'UFO Witness' Episode 11: Haben Betty und Barney Hill wirklich humanoide Aliens gesehen, bevor sie behaupteten, entführt worden zu sein?

Ihre Entführer, sagten sie, seien 'fast menschlich' und hätten auch dunkle, riesige Augen, Nasen und schwarze Haare. Ihre Haut war grau

Betty Hill erlebte Träume mit solch unglaublichen Details, dass sie sie tatsächlich aufschrieb (Getty Images)



Geschichten und Theorien über die Entführung von Außerirdischen sind ein Dutzend, aber einige sind bis heute ein Rätsel geblieben. Die Alien-Entführung von Betty und Barney Hill in einer Nacht im September 1961 war eine jener Geschichten, die das gesamte Genre der Entführung definiert haben. Bald darauf wurde dieser Vorfall als 'Zeta Reticuli-Vorfall' bezeichnet, nachdem das Paar behauptete, seine Außerirdischen stammten aus dem Zeta Reticuli-System. Die Geschichte sah, wie die meisten berühmten Alien-Geschichten, ihren Platz in der Popkultur in Form eines Films von 1975, 'The UFO Incident'.



Nun werden die Ereignisse der Entführung erneut untersucht. Dieses Mal wird Discovery + das Kapitel im Rahmen seiner Show 'UFO Witness' wieder eröffnen. In der letzten Folge mit dem Titel 'The Hybrid Secret' wird die Möglichkeit des Alien-Human-Zuchtprogramms untersucht und der Vorfall mit Betty und Barney als eine der wichtigen Verbindungen betrachtet.

Donald Trump jüngster Sohn Vermögen

Ein Blick auf die Nachzählung von Betty und Barney zeigt, dass sie ihre Entführer als graue Wesen mit großen Augen beschreiben. Diese Außerirdischen hatten das Paar in eine Metallscheibe geführt, die so breit war wie ihr Haus. Die Erinnerungen des Paares wurden Berichten zufolge gelöscht. Bis heute besteht kein Zweifel daran, dass die Geschichte als Mysterium und absoluter Quatsch angesehen wurde.



Gemäß Geschichte Betty erzählt mit Hilfe der Hypnose, wie das Paar experimentiert wurde. Die Wesen, wie sie sie nannten, zogen sich aus, nahmen Haarsträhnen, schnitten Nägel ab und kratzten sich auch die Haut. Ihre Köpfe, Arme und Beine sowie ihre Stacheln wurden von Nadeln untersucht, die mit langen Drähten verbunden waren. Eine von ihnen wurde in ihren Bauch eingeführt. Und die ganze Zeit beobachtete ein 'Anführer' der Wesen die Experimente aufmerksam.

Ein Blick auf die Nachzählung von Betty und Barney zeigt, dass sie ihre Entführer als graue Wesen mit großen Augen beschreiben (Wikimedia).

Namen und Alter der Schwesterfrauen

Haben die Hügel tatsächlich humanoide Außerirdische gesehen?

Obwohl Bettys Bericht der Fantasie der Leser ziemlich viel überlässt, ist es vielleicht nicht allzu schwierig, an die Außerirdischen mit einer menschlichen Struktur zu denken. Barney sagte in seinem Bericht an den Ermittler des Nationalen Untersuchungsausschusses für Luftphänomene (NICAP), Walter Webb, die 'Wesen seien irgendwie nicht menschlich'. Es gibt natürlich zwei Erklärungen - zerbrochenes Gedächtnis und die Möglichkeit, dass sie keine Menschen waren oder zumindest nicht wie ein normaler Mensch aussahen.



Bald nach ihren Berichten über die Entführung erlebte Betty Träume mit solch unglaublichen Details, dass sie sie tatsächlich aufschrieb. Zwei kleine Männer führen sie in einer ihrer Schriften in den Wald. Barney folgte dem Beispiel, obwohl sie ihn als benommen und praktisch schlafwandelnd beschreibt. Die Männer standen angeblich etwa zwei Meter und trugen alle passende blaue Uniformen. Sie waren „fast menschlich“ und hatten auch dunkle, riesige Augen, Nasen und schwarze Haare. Ihre Haut war grau.

Was hat Josh Duggar mit seinen Schwestern gemacht?

Natürlich konnte dies nicht bewiesen werden. Und vor allem nicht der Teil, in dem sie überhaupt davon geträumt hatte, mit dem Außerirdischen zu sprechen, den sie als Anführerin bezeichnete. 'Wenn Sie nicht wissen, wo Sie sich befinden, wäre es sinnlos, Ihnen zu sagen, wo ich bin', hatte das Wesen auf ihre Frage geantwortet, wo sich das Fahrzeug befand.

War das so ziemlich ihre unbewussten Gedanken? War es Halluzinationen? Wir werden es nie erfahren.

Vielleicht liefert 'The Hybrid Secret' einige dringend benötigte Antworten oder zumindest neue Theorien und Erkenntnisse. In der offiziellen Inhaltsangabe heißt es: „Der Nachweis eines möglichen außerirdischen Zuchtprogramms schickt Ben Hansen in die Bay Area in San Francisco, Kalifornien, um Antworten auf fremd-menschliche Hybriden zu suchen. Er vermutet, dass es einen Zusammenhang mit dem Fall Betty und Barney Hill gibt, einer der berühmtesten Entführungsgeschichten der Welt. '

Die Folge wird am 11. Februar 2021 auf Discovery + gestreamt

Interessante Artikel