnen, was alle verärgert und die vorbereitenden Kinder verlassen die gefälschte Beerdigung.

Am Riverdale High geht Kevin Keller (Casey Cott) auf Betty zu und versucht herauszufinden, ob Jughead wirklich tot ist. Er erinnert sich, dass Jughead seinen eigenen Tod vortäuschen wollte, wie im Roman Tom Sawyer. Betty landet mit Archie bei Pops Weinen über die Gerüchte, dass Jughead lebt, als Cheryl in der Nähe zuhört. Cheryl plant dann ein Denkmal für den gefallenen Soldaten, das dazu führt, dass Betty und Archie im Musikzimmer kritzeln. Praktischerweise beobachtet Cheryl das Duo, wie sie sich lange genug küssen, um ein Foto zu machen und es durch die Schule zu schicken. Archie tröstet Veronica und sagt, dass er nur Augen für sie hat, als sie darüber reden, die Handlung für Bettys Plan vorzutäuschen.

'Riverdale' Staffel 4 Folge 15: 'Kapitel Zweiundsiebzig: Zum Sterben' (The CW)

Das Bughead-Treffen findet im berüchtigten Dilton Doiley-Bunker (Major Curda) statt, in dem Jughead verrät, dass er sich seit Tagen unter dem Bett versteckt hat. Betty verrät Jughead, dass sein Vater FP ebenfalls vertuscht ist. In Alices Dokumentarfilm enthüllt Betty, dass die Vertuschung sicherstellen sollte, dass die Vorbereitungen knacken. Die Spannungen nehmen zu, als Donna weiterhin darauf besteht, dass Jughead lebt und sich im Bunker versteckt - sie sah drei Milchshakes, als sie Betty dort unten gefolgt war. Er glaubt nicht, dass sie Donna dazu gebracht hat, ihn davor zu warnen, sich wieder schlecht zu benehmen, zusammen mit einer Bedrohung auf seinem Kopf. Betty hatte recht, Donna war der Mastermind hinter dieser geplanten blutigen Operation.

'Riverdale' wird mittwochs um 20 Uhr EST auf The CW ausgestrahlt.



Wenn Sie einen Unterhaltungsbericht oder eine Geschichte für uns haben, wenden Sie sich bitte an uns unter (323) 421-7515

Keystone XL Pipeline Vor- und Nachteile

Interessante Artikel