Superwoman alias Obsession und NICHT Harley Quinn ist die obsessivste Figur aus DC

 Superwoman alias Obsession und NICHT Harley Quinn ist die obsessivste Figur aus DC

Harley-Quinn-Liebhaber wissen sehr wohl, wie leidenschaftlich und obsessiv die Figur ist. Von allen DC-Charaktere , sie hat den Ruf, nie wirklich über etwas – oder jemanden – hinwegkommen zu können, den sie liebte.



Auf welchem ​​Kanal läuft das Vols-Spiel heute?

Obwohl Harley Quinn für ihre obsessiven Züge bekannt ist, Übermensch hatte einen Gegner, der so auf den Mann aus Stahl fixiert war, dass sie gerendert wurde Harley Quinn dagegen unbedeutend.



WEITERLESEN



„Es muss aufhören“: Marvel Studios hat zugeschlagen, nachdem ein Insider enthüllt hat, dass das VFX-Team „unterbezahlt und unterbesetzt“ ist

„Avengers: The Kang Dynasty“: Marvel tippt auf „Shang-Chis Destin Daniel Cretton“ als Regisseur, Fans sagen, „sehr solide Wahl“



Wir alle kennen die Vergangenheit von Harley Quinn. Von einer bescheidenen Psychiaterin hat sich Dr. Harleen Quinzels Leben für immer verändert, nachdem sie den tödlichen Verbrecher Joker als ihre Patientin kennengelernt hat. Sie verlor jegliches Selbstbewusstsein, als sie ihre berufliche Beziehung zu ihm begann und seine Komplizin wurde. Jahrelang befasste sich Quinn mit Jokers Missbrauch in der Annahme, dass ihre Gefühle erwidert wurden. Aber nachdem sie den toxischen Einfluss des Bösewichts erkannt hatte, machte sie sich selbstständig und ließ den Joker für immer zurück.

 Harley Quin (Wikipedia)

Aber was ist, wenn wir Ihnen sagen, dass es einen obsessiveren Bösewicht in der Stadt gibt, der Harley im Vergleich fast stabil aussehen lässt? Während Harley Quinns Reise nach Metropolis finden die Mitglieder ihrer Bande eine Einrichtung für die Seelen von Metamenschen und suchen unter den Sträflingen, um zu sehen, wer helfen könnte. Einer der ersten Metahumans Harley-Spots ist die halb wiederkehrende Superman-Antagonistin Obsession, auch bekannt als Superwoman.

Dana Dearden, ein ehemaliges Superman-Fangirl, gab sich alle Mühe, die Aufmerksamkeit des Mannes aus Stahl zu gewinnen. Um sich mühelos Superman zu nähern, stahl sie sogar mystische Gegenstände, nur um den Helden anzugreifen, als ihre Versuche abgelehnt wurden. Ihre Besessenheit hielt eine Weile an, und ihre Leidenschaft wuchs jeden Tag und ließ sie in der Hölle landen, ein wohl schlimmeres Schicksal als alles, was Harley Quinn je widerfahren war. Obsession ging davon aus, dass sie wusste, wer Superman war, noch bevor sie ihn kennenlernte, und der darauf folgende Antagonismus war das Ergebnis ihres Bildes des Helden, das mit der Realität kollidierte.

Während Harley erkennt, wie ihr Leben auf den Kopf gestellt wurde und welche Fehler sie mit Joker gemacht hat, scheint Obsession nicht das gleiche Bewusstsein zu haben. Sie glaubt, dass ihr einziges Verbrechen darin bestand, Superman zu sehr zu lieben. Glaubst du, du kennst einen anderen DC-Bösewicht mit einer Besessenheit, die schlimmer ist als Besessenheit? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.

Interessante Artikel