Sahar Tabar: Angelina Jolie 'Zombie' Lookalike zeigt nach ihrer Entlassung aus dem iranischen Gefängnis ein echtes Gesicht im Fernsehen

Tabar war letztes Jahr wegen Korruption und Blasphemie verhaftet worden und wurde kürzlich nach schwerer öffentlicher Empörung aus dem Gefängnis entlassen

Von Alakananda Bandyopadhyay
Aktualisiert am: 07:27 PST, 19. Dezember 2020 In die Zwischenablage kopieren Sahar Tabar: Angelina Jolie

Sahar Tabar (Instagram)



walton und johnson liedliste

Der iranische Social-Media-Star Sahar Tabar, im Volksmund als 'Zombie Angelina Jolie' bekannt, erschien in einem Fernsehinterview, um ihr wahres Gesicht nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis zu enthüllen. Tabar war letztes Jahr wegen 'Korruption' und 'Blasphemie' verhaftet worden und wurde kürzlich nach schwerer öffentlicher Empörung über ihre 10-jährige Haftstrafe aus dem Gefängnis entlassen, verrät die Aktivistin Masih Alinejad.



Sie können ihr echtes Gesicht sehen Hier .

Tabar ist berühmt für ihre Fotos auf Instagram, auf denen sie ihre Gesichtszüge so verändert, dass sie einer hageren und unheimlichen, leichenbrauenähnlichen Version von Angelina Jolie ähneln. Im Interview enthüllte Tabar, dass das meiste davon Illusion und keine Operation ist. Während Rokna, das staatliche Medienunternehmen, das das Interview inszeniert hat, noch nicht enthüllt hat, was sie gesagt hat, zitierten sie sie vor ihrer Veröffentlichung: 'Was Sie auf Instagram gesehen haben, waren die Computereffekte, mit denen ich das Bild erstellt habe.'



Rokna zitierte Tabar und sagte, dass sie diese behandelten Bilder auf Instagram gepostet habe, da sie schon immer 'berühmt sein wollte, seit ich ein Kind war'. 'Cyberspace war ein einfacher Weg. Es war viel einfacher als Schauspieler zu werden “, wurde sie von der Verkaufsstelle zitiert. Aber nach dem, was sie durchgemacht hat, behauptete Tabar: 'Ich bin sicher, ich werde nicht einmal mehr Instagram auf mein Handy setzen, geschweige denn eine Seite haben.'

Tabar, mit bürgerlichem Namen Fatemeh Khishvand, war nach ihrer Verhaftung im Oktober 2019 weniger als 14 Monate im Gefängnis. Das in den USA ansässige Zentrum für Menschenrechte im Iran (CHRI) teilte mit, dass Tabar im April nach einem Vertrag mit Covid-19 im Gefängnis an ein Beatmungsgerät angeschlossen worden war. Der Iran war einer der ersten Krisenherde der Pandemie. Der CHRI gab bekannt, dass Tabar, während er im Sina-Krankenhaus in Teheran aufgenommen wurde, vor seiner Genesung schwer krank geworden war.

Tabar wurde letztes Jahr verhaftet, nachdem 'zahlreiche Anfragen der Öffentlichkeit' ihre Inhaftierung gefordert hatten, wie von der von der Regierung geführten Medienagentur berichtet. Gegen sie wurden Blasphemie, Gewaltanregung, Einkommenssteigerung durch unangemessene Mittel und Förderung der Korruption unter den Jugendlichen angeklagt. 'Ich sehe momentan nicht wie diese photoshoppten Bilder aus', sagte Tabar dem staatlichen Sender.



Hund die Kopfgeldjäger Frau Beth nackt

Tabar behauptet, sie habe versucht, wie das Hollywood-Phänomen Jolie auszusehen, und bestand darauf, dass ihre Inspiration aus dem Fantasy-Film 'Corpse Bride' stammte. Ihr Instagram-Account mit 486.000 Followern wurde inzwischen geschlossen. Die von der Regierung geführte Verkaufsstelle enthüllte, dass Tabar ein Kind eines geschiedenen Paares war und bei ihrer Mutter gelebt hatte. Sie behaupteten, sie hätte 'jetzt an der Universität sein können', wenn nicht ihre 'seltsame' Internetpräsenz gewesen wäre. In ihrem Interview behauptete Tabar, ihre Mutter habe sie davor gewarnt, ihre Anwesenheit zu ändern, aber sie fuhr fort und wurde von den ankommenden Likes versucht. 'Ich sah, dass die Leute folgten, was ich tat, und als die Leute wuchsen, hatte ich das Gefühl, das Richtige zu tun', sagte sie anscheinend.

Dies geschieht, nachdem Rechtegruppen bekannt gegeben haben, dass der Iran eine umfangreiche Aufzeichnung von ausgestrahlten Geständnissen in von der Regierung geführten Fernsehkanälen hat. Amnesty International hat den Iran bereits wiederholt aufgefordert, die Ausstrahlung von Videos mit ähnlich inszenierten 'Geständnissen' einzustellen, in denen behauptet wird, sie 'verletzen die Rechte der Angeklagten'.

Wenn Sie eine Nachricht oder eine interessante Geschichte für uns haben, wenden Sie sich bitte an (323) 421-7514

Interessante Artikel