'Vikings' Staffel 5 Folge 18 Rückblick: Lagertha hat einen momentanen Wahnsinn um der wahren Liebe willen

'Baldur' begrüßt Lagertha zurück und wiederholt Ragnar Lothbroks Szene in Vision und Replikation, als Ivar bestätigt, dass sein Sohn nicht göttlich ist

ist carrie underwood schwanger mit zwillingen
Stichworte :

Verloren, gefunden und geborgen - Lagertha (Katheryn Winnick) wurde von Königin Judith (Jennie Jacques) in einer Hütte mitten im Wald entdeckt, verschanzt, eingesperrt und als Niemand entlassen. Die alte Dame, die sie im Wald gefunden hatte, schien nicht zu wissen, wer sie war - die 'Königin der Wikinger'. Gott sei Dank für Judith, die sie trotz ihres nicht wiedererkennbaren Aussehens mit einem silbernen Bob und einem schmutzverschmierten Gesicht zufällig entdeckte. Die Königin von Wessex verschwendete keine Zeit damit, sich um Lagertha zu kümmern, und ihre Visionen beantworteten alle unsere Fragen, seit sie vom Schlachtfeld verschwunden war, nachdem sie gesehen hatte, wie ihr Ex-Liebhaber Bischof Heahmund (Jonathan Rhys Meyers) zu Tode verurteilt wurde.





Ein Seufzer der Erleichterung kommt, nachdem wir erfahren haben, dass sie weder von den Dänen gefangen genommen noch von König Harald (Peter Franzén) gefangen gehalten wurde, nachdem er die Schlacht verloren hatte. Sie hat nicht einmal mit dem Tod ihres Ex-Liebhabers fertig geworden. Ihre Visionen lassen uns verstehen, dass sie sich immer noch mit dem Tod ihres ehemaligen Mannes Ragnar Lothbrok (Travis Fimmel), dem zentralen Protagonisten der Show, abgefunden hat sein Tod in Staffel 4. In einem ziemlich verrückten Trauma sieht Lagertha Ragnar in einem Käfig hängen, während sie mehrere Versionen von sich selbst laufen oder schreien oder nur beobachten sieht. Sobald Ragnar tot im Schlangengraben gesehen wird, kommt Lagertha zur Besinnung und Judith und ihre Schwiegertochter kümmern sich schnell um sie.

Der momentane Wahnsinn verschwindet und Lagertha speist mit König Alfred (Ferdia Walsh-Peelo) und dem Rest der königlichen Familie minus Aethelred (Darren Cahill), der von seiner Mutter, Königin Judith, ermordet wurde. Ihre Handlung ist jedoch bis zu einem gewissen Grad sinnvoll, da Judith eine schockierende Ankündigung macht - sie hat einen Knoten auf der Brust, der sie töten wird. Mit anderen Worten, sie hat Brustkrebs und sie weiß es schon eine Weile. Deshalb beeilte sie sich, Alfred zu heiraten und tötete seinen Bruder, weil er sich gegen ihn verschworen hatte. Da sie wusste, dass ihre Abwesenheit den jungen König verwundbar machen wird, handelte sie schnell, um das Beste für ihren jüngsten Sohn und ihr eigenes Erbe zu tun.



Inmitten all dieser Enthüllungen ist es reizend zu sehen, wie die Freundschaft zwischen Lagertha und Königin Judith, beide starke Frauen, entzündet wird, während sich ihr unbewachtes Selbst umeinander kümmert. Lagerthas Rückkehr nach Wessex ähnelt nicht der eines Schildmaiden-Kriegers, und es wirft die Frage auf, was als nächstes für sie kommt und ob sie nach Kattegat zurückkehren wird.

