Wurde Susan Powells Leiche jemals gefunden?

Charley-ProjektSusan Powell

2009 verschwand Susan Powell unter mysteriösen Umständen. Drei Jahre später nahm sich ihr Ehemann Josh Powell zusammen mit ihren Söhnen Braden und Charlie das Leben. Bis heute wurde die Leiche von Susan Powell nie gefunden.



Die Details dessen, was mit Susan passiert ist, bleiben ein Rätsel.



Polizei / VermissteJosh Powell (l) und Susan Powell (r)

Das müssen Sie wissen:




Was ist mit Susanne passiert?

Die Mutter von zwei Kindern wurde erstmals im Dezember 2009 als vermisst gemeldet, als die Familie in Utah lebte. Josch, laut ABC News, behauptete, er sei mitten in der Nacht mit ihren Söhnen auf einen Campingausflug gegangen, eine Geschichte, die Susans Freundin Kiirsi Hellewell sagt, sie habe nie geglaubt.

was macht nancy pelosis mann?

Der Verdacht stieg, als die Behörden Susans Safe ausfindig machten – darin fanden sie ein handgeschriebenes Testament, das erklärte, wie schlecht ihre Ehe geworden war und dass Josh Powell eine Lebensversicherung in Höhe von 1 Million US-Dollar für sie abgeschlossen hatte. In der Notiz hieß es weiter: Wenn ich sterbe, kann es kein Unfall sein.

Josh Powell wurde etwa eine Woche nach dem Verschwinden seiner Frau öffentlich zu einer Person von Interesse ernannt. nach ABC-Nachrichten.



Als die Polizei den Sohn des Paares, Charlie, nach der Nacht vor dem Verschwinden seiner Mutter fragte, sagte er, sie hätten alle einen Campingausflug gemacht – seine Mutter eingeschlossen. Dies unterschied sich von Joshs Geschichte – er behauptete, Susan sei zurückgeblieben, weil sie müde war.

Rebecca Morris, die ein Buch über den Fall verfasst hat, erzählt ABC News , Die Kinder sagten: ‚Mama war im Van, kam aber nicht mit uns zurück‘, eine ziemlich bedeutsame Sache, die ein 4-Jähriger einem Detektiv erzählt.


Josh Powell nimmt sich das Leben

Im Februar 2012, laut ABC News , Josh Powell wurde befohlen, sich einer psychosexuellen Bewertung zu unterziehen und einen Lügendetektortest zu machen.

Bevor der Test stattfinden konnte, tötete der zweifache Vater sich und seine Jungs.

ABC schreibt Er sperrte den Beamten aus, setzte die 5- und 7-jährigen Kinder mit einem Beil außer Gefecht, goss Benzin auf sie und um das Haus herum und verursachte dann laut Behörden eine Explosion.

Bis heute hat die Polizei keine Ahnung, wo sich Susan Powells Leiche befindet.

Nach dem Standard-Prüfer drängten die lebenden Verwandten von Josh Powell, dass Josh auf demselben Friedhof begraben werden sollte wie die beiden jungen Söhne, die er getötet hatte.

Die Verkaufsstelle fügte hinzu, dass die Coxes hoffen, auch Susan Powell dort zu begraben, falls ihre Überreste jemals gefunden werden.

Im Juli 2015 gab Steven Powell, Joshs Vater, in dessen Haus die Jungen nach dem Tod ihrer Mutter gebracht wurden, zu, in Susan vernarrt zu sein, die sich des Besitzes von Kinderpornografie schuldig gemacht hatte. Im Jahr 2012 wurde er in 14 Fällen des Voyeurismus für schuldig befunden und später zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt. Inzwischen ist er verstorben.

Als die Jungen beigesetzt wurden, nahmen über 1.000 Trauergäste teil. Im Mai 2013 wurde der Familie Cox die Kontrolle über den Nachlass ihrer Tochter übertragen. nach KUTVZ.

Interessante Artikel