'Siren' Staffel 2: Ryn, Ben und Maddies Beziehung als einvernehmliches Throuple ist wunderschön anzusehen

Die Verbindung, die zwischen diesem Throuple geteilt wird, wird einen dauerhaften Einfluss auf die Zuschauer haben, was das Verständnis von Beziehungen und das wahre Gefühl von Liebe, Leidenschaft und Intimität betrifft.

Die Repräsentation von queeren Beziehungen nimmt im Fernsehen zu, und glücklicherweise auch die Vielfalt der LGBTQ-Personen auf dem Bildschirm. Die einzige Sphäre von queeren Beziehungen, die auf dem Bildschirm nicht sehr häufig zu sehen ist, ist die der Polyamorie und aller Phasen, die unter dieses Label fallen. Es gab einige Shows, die über die Polyamorie-Beziehung auf dem Bildschirm gesprochen und sie auch gezeigt haben. Die bisher positivste wäre die Beziehung, die in der Serie 'Du, ich und sie' hervorgehoben wird, eine Show, die ungefähr 30 ist -Jahres Ehepaar, das sich beide in einen Doktoranden verliebt. Obwohl es eine gegenseitig stärkere und positivere Stimmung gibt, die mit den Charakteren in Freeforms Serie 'Siren' verbunden ist, in der die polyamorische Beziehung zwischen den drei Hauptfiguren gut ausbalanciert und schön anzusehen ist. Die Serie basiert auf einem Drama, das versucht, ein Thriller zu werden, aber der Schwerpunkt der Serie verlagert sich auf die faszinierende Beziehung, die zwischen zwei Menschen und einer Meerjungfrau geteilt wird, die an Land kommt, um Hilfe für das Überleben ihrer Mitmenschen zu suchen im Wasser.



Eline Powell, die die Rolle der Meerjungfrau Ryn spielt, wird von den beiden anderen Hauptdarstellern der Serie, Maddie Bishop (Fola Evans-Akingbola) und Ben Pownall (Alex Roe), die Meeresschützer sind, unterstützt. Ben und Maddie zu Beginn der Serie stehen in einer sehr ernsten und engagierten Beziehung zueinander, als sie sich langsam auf eine Weise zu Ryn hingezogen fühlten, die sie selbst nicht ganz verstehen können. Obwohl sie sich darauf konzentrieren, dass Ryn in Sicherheit ist und sie ihr helfen und für ihre Bedürfnisse sorgen können, gibt es kein Gefühl der Eifersucht von Maddie oder Ben, das sich zeigt, wenn sie in ihren besonderen Momenten einzeln und zusammen Zeit mit Ryn verbringen.



afton elaine "star" burton

Die Beziehung zwischen Ryn, Maddie und Ben - 'Siren' (IMDb)

die wunderbare frau. Maisel Staffel 3 Folge 6

In wahrer Ehrlichkeit wird jedes Mal, wenn Ryn und Ben einen Moment der Intimität haben, etwas passieren, das direkt danach zwischen Ryn und Maddie passiert und umgekehrt. Die Beziehung zwischen den drei ist nichts, was festgestellt wurde, aber es gibt eine Bestätigung der Liebe, als Ryn Ben und Maddie als 'Liebe' assoziierte. Immer wenn Ryn die Beziehung zwischen Ben und Maddie nachahmt und Maddie küsst, macht sie einige Szenen später dasselbe mit Ben. Es gibt wie eine ungeklärte gegenseitige Bindung zwischen den drei, die nur tief im Inneren zu spüren ist.



In den anderen Shows wie 'Du, ich und sie' gibt es Momente, in denen es zu Konflikten in der Beziehung zwischen zwei der Menschen kommt, weil die dritte oder auf andere Weise nur in der Beziehungsdynamik Probleme mit Eifersucht, Unsicherheit und Besessenheit gibt . Bei Ben, Maddie und Ryn gibt es keinen Raum für Streit oder Streit mit ihrer Beziehungsdynamik. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Ben eine tiefere Verbindung zu Ryn hat, weil ihr Sirenenlied obsessiv auf sein Gehirn und seine Emotionen wirkt. Maddie hier ist nicht eifersüchtig, sondern nur besorgt, da Bens Sucht nach ihrem Lied ihn in Phasen der Trance versetzt, in denen er nicht merkt, was in der Realität passiert. Die Beziehung zwischen den dreien ist eine von Leidenschaft, Vertrauen und Kameradschaft und es ist schön zu sehen, wie sie alle so miteinander verbunden sind, ohne dass Konflikte stören.

Die Darstellung von Polyamorie durch 'Sirene' hat nur eine Form, aber nicht jede Beziehung muss zwischen drei Personen so gleichmäßig ausgeglichen werden. Das Trio ist jedoch erfrischend zu sehen, wie sie so herzlich und aufrichtig daran arbeiten, dass ihr Throuple eine Erfolgsgeschichte für alle Fans und Zuschauer der Show wird. Diese Beziehung spricht insbesondere das Publikum an, da sie nicht panisch ist, was die Beziehung für die Charaktere bedeuten könnte oder wie sie damit umgehen würden.

Ryn, die eine Meerjungfrau ist, hat einen anderen Blickwinkel auf Beziehungen als das, was Menschen in Bezug auf eine Beziehung wahrnehmen. Dieser Meinungskontrast macht durchaus Sinn, warum Meerjungfrauen genauso funktionieren würden wie Menschen. Die Beziehung befindet sich gerade in einer ruhigen Phase des Flusses. Es gibt keine Diskussionen zwischen Ben und Maddie über ihre Beziehung zu Ryn, und Ryn stellt sie auch nicht in Frage. Sie versucht nur zu verstehen, wie man Liebe und Intimität auf menschliche Weise zeigt.



Fans haben sich definitiv in dieses menschliche Duo und Meerjungfrau-Throuple verliebt. Die Art und Weise, wie der Regisseur die Rolle jedes Charakters in der Serie und ihre Rolle im Leben des anderen personifiziert hat, ist eine schöne Darstellung einer polyamorischen Beziehung. Die Verbindung, die zwischen diesem Throuple geteilt wird, wird eine dauerhafte Auswirkung auf die Zuschauer haben, wenn es darum geht, Beziehungen zu verstehen und den wahren Sinn für Liebe, Leidenschaft und Intimität zu verstehen.

georg p. Buschfrau

Interessante Artikel