'Top Gun: Hinter verschlossenen Türen': Meg Ryan sprach für Charlie vor, wurde aber abgelehnt, da sie 'für die Rolle falsch' war.

Meg Ryan hatte zuerst für die Rolle von Mavericks Freundin Charlie vorgesprochen, zuerst in 'Top Gun'

Von Lakshana Palat
Veröffentlicht am: 17:23 PST, 21. Juni 2020 In die Zwischenablage kopieren

Tom Cruise, Meg Ryan und Anthony Edwards (IMDb)



Steak und ein Schlagtag

Der Klassiker 'Top Gun' von 1986 hat sich mit seinem Soundtrack und Dialogen wie 'Ich habe das Bedürfnis nach Geschwindigkeit' und vielen anderen in der Populärkultur gefestigt. Der Film erzählt die Geschichte einer Elite-Gruppe von Marine-Kampfpiloten, die an der legendären Miramar Elite Fighter School trainieren. Pete, alias Maverick (Tom Cruise) und sein Partner Goose (Anthony Edwards) müssen gegen (Val Kilmer), Cougar (John Stockwell), Wolfman (Barry Tubb), Slider (Rick Rossovich) und andere antreten damit die Trophäe sieht, wer der Beste in ihrer Klasse ist. Viper (Tom Skerritt) ist der Ausbilder zusammen mit Charlie (Kelly McGillis), dem zivilen Experten.



Der Film wurde aus mehreren Gründen zu einer Ikone, da er Tom Cruise zum Ruhm katapultierte und auch die Sichtweise der Öffentlichkeit nach Vietnam auf das Militär veränderte. Es diente auch als Startrampe für die Karrieren einer Gruppe junger Stars, darunter Val Kilmer, Anthony Edwards, Meg Ryan und Tim Robbins. 'Top Gun: Behind Closed Doors' ist eine Dokumentation über Reelz, die einen Blick auf den Klassiker wirft, der aufgrund technischer und anderer rechtlicher Hürden sowie Casting- und Drehbuchdramen fast nie gedreht wurde.

Beim Betrachten des Dokumentarfilms erfährt man, dass Meg, die zu dieser Zeit relativ unbekannt war, für die Rolle von Charlie Blackwood, Mavericks Freundin im Film, vorgesprochen hatte. In 'Hinter verschlossenen Türen' erinnert sich Casting-Regisseurin Margery Simkin an die Lesung der Schauspielerin beim Vorsprechen. 'Sie kam in rot, sie trug Hippie-Kleidung und las. Sie hat sich völlig geirrt “, erinnert sich Simkin. Später, als die Rolle von Gans Frau Carole Bradshaw geschrieben wurde, kehrte Meg wieder zurück und diesmal war sie beim Vorsprechen erfolgreich. »Sie hat eine fantastische Lektüre gemacht«, sagte Simkin.



sind Banken am 3. Juli 2017 geschlossen

Was den Hauptdarsteller angeht, so sagte der Produzent Jerry Bruckheimer, dass der Film für Cruise geschrieben wurde und dass sie für die Teilnahme am Film absolut auf ihn eingestellt waren. Zuerst war Cruise von der Idee nicht begeistert und es dauerte ein bisschen überzeugend und er ging mit Piloten auf den Flug und er war für den Film dabei, obwohl er sich in seiner Maske übergeben hatte.

Wenn Sie einen Unterhaltungsbericht oder eine Geschichte für uns haben, wenden Sie sich bitte an uns unter (323) 421-7515

Interessante Artikel