Sechs Staffel 2: Nikolai Nikolaeff über 'der Russe' und wie er gelernt hat, seinen 'Kopf runter und Arsch hoch' zu halten

Der australische Schauspieler Nikolai Nikolaeff spricht über 'Six', 'Daredevil', 'Mile 22' und darüber, wie er nach einem ruhigen Beginn in seinem Heimatland an Bedeutung gewonnen hat

Von Akshay Pai
Aktualisiert am: 03:41 PST, 28. Januar 2020 In die Zwischenablage kopieren Sechs Staffel 2: Nikolai Nikolaeff über das Sein

Nikolai Nikolaeff (Quelle: Getty Images)



Nikolai Nikolaeff steht vor einem ereignisreichen Jahr. Der australische Schauspieler, der es geschafft hat, Herrn Azarov in Netflix 'hochgelobtem Mysteriendrama 'The OA' zu porträtieren, sowie der russische Mob-Chef Vladimir Ranskahov in 'Daredevil', David Coleman im Comedy-Drama 'Camp' von 2013 und Leo '2Dads' Kosov-Meyer in dem australischen Drama 'Sea Patrol' wird neben Olivia Munn in der kommenden Staffel des Navy Seal-zentrierten Dramas 'Six' des History-Senders eine Hauptrolle als Tschetschenien / Jihadi spielen.

Er enthüllt, dass sein Charakter, Tamerlin Shishoni, viel mehr beinhaltet, als man auf den ersten Blick sieht, und eine interessante Hintergrundgeschichte, die den Schnitt gemacht haben kann oder nicht. 'Tamerlin Shishoni ist, wie wir ihn unter seinem offiziellen Namen kennen, aber es gibt zwei andere Namen, unter denen er geht. Als wir ihn zum ersten Mal treffen, arbeitet er mit Gina Cline (Olivia Munn) für die CIA. Er ist unter dem Namen John bekannt. '

'Ich weiß nicht, ob sie es drin gelassen haben oder nicht, aber einer der Seal-Leute sagt:' Hast du deinen Namen gewählt, John? ' worauf er antwortet, dass er es getan hat, weil es der zweitbeliebteste Name in Amerika ist. Das Siegel drückt: 'Warum Nummer zwei, warum ist das so?' und er hat gesagt, dass es daran liegt, dass Nummer zwei sich immer mehr anstrengt. '



Nikolai ist beeindruckt davon, wie viel Gedanken in den Hintergrund und die Entwicklung von Shishoni gesteckt wurden. „Ich denke, das ist ein wirklich cooler Einblick in den Charakter und wie er denkt. Anstatt die Nummer eins zu sein, wählt er bewusst zwei aus, weil sie härter arbeiten und danach streben, dass mehr die Nummer eins wird “, sagt er.

'Wir sehen seine Entwicklung, beginnend mit einem Low-Level-Fixierer, dem einige wirklich traumatische und herzzerreißende Dinge passieren, der effektiv verraten wird und der diese wirklich schrecklichen Dinge passiert, bis zu seinem späteren Aufstieg zu dem, als den wir kennen.' Der Prinz ', fährt er fort.

Die typischen, klischeehaften Gangstertypen werden jetzt für einen Antihelden mit einer tragischen Vergangenheit gemieden, in die sich das Publikum einfühlen kann, um die Online-Debatte effektiv zu fördern. Punisher, Venom, Deadpool, Suicide Squad und zuletzt Thanos sind alle in das Mainstream-Bewusstsein eingetreten und haben in großen Franchise-Unternehmen eine Hauptrolle gespielt, was darauf hinweist, dass Hollywood und der Film im Allgemeinen eine veränderte Haltung gegenüber den bisherigen Charakteren gesehen haben traditionell die 'Bösewichte'.



Morgendämmerung Brancheau Todesvideo durchgesickert

Nikolai ist ebenfalls der Meinung, dass das 'Bösewicht' -Abzeichen, mit dem Shishoni zweifellos gebrandmarkt wird, unfair ist. Er erklärt: „Ihm ist viel passiert, was Sie niemandem wünschen würden. Wenn es eine Sache gibt, von der ich hoffe, dass die Serie sie tut, ist es, dass sich das Publikum beim Anschauen fragen könnte: 'Was für eine Person würde ich werden, wenn mir so etwas angetan worden wäre?'