Kattegat wird derzeit von Ivar dem Knochenlosen (Alex Høgh Andersen) regiert und diese Episode erinnert uns daran, was für ein schrecklicher Tyrann er ist. Der selbsternannte Gott brennt gnadenlos ein ganzes Dorf nieder, nachdem eine der Frauen sein Idol zerstört hat.

hat matt gaetz ein kind

Diese Episode bietet uns aber auch einen Einblick in eine sehr humane Seite von Ivar. Mit der Geburt seines sogenannten „göttlichen Sohnes“ erkennt er, dass sein neugeborener Sohn (der nicht einmal sein Sohn ist) genau wie er deformiert ist. Seine böse Königin Freydis, die Deformität als Zeichen der wahren Gunst Gottes ansieht, nennt das Kind 'Baldur', den nordischen Gott. Ivar ist jedoch am Boden zerstört.





Wie eine Rückfallszene bringt Ivar sein Kind in den Wald und hält einen von Herzen kommenden Monolog, da er glaubt, dass es besser ist, das Baby im Wald sterben zu lassen, als ein Leben voller Elend, das seine Deformität hervorrufen wird, genau wie Ragnar es tat, als Ivar geboren wurde.

'Was für ein Vater könnte das einem Sohn antun?' Ivar fragt qualvoll, als er darüber nachdenkt, dass die Deformität seines Sohnes nur jeden an Ivars eigene Mängel erinnern wird, und als selbsternannter Gott kann er nichts wie ein Mensch sein - fehlerhaft. Ivar hatte Aslaug, um ihn zu retten, aber wir wissen nicht, ob Freydis kommen und Baldur retten wird.

Währenddessen bereiten sich Ivars Brüder Hvitserk (Marco Ilsø) und Björn (Alexander Ludwig) Ironside darauf vor, Kattegat anzugreifen.



Aber Björn hat zuerst gute Nachrichten; Er heiratet die Schildmaid Gunnhild (Ragga Ragnars), sehr zum Neid von König Harald, der in Bezug auf Frauen sehr unglücklich ist. Die Feindschaft zwischen den beiden ist offensichtlich, als Björn ihm sagt, dass er immer Ragnar Lothbrok sein wollte, aber er wird es nie sein. Als König Harald Gunnhild das letzte Mal fragte, als er sie fragte, ob sie Königin werden wolle, sagte sie 'Ja', diesmal korrigierte sie ihn, dass sie nie sagte, sie wolle 'seine' Königin sein.

Hvitserk, der arme Sohn von Ragnar, muss sich ausziehen, um mit König Olaf zu sprechen. Anstatt den König zu rufen, sich mit Ivar zusammenzuschließen, um Wessex anzugreifen, erklärt Hvitserk, seinen Tyrannen eines Bruders aus dem Kattegat zu stürzen.

Er wird in der Sauna eingesperrt, aber später beschließt König Olaf, den Hvitserk für Buddha mag, sich an Hvitserks Plan zu halten, Ivar zu stürzen. Was bedeutet, dass Ivar bei einem Angriff aus Ost und West auf der Hut sein muss.

Was den anderen 'sächsischen' Bruder betrifft, wird Ubbe zum Oberbefehlshaber der Armee von König Alfred ernannt und beschließt, mit den drei dänischen Königen zu verhandeln, die Wessex angreifen wollen. Ubbes Popularität als Sohn von Ragnar wirkt sich zu seinen Gunsten aus, da zwei der drei Könige seinem Deal zustimmen, aber die Ablehnung des dritten erfordert einen Einzelkampf.

tödliche Waffe Staffel 3, Folge 3

Floki behält die langweiligste Szene bei, die zuletzt angesprochen werden muss, und gibt schließlich die letzte seiner menschlichen Herde auf, die sich alle als Mörder herausstellte. Er geht durch die Hänge Islands / Asgards und erreicht eine Höhle, die ein Tor zum Land der Götter sein soll. Die gesamte Episode von Floki und seiner Herde, die uns durch die fünfte Staffel zog, war eine solche Zeitverschwendung, aber diese Episode gab uns den dringend benötigten Trost für Lagerthas Rückkehr und die Rückblenden von Ragnar, als ob er wirklich da wäre.



Interessante Artikel