Wurde Schock G zu Drogen gezwungen? Rapper sagte 'f ** k the studio', da es Sucht auslöste und ihn 'kostenlos arbeiten' ließ.

In seinem Ruhestandsbrief sagte Shock G, dass das Studio ihn 'deprimiert' und dass Tupac Shakurs Mutter Afeni sagte, das Schreiben sei seine 'wahre Berufung'.

Von Bhagyasri Chaudhury
Aktualisiert am: 00:50 PST, 10. Mai 2021 In die Zwischenablage kopieren Wurde Schock G zu Drogen gezwungen? Sagte Rapper

Shock G zitierte unter anderem Depressionen und Drogen, die ihn dazu gebracht hatten, die Musikindustrie insgesamt zu verlassen (Getty Images).



Die Rap-Legende Shock G, mit bürgerlichem Namen Gregory Jacobs, starb am Donnerstag, den 22. April. Mit seinem Tod hat die Hip-Hop-Musikindustrie innerhalb eines Monats nach DMX und Black Rob eine weitere Legende verloren. Jacobs 'Vater, Edward Racker, sagte gegenüber TMZ, sein Sohn sei in einem Hotelzimmer in Tampa entdeckt worden. Die Behörden würden eine Autopsie durchführen, um seine Todesursache festzustellen.



Jacobs zog sich 2005 von der Musik zurück. In seinem Ruhestandsbrief sprach er darüber, wie er sich „von allen Formen der Studioarbeit und des Songwritings zurückzog“. Er beschuldigte auch die Musikindustrie, ihn zum Drogenkonsum getrieben zu haben, und führte unter anderem Depressionen an, die ihn zu seiner Entscheidung veranlassten. Vier Jahre vor seinem Tod wurde der Rapper am 13. Juni 2017 in Rice Lake, Wisconsin, wegen des Verdachts des Besitzes von Drogenutensilien festgenommen. Hier ist, was Sie über den Kampf des Rapper mit Drogen wissen sollten.

ZUM THEMA PASSENDE ARTIKEL



Was war das Vermögen von Shock G? Inside Digital Underground Rapper's Fortune und Tupac arbeiten nach dem Tod im Alter von 57 Jahren zusammen

Die rechtlichen Probleme von Shock G: Der Rapper von Digital Underground wurde wegen Drogenbesitzes verhaftet, erhielt jedoch eine Kaution in Höhe von 100 US-Dollar

Schock G (Getty Images)



'Es bedrückt mich'

In einem sieben Punkte nummerierten Rant, der seitdem auf zahlreichen Hip-Hop-Message-Boards veröffentlicht und berichtet wurde Couch Sessions Jacobs macht deutlich, dass er das Aufnehmen und Produzieren hasst. 'Ich bekomme keine Befriedigung oder Erfüllung mehr', sagt er in seinem Schimpfen.

Pose Staffel 2 kostenlos online ansehen

'Es macht mich nicht glücklich. Im Gegenteil, es bedrückt mich. ' Er fügt hinzu: „Normalerweise bin ich nicht depressiv, es umgibt nur das Studio. Ich bin glücklich, wenn ich nicht im Studio bin. ' 'Jeder Mann hat das Recht auf das Streben nach Glück und sollte zuerst einen Job ausprobieren, von dem er Glück und Erfüllung erlangen kann', sagte er. 'Das macht mich nicht mehr glücklich, es macht mich elend und drogenabhängig.'

Der Brief folgte einem fragwürdigen Verhalten während der BET Awards 2005. Jacobs trat mit Digital Underground und Funklegende George Clinton als Überraschungsgast auf. Er und George versteckten sich nach der Vorstellung in einem Raum und wurden laut a Message Board . Der Rapper war daher nicht auf dem Hollywood Boulevard zu sehen, um BETs Rap City aufzunehmen. Die Fans konnten ihn nicht erreichen.

'Kann nicht seinen Lebensunterhalt verdienen'

Er führte auch finanzielle Bedenken an. „Ich kann nicht davon leben. 90% der Studioarbeit, die ich in den letzten 6 Jahren geleistet habe, war entweder kostenlos oder für Erdnüsse und hat seitdem kein Einkommen mehr generiert “, sagte er. Wie per Promi-Vermögen Das Nettovermögen von Shock G beträgt 3 Mio. USD. Unter seinen vielen Erfolgen produzierte er 1993 Tupacs bahnbrechende Platin-Single 'I Get Around'.



