Dies sind die Seattle-Opfer, die in einem viralen TikTok-Video in Koffern gefunden wurden

FacebookJessica Lewis und Austin Wenner.

Jessica Lewis und Austin Wenner wurden als die Opfer identifiziert, deren menschliche Überreste zerstückelt und in Koffern an einem Strand von Seattle gefunden wurden, eine grauenhafte Entdeckung, die in einer erschreckenden Chronik festgehalten wurde virales TikTok-Video .



Das Video zeigt zwei Mädchen im Teenageralter, die an einem Strand in Seattle einen Koffer mit Leichenteilen entdecken, und die Polizei bestätigte später, dass die Leichenteile darin die Überreste von Lewis und Wenner waren, die ebenfalls im Bundesstaat Washington lebten. Die Teenager nutzten die Randonautica-App, die sie nach dem Zufallsprinzip an den Ort schickte.



FBI-Profiler sagte KIRO7 dass der oder die Mörder möglicherweise versucht haben, eine Aussage darüber zu machen, wie sie die Leichen entsorgt haben. Motiv und Verdächtige sind noch nicht bekannt.

Das müssen Sie wissen:




1. Die beiden Mädchen haben im Viral-Video einen schwarzen Koffer auf den Felsen entdeckt

@ughenry Etwas traumatisches ist passiert, das mein Leben verändert hat checkkkk 😐🥺 @natthecvt ## fyp ##viral ##Verbrechen ##Mord ##randonautica ##randonauting ##unheimlich ##Washington ♬ Gruselig, gruselig, Horror, Synth, Spannung – Sound Production Gin

Im TikTok-Video sind zwei Mädchen am Strand und entdecken einen schwarzen Koffer auf den Felsen. Als sie es öffnen, entdecken sie darin eine schwarze Tüte und enthüllen, dass es schrecklich riecht.

Der Beitrag von TikTok-Benutzer Ugh Henry hat die Überschrift, Etwas traumatisches ist passiert, das mein Leben verändert hat checkkkk 😐🥺 @natthecvt #fyp #viral #crime #murder #randonautica #randonauting #scary #washington. Im Video erklärt eine andere Bildunterschrift, Randonaut hat uns zu diesem Teil des Strandes geschickt… und wir haben diesen schwarzen Koffer gefunden. Wir machten Witze, dass der Koffer vielleicht Geld hätte. Sobald sie es öffnete, war der Geruch überwältigend.

Die Mädchen riefen die Polizei. Sie sagten, sie hätten Angst und seien nervös. Schon bald traf die Polizei ein und es wurde ein Tatort. Dann wurde es echt.



Laut Wired , Randonautica verwendet einen Zufallszahlengenerator, um bestimmte Koordinaten innerhalb eines festgelegten Radius von Ihrem aktuellen Standort zu erzeugen, zu denen Sie reisen können, um die Welt um Sie herum zu erkunden. Die Leute sammeln diese Koordinaten über eine spezielle App, Randonautica, wo sie weiter definieren können, was sie treffen möchten.

Wired erklärte: Die App ermutigt Benutzer, vor dem Besuch eines Ortes eine persönliche Absicht zu formulieren, in der Hoffnung, „Synchronizitäten“, Zufälle oder Ereignisse außerhalb der üblichen Erfahrungsmuster aufzudecken. Der Hashtag #randonautchallenge hat sich vor allem auf TikTok durchgesetzt.

wann ist der stundenwechsel 2016

2. Die Polizei enthüllte, dass Lewis und Wenner erschossen wurden

GoFundMeJessica Lewis und Austin Wenner

Am 30. Juni schrieb die Polizei in Seattle, Morddetektive der Seattle Police haben in enger Zusammenarbeit mit dem King County Medical Examiner's Office die Überreste von zwei Personen identifiziert, die letzte Woche in Duwamish Head in West Seattle in Taschen gefunden wurden. Die Ermittler haben einen 27-jährigen Mann und eine 36-jährige Frau identifiziert. Detektive glauben nicht, dass dieser Fall mit anderen Ermittlungen im Puget Sound-Gebiet in Verbindung steht.

Eine GoFundMe-Seite nennt die Opfer als Jessica Lewis, 35, und Austin Wenner, 27. Sie sind beide erschossen. Motiv und Tatverdächtiger sind unklar.

Das Seattle Police Department bestätigte die Entdeckung in einer Pressemitteilung , am 19. Juni schreibend, untersuchen Detektive derzeit, nachdem heute Nachmittag mehrere Taschen mit menschlichen Überresten in der Nähe des Wassers im Block 1100 der Alki Avenue SW gefunden wurden. Die Aussage fuhr fort:

Die Polizei reagierte, nachdem sie einen Anruf einer verdächtigen Tasche am Strand erhalten hatte. Eine weitere Tasche befand sich im Wasser. Nachdem festgestellt wurde, dass es sich bei dem Inhalt um Überreste handelte, reagierten die Detektive, um ihre Ermittlungen einzuleiten. Harbour Patrol unterstützt den Anruf, und die Detektive werden während der Ermittlungen eng mit dem Gerichtsmediziner von King County zusammenarbeiten. Dies bleibt eine aktive und laufende Untersuchung.

Die Polizei arbeitet mit dem Gerichtsmediziner des Landkreises zusammen, um die Überreste zu identifizieren, wie aus der Freilassung hervorgeht. Es gibt noch keinen Hinweis darauf, ob sie einer oder mehreren Personen gehören, und es wurde noch keine Todesursache festgestellt.