„Ich glaube, viele von ihnen würden sich mit der Antwort unwohl fühlen, denn wenn Sie Ihre ganze Familie hingerichtet hätten und nichts mehr zum Leben übrig hätte, wären Sie sehr, sehr verärgert und würden sich, wie ich sagen darf, an allen Menschen rächen, die das tun brachte das zu deiner Existenz. Der 'Böse' ist also eine einfache Möglichkeit, ihn zu bezeichnen, aber niemand wird so geboren. 'Die tragischen Umstände, die diese Charaktere umgeben, sorgten für eine bessere Betrachtung, und da das Publikum immer schlauer wurde, wollte niemand einen' Dum ' Dum Bösewicht. '

Während er in der Show eine relativ kleine Rolle spielte, spricht er strahlend über seine Zeit als Vladimir Ranskahov in Netflix 'Daredevil' und seine Zeit an den Sets im Big Apple: 'Es war eine erstaunliche Erfahrung, in einem so erstaunlichen Projekt mitzuwirken wie Daredevil und einen Charakter so zum Leben zu erwecken. Jedes Mal, wenn ich das Drehbuch las, konnte ich nicht wirklich glauben, wie viel Gedanken sie in ihn gesteckt haben, und ich dachte nicht, dass sie es besser machen könnten. '

'Jede Episode, die herauskam, hat mich umgehauen und ich war ein bisschen überwältigt. Es war eine sehr, sehr coole Erfahrung. Außerdem war es ein ganz besonderes Gefühl, aus Australien zu kommen und in Amerika umziehen und arbeiten zu wollen und es ausgerechnet in New York in einer Marvel-TV-Serie in Verbindung mit Netflix zu tun. '

Seine Ehrfurcht vor 'Daredevil' ist nicht nur von einem professionellen Standpunkt aus. Die in der Show geknüpften Freundschaften sind immer noch stark, sagt er und offenbart, wie er immer noch in Kontakt mit Charlie [Cox] bleibt, der Daredevil spielte, und Gideon Emery, der seinen Bruder Anatoly Ranskahov porträtierte. Es gab auch eine allgemeine Ehrfurcht vor der Stadt, und er konnte wenig tun, um die Aufregung in seiner Stimme zu verbergen, als er Drehszenen in Red Hook und vor dem Hintergrund der legendären Freiheitsstatue beschrieb.

Ringe an dampfenden Stapeln fortnite

Nikolai hat sich im Laufe seiner 20-jährigen Karriere in verschiedenen Rollen herausgestellt, aber in letzter Zeit ist ein gemeinsames Thema in der Art der Figur aufgetaucht, die er porträtieren darf. Vladimir in 'Canal Road', Vladimir in 'Daredevil', Mr. Azarov in 'The OA', Tamerlin Shishoni in 'Six' und bald Aleksander in 'Mile 22': Der australische Schauspieler russisch-ukrainischer Abstammung wird oft ausgewählt den 'russischen Kerl' zu spielen. Aber er macht sich keine Sorgen mehr darüber, zumindest nicht mehr typisiert zu werden.

'Früher habe ich mir darüber Sorgen gemacht, aber ich hatte eine interessante Erfahrung', sagt er und spricht darüber, wie sehr er für 'Akira' vorsprechen wollte, einen von Leonardo Di Caprio produzierten Film, der die Live-Action-Version von sein soll Der 6-bändige Graphic Novel des Anime-Künstlers Katsuhiro Otomo besuchte einen Schauspieltrainer, der seine Perspektive änderte.

'Ich habe die Szene für ihn gemacht und er sagte mir:' Du bist ein guter Mann, erzähl mir von dir. ' Ich sagte: „Schau, ich komme aus Australien und in den letzten Projekten, die ich gemacht habe, habe ich den Russen gespielt. Ich mache mir Sorgen, dass ich typisiert werde. ''

'Er geht:' Weißt du was, scheiß auf diesen Mann. Ich sage, getippt werden, weil es heutzutage bedeutete, dass es [die Rolle] geklappt hat. Wenn Sie für etwas bekannt sind, bedeutet dies, dass Sie Arbeit bekommen, und ich denke, das ist wichtig. Ansonsten bist du nur ein arbeitsloser Schauspieler, der sich über Typografie lustig macht.

Diese Meinung gewinnt viel mehr an Gewicht, als Nikolai verrät, wer dieser bestimmte Schauspieltrainer war: Taylor Sheridan. Der Drehbuchautor, Regisseur, Schauspieler und Filmemacher wurde als David Hale in FX 'Sons Of Anarchy' bekannt, bevor er die Drehbücher für 'Sicario' und 'Hell or High Water' schrieb, von denen letzteres für vier Oscar-Verleihungen nominiert wurde und ist auch einer von Nikolais persönlichen Favoriten.

'Sieh mal, ich mache mir keine Sorgen, als Russe typisiert zu werden, weil ich auch das australische Ding für mich habe', fügte er scherzhaft hinzu, dass sein amerikanischer Akzent auch nicht schlecht war. „Es ist ein paar Jahre her, dass ich der 'Mob-Boss' mit dem russischen Flair war, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es andere Rollen geben wird, und im Moment genieße ich meine Fahrt absolut. '

Er reagiert schüchtern auf ein Kompliment über seine makellose Darstellung des besagten „Russen“, schreibt aber eine wichtige Figur in seiner Vergangenheit für seinen gegenwärtigen Erfolg zu: „Ich habe vor vielen Jahren einige gute Ratschläge erhalten. Greifen Sie nach den Sternen, aber halten Sie Ihre Füße auf dem Boden. '

Nikolai bietet auch einen Scherz an, von dem er sagt, er sei bei ihm geblieben: 'Mein Agent in Australien, er ist ein sehr harter Keks, und sein Rat war' Kopf runter, Arsch hoch ', was die australische Art zu sagen ist:' Lass die Arbeit für sich selbst sprechen. ' . Mach gute Arbeit und gute Dinge werden kommen. '

Nachdem Nikolai seine Schauspielkarriere mit Rollen in den australischen Kinderfernsehserien 'Crash Zone' und 'High Flyers' im Alter von nur 16 Jahren begonnen hatte, trat er in 'Subterano', 'Wicked Science' auf, bevor er den Rhino Ranger in 'landete. Power Rangers Jungle Fury. ' Obwohl er vor mehr als einem Jahrzehnt gespielt hat, bleiben die Erinnerungen bei ihm stark.