Jacobs fügte hinzu, dass er bereit sei, stattdessen digitale Touren zu machen. Weil es sich auszahlt und die Leute nicht erwarten, dass ich & Mon (erwachsene Männer) kostenlos arbeiten, wie alle Studioanfragen. Ich bin 42 und habe Wünsche / Bedürfnisse / Rechnungen / Verantwortlichkeiten “, schrieb er.

'Ich hasse es, im Studio zu sein'

Der Rapper fügte hinzu, dass seine Arbeit ihn zur Drogenabhängigkeit gezwungen habe. 'Es treibt mich an, Drogen zu nehmen, weil ich es hasse, im Studio zu sein.' Er fügte hinzu, dass es 'zu viel Druck und Erwartung für [ihn] gab, um jemand anderen Karriere oder Projekt zu machen / zu retten / zu entfachen.' „Ich habe das Studio verlassen. F ** k das Studio «, sagte er.

Jacobs beschrieb seine Situation weiter und sagte, er könne im Studio nicht gewinnen. Es ist sinnlos, es ist ein Haken 22 für mich, sagte er. Der Rapper erklärte seinen Standpunkt: 'Wenn das, was ich tue, scheiße ist, trübt es das Erbe, verletzt die Familie und senkt sogar den Preis und macht auch die Künstler und beteiligten Unternehmen unglücklich.' 'Aber', fügte er hinzu, 'wenn das, was ich tue, glänzt, erzeugt es mehr Studioarbeit für die Zukunft und hält mich im Musikgeschäft gefangen, ein Geschäft, das ich nicht für den Rest meines Lebens sklaven will.' Er sagte, er habe es 20 Jahre gegeben. 'Ich bin fertig.'

Tupacs Mutter sagte, das Schreiben sei seine 'wahre Berufung'.

Mit einem 'Puh!' Sagte Jacobs, dass es sich 'schon großartig anfühlt, es nur laut auszusprechen'. Er fügte hinzu, dass er höchstwahrscheinlich versuchen wird, zu schreiben, zu spielen, auf der Bühne aufzutreten und regelmäßig im Dienst zu arbeiten, 'wie Clubs, Hotels, TV-Show-Bands oder Mitarbeiter, Restaurants, wer weiß?' und digitale Touren. Er sagte, dass der politische Aktivist Afeni Shakur, Mutter seines Freundes und Rapper Tupac Shakur, ihm versicherte, dass das Schreiben seine „wahre Berufung“ sei. Afeni versichert mir, dass dies jedes Mal meine wahre Berufung ist, wenn sie mich sieht. Vielleicht hat sie recht? ' er sagte.

Jacobs gab an, welche Art von Bühnenauftritten er aufnehmen möchte, 'was bedeutet, Tourneen oder Positionen in anderen Bands anzunehmen, die Keys & Background-Vocals spielen', und fügte hinzu: 'WENN es echt ist und ob das Geld gut ist.' Er sagte, er würde keine Amateur- oder 'freien Sachen' mehr machen.



'Verbreite das Wort, ich höre auf'

'Also, da ist es, verbreite das Wort, ich höre auf', schrieb Jacobs. 'Ich mache keine Beats, ich mache keinen Gesang, ich schreibe keinen Gesang, NONE OF IT.' Er fügte hinzu, dass diejenigen, die seine Freunde sind, sich für ihn freuen werden. 'Glücklich, dass ich etwas geschüttelt habe, das mich unglücklich gemacht hat.'

Er fügte hinzu: 'Diejenigen von Ihnen, die vorhatten, mich auf Kosten meiner eigenen Gesundheit und meines Glücks zu' benutzen 'oder zu manipulieren, werden darüber verärgert sein. Alles, was ich dazu sagen kann, ist, dass Sie tun können, was Sie wollen, und ich auch. ' 'Ich entscheide mich zu beenden. da ist es. Vielen Dank an alle, verbreiten Sie das Wort ', schloss er.

Leiden Sie oder eine geliebte Person unter Sucht? Bitte wenden Sie sich an die Alkohol- und Drogen-Hotline der National Drug Helpline unter (844) 289-0879, um Hilfe und Rat zu erhalten.

Wenn Sie einen Unterhaltungsbericht oder eine Geschichte für uns haben, wenden Sie sich bitte an uns unter (323) 421-7515

Interessante Artikel