'Supernanny': Jo Frost soll lesbischen Paaren helfen, ihre ungelösten Probleme zu lösen, während sie mit der Elternschaft kämpfen

Nanny Jo setzt einfache und einfache Werkzeuge ein, um sicherzustellen, dass die Eltern und ihre Kinder eine gesunde und ausgeglichene Beziehung pflegen

Von Prarthna Sarkar
Veröffentlicht am: 15:00 PST, 8. September 2020 In die Zwischenablage kopieren

Jo Frost (Getty Images)



'Supernanny' Jo Frost ist auf Mission und nicht mehr aufzuhalten. Der Experte wird vor nichts zurückschrecken, wenn es darum geht, Eltern bei ihrer Mission zu unterstützen, Kinder reibungslos zu erziehen. Aber sie hat keine Zaubertricks im Ärmel. Nanny Jo setzt einfache und einfache Werkzeuge ein, um sicherzustellen, dass die Eltern und ihre Kinder eine gesunde und ausgeglichene Beziehung pflegen. Da sie sich mit einer bestimmten Krisensituation ohne Bestätigungsvoreingenommenheit befasst, lassen sich die Lösungen leicht anpassen und führen dazu, dass alle glücklich sind.



Zuvor hatte sie mit einem betrügerischen Ehemann und einer emotional bedürftigen Ehefrau zu tun. Die Dynamik des Paares beeinträchtigte die Art und Weise, wie sie die Schlafgewohnheiten ihrer Kinder in Angriff nahmen. Nanny Jo wies Angela und Michael Brown darauf hin, dass das, was sie miteinander taten, indirekt Auswirkungen auf ihre Kinder hat und dass dies der Grund ist, warum es keine gesunden Grenzen gibt.

Die Eltern haben ein kleines Bett in ihrem Hauptschlafzimmer. Die Kinder schlafen nicht in ihren Zimmern. Jo äußerte sich besorgt darüber, wie sie ihre Kinder zur Gewohnheit gemacht haben, was eine Folge ihrer Handlungen und Gefühle ist. Sie sagte Michael, er solle ausdrucksvoller und emotionaler sein und gleichzeitig mitteilen, dass beide selbstbewusst sein müssen, wenn sie ihre Kinder unterweisen. Sie müssen nicht laut und wütend sein, nur sehr streng mit der Hausordnung.



Mit der Familie Esquivel rief Nanny Jo Joe an und sagte, er müsse die Ladung mit Clarissa teilen, denn wenn sie weiter im Haus arbeitet, könnte sie physisch zusammenbrechen. Kindererziehung liegt nicht nur in der Verantwortung der Mutter, der Vater muss sich einmischen. Auf diese Weise entwickeln die Kinder ein Gefühl der Einheit und fühlen sich als eine große, glückliche Familie.

Am Dienstag, dem 8. September, wird sich Nanny Jo mit einem lesbischen Paar befassen, das ein aggressives Paar Kinder hat. Sie schlagen sich gegenseitig und um sie davon abzuhalten, muss man die ganze Zeit der böse Polizist sein, und das ist die Wurzel all ihrer Probleme, weil der andere Partner sie kaum unterstützt. 'Sie haben eindeutig Probleme, die nicht gelöst wurden', teilt Jo mit, als der Vorschau-Clip endet.

Wir hoffen, dass sie das Paar auf ein grundlegendes Verständnisniveau bringen kann, damit sie sich und ihre Erziehungsfähigkeiten besser fühlen.



Erlebe jeden Dienstag um 8 / 7c alle neuen Folgen von 'Supernanny' auf Lifetime. Weitere Informationen finden Sie in Ihren lokalen Einträgen.

Wenn Sie einen Unterhaltungsbericht oder eine Geschichte für uns haben, wenden Sie sich bitte an uns unter (323) 421-7515

Interessante Artikel