'Es [Überflieger] war eine erstaunliche Gelegenheit für ein junges Kind, in einer so großen Show zu sein. Und ich denke, wo ich jetzt bin, bin ich viel gereift “, lacht er. „Vor vielen, vielen Jahren ist das junge Kind in dieser Show verschwunden. Und als ich gereift bin, haben sich meine Gesichtszüge verändert. Und nun ja, ich spiele den Russen jetzt sehr gut. '

Der Weg in die Vergangenheit hat Nikolai einige wertvolle Erinnerungen beschert. Er gibt zu, dass er, während er in Power Rangers spielte, nicht als Kind aufgewachsen ist. Stattdessen bestand seine Kindheit darin, vor dem Fernseher zu hocken, um 'Transformers' und 'He-Man' zu fangen.

'TMNT stellte sich heraus, als ich in der Schule war und ich habe sie wirklich geliebt. Es gab auch diesen Film namens 'The Goonies', und was ich damals besonders mag, war, dass er ein besonders dunkles Thema hatte. Der Schauspieler ist der Meinung, dass die aktuellen Shows es abgenutzt haben und dass es für Kinder wichtig ist, sich einer abwechslungsreicheren Programmierung auszusetzen. Er fügte hinzu: „Ich habe gut auf Shows wie die Goonies reagiert, bei denen es um Gefahren geht, aber vielleicht ist das nur meine Kindheit kommt zu mir zurück. '

Er teilt auch einen Vorfall mit, von dem er sagt, dass er sein Leben verändert hat. „Als kleines Kind ließ mein Vater mich nicht zu viel fernsehen. Es gab einen Film namens 'The Last Boy Scout' mit Bruce Willis, der gespielt wurde, und ich überzeugte ihn, ihn mir ansehen zu lassen. Es ist ein großer Actionfilm und der Name deutet darauf hin, dass er etwas mit den Pfadfindern und dem Bauen zu tun hatte, aber er war voller Explosionen. Sie wissen, ein klassischer Bruce Willis Film. Ich wusste damals, dass ich so etwas selbst machen wollte. '

Nikolai spricht aufgeregt über seinen kommenden Film 'Mile 22', der von Peter Berg inszeniert wird, sagt aber, dass er nicht näher auf die zweite Staffel von 'The OA' eingehen kann, weil die gesamte Crew versucht, sie zu behalten Details unter Verschluss.

Wer ist Towanda Braxton Mystery Man?

In 'Mile 22' wird Mark Wahlberg in der Titelrolle zu sehen sein, wobei Ronda Rousey, Lauren Cohan, John Malkovich und Nikolai in verschiedenen Nebenrollen auftreten. Auf die Frage, wie es sei, mit einigen der größten Namen der Branche zusammenzuarbeiten, hatte Nikolai nichts als Lob für seine Kollegen. 'Es ist ein sehr sexy Film und Fans von Peter Berg und Wahlberg haben etwas Besonderes vor.'

„Es wird ein Sommer-Blockbuster und ich fühle mich geehrt, ein Teil davon zu sein. Wenn die meisten Leute zusammenarbeiten, bilden sie eine Art Familie, und es ist etwas Besonderes, hereingebracht zu werden und sich dieser Art von Crew anzuschließen. Ich spiele einen mysteriösen Charakter, von dem Sie bis zum Ende nicht wissen, was mit ihm los ist, und ich kann es kaum erwarten, den fertigen Film zu sehen. '

„Peter Berg und ich haben uns wie ein brennendes Haus verstanden und ich mag die Art und Weise, wie er Regie führt, und bin sehr aufgeregt darüber. Der 3. August ist der Veröffentlichungstermin und alles was ich sagen kann ist, schnall dich an! '

Während er auf dem Bildschirm häufig als kalter, emotionsloser Bösewicht zu sehen ist, der sich wenig um Beziehungen und Freunde kümmert, ist Nikolai im wirklichen Leben so angenehm wie sie kommen. Obwohl er sich die Zeit genommen hat, sich mit seinen Rollen, Einflüssen und allem, was mit Schauspielerei zu tun hat, auseinanderzusetzen, ist er am Ende unseres Gesprächs immer noch unglaublich höflich und höflich. Es gibt keine überstürzten Sätze und keine überstürzten Töne, sondern eine Demut, die seiner wachsenden Statur widerspricht.

Interessante Artikel