Der Serienmörder Bobby Joe Long verwendete Kleinanzeigen in Zeitungen, um seine Opfer auszuwählen, bevor er sie vergewaltigte und tötete

Die Polizei gab bekannt, dass er zugegeben hatte, 40 Frauen vergewaltigt zu haben, und verbrachte daher vor seiner Hinrichtung 34 Jahre in der Todeszelle

Von Ishani Ghose
Veröffentlicht am: 01:23 PST, 26. Mai 2020 In die Zwischenablage kopieren Der Serienmörder Bobby Joe Long verwendete Kleinanzeigen in Zeitungen, um seine Opfer auszuwählen, bevor er sie vergewaltigte und tötete

(Florida Department of Law Enforcement)



wann kommt das Seal Team wieder?

Der Serienmörder Bobby Joe Long war in den 1980er Jahren einer der produktivsten Serienmörder und Vergewaltiger Floridas. Longs Verbrechen, die von Oxygens 'Mark of a Killer' untersucht wurden, waren so abscheulich, dass es zu seinem Todesurteil 2019 führte. Long hatte zugegeben, 10 Frauen getötet zu haben, deutete aber an, dass er noch viel mehr Opfer hatte. Die Polizei gab bekannt, dass er zugegeben hatte, 40 Frauen vergewaltigt zu haben, und infolgedessen 34 Jahre in der Todeszelle verbracht hatte.



Kleinanzeigen zur Auswahl der Opfer

Long verwendete Kleinanzeigen für den Verkauf von Haushalten und Haushaltsgeräten, die von Frauen in lokalen Zeitungen veröffentlicht wurden, um seine Opfer auszuwählen. Er hatte mit Kleinanzeigen nach potenziellen Opfern gesucht. Long würde einen Termin vereinbaren, um einen Artikel oder Verkauf zu überprüfen, der von einer Frau gepostet wurde, und wenn er eine Frau allein fand, würde er sie angreifen und vergewaltigen, so ein Bericht der Times Union.

Seine Hauptzielgebiete waren Fort Lauderdale, Ocala, Miami und Dade County. Laut CNN hatte ein Opfer, Linda Nuttal, eine Anzeige zum Verkauf von Möbeln geschaltet, als Long auf die Veröffentlichung geantwortet hatte. Dann vergewaltigte er sie, während ihre kleinen Kinder im Haus waren. 1984 zog Long nach Tampa, wo seine Verbrechen schließlich zum Mord eskalierten. Die Ermittler waren entsetzt und verblüfft über die Spuren von Leichen, die Long in der Gegend von Tampa Bay zurückgelassen hatte.



Amoklauf

Longs 10 bekannte Opfer waren alle sehr hübsche und zierliche Frauen im Alter zwischen 18 und 28 Jahren. Er zielte auch auf Sexarbeiter ab, und einige seiner Opfer waren zuletzt spät in der Nacht oder nach dem Verlassen eines Clubs allein gesehen worden. Das erste Opfer von Bobby Joe Long war die 20-jährige Artiss Wick, die er am 27. März 1984 entführt, vergewaltigt und erwürgt hat. Ihre sterblichen Überreste wurden am 22. November 1984 gefunden, und es wird oft vergessen, dass sie Bobby Joe Longs war erstes Opfer aufgrund der Verzögerung bei der Suche nach ihrem Körper.

Mardi Gras Parade Zeitplan 2017 mobile al

Die erste Leiche, die gefunden wurde, war am 13. Mai 1984. Es war die der 19-jährigen Ngeun Thi 'Peggy' Long, die in Tampa nackt gefunden und mit einem Seil um den Hals erwürgt worden war. Gary Terry, der Hauptmann des Sheriffs im Hillsborough County, sprach mit der Washington Post und sagte: 'Gleich vor Ort haben wir festgestellt, dass wir ein Problem hatten.' Als sich die Leichen häuften, stellte die Polizei fest, dass die meisten von Longs die Opfer war nach seinem Tod in groteske Positionen gebracht worden.

Seine Gefangennahme

Es war sein letztes Opfer Lisa McVey Noland, das überlebte, nachdem es Long erzählt hatte, dass sie sich um ihren kranken Vater kümmerte, was sein Mitgefühl gewann. Sie konnte die Behörden zum bösartigen Mörder führen. Noland war von Long entführt worden, als sie spät abends mit ihrem Fahrrad nach Hause fuhr, nachdem sie die Arbeit verlassen hatte.



First-Class-Dresscode der United Airlines

Sie wurde ungefähr 26 Stunden lang festgehalten, wo sie mit verbundenen Augen an Seilen gefesselt und vergewaltigt wurde. Letztes Jahr sprach sie mit den Naples Daily News und sagte: 'Ein anderes 17-jähriges Mädchen hätte wahrscheinlich nicht so damit umgehen können wie ich.' 'Ich glaube wirklich, dass all der Missbrauch, den ich in meinem Leben durchgemacht hatte, mir geholfen hat, aus dieser Situation herauszukommen', teilte sie mit. Noland war trotz allem, was Long ihr unterworfen hatte, ruhig und ausgeglichen geblieben und hatte auch ihr Bestes getan, um Beweise für den Fall zu hinterlassen, dass sie nicht überlebte.

Als die Ermittler das Gebiet untersuchten, in dem Noland glaubte, angegriffen worden zu sein, fanden sie Longs Fahrzeug. Long wurde am 16. November 1984 verhaftet. Er gab 10 Morde und Dutzende von Vergewaltigungen aufgrund der 'Kleinanzeigen' -Angriffe zu. Long wurde am 21. Mai um 18.55 Uhr im Florida State Prison wegen seiner Verbrechen mit tödlicher Injektion hingerichtet. Er bot kein Motiv für seine Verbrechen an.

Wenn Sie eine Nachricht oder eine interessante Geschichte für uns haben, wenden Sie sich bitte an (323) 421-7514

Interessante Artikel