Zunächst war nicht klar, was sich in den Tüten befand. West Seattle Blog notiert dass die Polizei eine schwarze Plastiktüte fand, die wirklich übel roch. Eine Frau schrieb in diesem Kommentarthread: Meine Kinder und ich fuhren Alki, als wir auf den Tatort stießen. Wir sahen, wie SPD jemanden (oder etwas) in einen großen schwarzen Leichensack steckte. Und über das Radio sprachen sie davon, die Szene zu fegen. So viel zum Thema mit den Kindern zum Strand. Mein Beileid an wen auch immer es sein mag.


3. Es wurde ein GoFundMe gegründet, um den Mörder von Lewis & Wenner zu fangen, die sich verabredeten

FacebookAustin Wenner

Die GoFundMe-Seite im Namen von Lewis und Wenner ist ein Belohnungsfonds, der dazu gedacht ist, ihren Mörder(n) zu fangen. Es wurde von Gina Jaschke, der Tante von Lewis, gegründet. Bitte helfen Sie, die Mörder zu finden, die meiner Nichte und meinem Freund das angetan haben. Alle Gelder fließen in die Belohnung für jeden, der der Polizei hilft, diese Tiere zu verhaften, die dies getan haben, schrieb Jaschke auf Facebook.

Am 19. Juni fanden die Polizei von Seattle und Seattle Fire mehrere Säcke mit menschlichen Überresten, die sich in der Nähe des Wassers im Block 1100 der Alki Avenue SW befanden. Die Behörden reagierten zunächst auf Berichte über einen verdächtigen Koffer, der am Strand angespült wurde. Eine weitere Tasche wurde laut Polizei ebenfalls im Wasser gefunden, heißt es auf der Seite.

Die Morddetektive der Seattle Police haben in enger Zusammenarbeit mit dem King County Medical Examiner's Office die Überreste von zwei Personen identifiziert, die letzte Woche in den Taschen gefunden wurden. Die Leichen wurden der 35-jährigen Jessica Lewis identifiziert, die am 16. Juni an mehreren Schusswunden starb. Die zweite Leiche wurde als 27-jähriger Austin Wenner identifiziert, der am 16. Juni an einer Schussverletzung am Oberkörper starb. Beide Todesfälle wurden als Tötungsdelikte eingestuft.

Ist jemand von der Sonnenfinsternis erblindet?

Die GoFundMe-Seite geht weiter:

BITTE HELFEN SIE, DIE PERSON ODER DIE PERSONEN ZU FINDEN, DIE FÜR DIESES SINNLOSE VERBRECHEN VERANTWORTLICH SIND. Diese GO FUND ME-Seite ist für das BELOHNUNGSGELD gedacht, um zu helfen, diese Tiere zu fangen. Ihre Spende hilft und geht an die Person, die der Seattle Police Informationen gibt, die zur Verhaftung und Verurteilung dieser Mörder führen.


4. Lewis & Wenner wurden als „gutherzige Menschen“ beschrieben

FacebookJessica Lewis

Auf der GoFundMe-Seite steht, dass Lewis Mutter von vier Kindern war.

Jessica & Cash waren gutherzige Leute. Sie hinterlässt 4 wunderschöne Kinder. Ihre Eltern und ihre Familie sind unbeschreiblich untröstlich. Zusammen mit unzähligen Freunden und Lieben liest es sich. Jemand weiß etwas, und wer hilft, diesen Fall zu lösen, bekommt das gesammelte Geld für seine Belohnung. BITTE RUFEN Sie die Tipline für Gewaltverbrechen des Seattle Police Department unter 206-233-5000 an.

FacebookJessica Lewis

Auf ihrer Facebook-Seite, die sie mit Selfies füllte, schrieb Lewis, dass sie seit 2018 in einer Beziehung sei. Ihr Titelbild ist eine lila Rose. Ihre Seite war auch gefüllt mit GIFs und Grafiken mit inspirierenden oder auf den Punkt gebrachten Sprüchen, darunter auch einige, die Präsident Donald Trump kritisch gegenüberstanden.

Sie sei die fürsorglichste Person, sagte Jaschke zu KIRO7 und beschrieb Lewis als Arbeit mit entwicklungsbehinderten Erwachsenen. Sie waren einfach nette normale Leute, sagte sie über Lewis und Wenner. Niemand verdient, was ihnen passiert ist.


5. Wenner in den sozialen Medien unter dem Namen „Cash Money“ bekannt wurde

FacebookAustin Wenner

Die Facebook-Seite von GoFundMe und Wenner gibt an, dass er unter dem Namen Cash oder Cash Money geführt wurde.

Er beschrieb sich selbst auf seiner Facebook-Seite als ein Arschloch mit Pistole und schrieb: Ninjas at The Dark Carnival. Er sagte, er sei auf die White River High School gegangen und komme aus Kent, Washington.

Vor drei Jahren sagte er einem Freund auf Facebook, dass er nüchtern sei und schrieb, wenn ich dir letztes Jahr überhaupt davon erzählt hätte, würdest du stolpern, aber ich bin jetzt nüchtern.

Er schrieb, dass er seit 2015 mit Jessica Lewis liiert sei. Im Jahr zuvor schrieb er, dass er einen kleinen Jungen habe. Es ist an der Zeit, dass alles langsamer wird und wieder in die Spur kommt. Das schnelle Leben macht Spaß, aber zu viel Stress und Frustration, um wirklich zu entspannen…….! Kommen Sie Montag, schrieb er im selben Jahr. Veränderungen im Leben sind schwer, man muss sich nur durchsetzen und seine alten Gewohnheiten ändern, schrieb er. Im Jahr 2013 teilte er eine Flagge der Konföderierten als sein Titelbild.

WEITER LESEN: Verlobtes Paar Stephanie Mayorga & Paige Escalera seit 15. April vermisst

Interessante Artikel