Woraus besteht McDonalds McRib WIRKLICH? Einige möchten sich jetzt vielleicht abwenden

'McDonald's bringt den McRib nicht nur im Jahr 2020 zurück, wir nehmen ab dem 2. Dezember zum ersten Mal seit 2012 landesweit den Fanfavoriten', heißt es in einer Erklärung der Kette

Von Chaitra Krishnamurthy
Aktualisiert am: 20:30 PST, 30. November 2020 In die Zwischenablage kopieren Woraus besteht McDonalds McRib WIRKLICH? Einige möchten sich jetzt vielleicht abwenden

(Getty Images)



McDonald's-Liebhaber warten mit angehaltenem Atem auf die großartige Rückkehr des beliebten McRib-Sandwichs des Fast-Food-Restaurants, das ab dem 2. Dezember landesweit erhältlich sein wird. Die Nachricht über die Rückkehr des regelmäßig verkauften Sandwichs mit Schweinefleischspitze wurde erstmals von McDonald's Vice bekannt gegeben Präsidentin von Menu Innovation Linda VanGosen durch eine Pressemitteilung.



Die Aussage lautete: 'Der McRib ist seit seiner Gründung vor fast 40 Jahren ein beliebter Menüpunkt bei McDonald's. Es gibt nichts Schöneres als den Geschmack des McRib. Für unsere Kunden ist es mehr als ein köstlicher, frecher Moment. Es ist eine Saison und erobert das Internet im Sturm. Deshalb sind wir dieses Jahr stolz darauf, die McRib landesweit für alle zugänglich zu machen.

Wussten Sie, dass das umstrukturierte Schweinefleisch ohne Knochen, das wie ein Miniatur-Rippenstück geformt ist, aus verschiedenen Fleischprodukten besteht?



Woraus besteht der McRib wirklich?

McRib (Getty Images)

McRib besteht eigentlich aus umstrukturiertem Fleisch, obwohl es wie eine echte Rippe geformt ist. Das Pastetchen, das früher im McRib-Sandwich verwendet wurde, bestand aus zusammengesetzter gemahlener Schweineschulter. Ein Twitter-Handle mit dem Namen 'Strange and Amazing Facts' teilte mit, dass der McRib aus Fleischprodukten wie Herz, Kutteln und mehr besteht.



Der McRib wurde 1981 in den USA eingeführt. Es handelte sich um einen limitierten Artikel, der erfunden wurde, um den Mangel an Hühnern aufgrund der hohen Nachfrage nach McNuggets zu bewältigen. McDonalds erster Chefkoch René Arend, der McNuggets erfand, kam auf die Idee von McRib.

Trotz seines Erfolgs wurde das Produkt 1985 von der Speisekarte gestrichen, wobei der seltene Verzehr von Schweinefleisch durch Amerikaner als Grund angeführt wurde. Einige Jahre später kehrte es zu Beförderungen nach Deutschland zurück und erwies sich unter den Deutschen als sofortiger Erfolg. McRib wurde dauerhaft in Deutschland eingerichtet, das im Gegensatz zu den USA das ganze Jahr über erhältlich ist.

Das Schweinefleischsandwich wurde im Sommer 1994 während der Veröffentlichung von 'The Flintstones' zurückgebracht. Nach den Werbeaktionen wurde McRib bis 2004 in Teilen von Amerika und Kanada verkauft.

Am 1. November 2005 gab McDonald's eine Erklärung heraus, dass sie McRib dauerhaft von ihrer Speisekarte streichen würden, und kündigte eine 'McRib Farewell Tour' an. Es wurde jedoch eine Petition mit dem Titel 'Save the McRib' gestartet, und das Sandwich erschien 2007 in den USA für seine nächste Tour.

Während McDonald-Liebhaber darauf aus sind, einen Bissen des saisonalen Favoriten zu bekommen, erklärte die Fast-Food-Kette in der Pressemitteilung: „McDonald's bringt den McRib nicht nur im Jahr 2020 zurück, wir nehmen zum ersten Mal landesweit den Fanfavoriten seit 2012 ab dem 2. Dezember. '

'Wir können es kaum erwarten, dass neue und wiederkehrende Fans diese McRib-Saison ab dem 2. Dezember in teilnehmenden Restaurants über Carry-Out, Drive-Thru, die McDonald's®-App oder McDelivery zum ersten Mal probieren', heißt es weiter.

Wenn Sie eine Nachricht oder eine interessante Geschichte für uns haben, wenden Sie sich bitte an (323) 421-7514

Interessante Artikel