Wer ist Alexa Collins? Das Bikini-Model, das das College abgebrochen hat, um Insta Influencer zu werden, ist jetzt Millionär

Der 25-Jährige hat 1,2 Millionen Follower auf Instagram, eine Million auf der Bank und ein Deluxe-Pad mit Pool

Wer ist Alexa Collins? Das Bikini-Model, das das College abgebrochen hat, um Insta Influencer zu werden, ist jetzt Millionär

Alexa Collins sagt, dass Reisen der beste Teil des Jobs ist (Instagram: alexacollins)



Ein Instagram-Bikini-Model, das das College abgebrochen hat, um Influencerin zu werden, sagt, dass sie durch ihre Social-Media-Karriere jetzt Millionärin ist. Alexa Collins aus Miami gab an, dass sie mit 21 Jahren das College abgebrochen hat, um ihre Model-Träume zu verwirklichen. Ihre Entscheidung hat sich offenbar ausgezahlt: 1,2 Millionen Follower auf Instagram, eine Million auf der Bank und ein Deluxe-Pad mit einem Schwimmbad.



ÄHNLICHE BEITRÄGE

Wer ist Margot Foxx? Der Insta-Bericht von Papst Franziskus hat zum zweiten Mal in einem Monat das Modell in rassigen Dessous „gemocht“



Natalia Garibotto: Das Instagram-Model bekommt 600.000 neue Follower in einem Monat, nachdem Papst ihr dampfendes Bild 'gemocht' hat



In einem Interview mit Fabelhaft , sagte sie Collins: 'Ich habe im Juli 2020 1 Million Follower erreicht, was sich wirklich cool anfühlte, aber ich möchte weiter wachsen. Ich bin jetzt Millionär, ich habe meine ersten 1 Million Dollar verdient, kurz bevor ich eine Million Follower getroffen habe, das fühlte sich ziemlich großartig an. Mein Freund Tom und ich haben sogar zusammen ein Haus gekauft. Es ist ein Haus mit vier Schlafzimmern, wir haben einen Pool im Hinterhof. Es ist wirklich schön und unser erstes Zuhause, also sind wir aufgeregt. '



Collins wuchs in Palm Beach, Südflorida, auf, startete 2014 ihr Instagram und verwandelte es schnell in ein Geschäft. Sie sagte: „Zu der Zeit, als ich es nicht als Vollzeitjob sah, dachte ich immer, dass es etwas Nebensächliches sein würde - aber ich wusste, dass Instagram der Weg war, den die Dinge gehen würden. Mit 18 Jahren begann ich mit dem Modellieren und nutzte die Fotoshooting-Bilder, um eine Social-Media-Präsenz aufzubauen. Im Laufe der Zeit wurde ich mehr ein Influencer. Als ich die High School verließ, studierte ich drei Jahre lang Kommunikation am College, aber ich beschloss, ein Jahr vor meinem Abschluss eine Pause einzulegen - und ging nie zurück. Es dauerte drei Jahre, bis ich ein großes Wachstum in meinem Geschäft sah. Dann verließ ich das College, als mir klar wurde, dass dies das war, was ich tun wollte. Ich habe bereits mit vielen großen Marken zusammengearbeitet, also habe ich erkannt, dass es dort Möglichkeiten gibt. '



„Sie brauchen ungefähr 50.000 Follower, um Geld zu verdienen. Dann werden Sie ein Mikro-Influencer. Meine Eltern waren nicht sehr glücklich darüber. Aufgrund ihrer Generation haben sie nicht verstanden, was Instagram ist oder welche Macht soziale Medien haben. Sie wollten, dass ich zur Schule gehe, aber ich sagte ihnen: 'Leute, ihr müsst mir zuhören, verstehen, dass dies das neue Zeitalter ist und was ich tun werde.' Ich war sehr zuversichtlich und es hat sich als großartig herausgestellt. '



Sie hat jetzt große Marken wie PrettyLittleThing, Fashion Nova, Urban Decay und Tart Cosmetics eingesackt. Sie vergrößerte ihre Fangemeinde, indem sie zweimal am Tag Beiträge veröffentlichte, sich online mit Fans unterhielt und 'alles dokumentierte, was ich tat'. Sie sagte: 'Das hat Interesse geweckt. Die Leute wollten zuschauen, also begann ich mehr über mein Leben, meine Routine, wie ich zu Fotoshootings gehe und Inhalte erstelle, zu posten. „Ich habe angefangen, eine kleine Fangemeinde aus Männern und Frauen aufzubauen. Ab dem Moment, in dem ich um 7:30 Uhr aufwache, verbringe ich den ganzen Tag in sozialen Medien - ich bin immer sehr beschäftigt. Ich antworte als erstes meinen Followern, dann verbringe ich meine Nachmittage damit, Inhalte zu erstellen, durch die Stadt zu gehen und Fotos für Bekleidungsmarken, Make-up-Marken und Badebekleidungsunternehmen zu machen. Dann komme ich nach Hause und muss meine Bilder bearbeiten. Ich habe jetzt auch einen YouTube-Kanal, damit viel los ist. '



Über ihre Reiseerfahrung während der Arbeit sagte sie: 'Reisen ist der beste Teil des Jobs. Es war wirklich cool, viele Teile der Welt zu sehen, in die ich sonst nicht hätte reisen können.' Mein Lieblingsort war Kroatien, ich war in ganz Europa. '

Interessante Artikel