Wer ist Malik Sanchez? Teen 'incel', der zwei Frauen im Restaurant Manhattan mit Bombenschwindel bedrohte, verhaftet

Laut Strafanzeige wurde der 19-jährige Malik Sanchez am Mittwoch wegen der Drohung verhaftet, die er angeblich beim Live-Streaming auf YouTube am 13. Februar ausgeübt hatte

Wer ist Malik Sanchez? Teen

Malik Sanchez rief 'Allahu Akbar', als er zwei Frauen in einem New Yorker Restaurant bedrohte (YouTube)



Am Mittwoch wurde von den Bundesbehörden ein selbst identifizierter Teenager angeklagt, der angeblich mit der Detonation einer Bombe gedroht hatte, während er Allahu Akbar zwei Frauen anschrie, die in einem New Yorker Restaurant aßen. Laut einer Strafanzeige beim Bundesgericht in Manhattan wurde der 19-jährige Malik Sanchez, der das Pseudonym Smooth Sanchez online verwendet, am Mittwoch wegen der Drohung verhaftet, die er angeblich beim Live-Streaming auf YouTube am 13. Februar 2021 ausgeübt hatte.



Audrey Strauss, die Anwältin der Vereinigten Staaten für den Südbezirk von New York, William F. Sweeney Jr., die stellvertretende verantwortliche Direktorin der New Yorker Außenstelle des Federal Bureau of Investigation (FBI), und Dermot Shea, der Kommissar von Die NYPD kündigte die Aufhebung der Strafanzeige an, in der er wegen der Durchführung der Scherzbomben-Drohung im Restaurant in Manhattan angeklagt wurde.

Sanchez wurde am 14. April verhaftet und sollte vor der US-Richterin Ona T Wang vorgestellt werden.



ZUM THEMA PASSENDE ARTIKEL

War die Bombendrohung am Obersten Gerichtshof der USA eine Fälschung? Falsche Evakuierungsberichte vor der Amtseinführung von Joe Biden lösten Wut aus

Ohio State Fußball live anschauen

Der 16-jährige Schüler aus Michigan detoniert im Klassenzimmer einen selbstgemachten Sprengstoff, 6 verletzt, während die Ermittlungen fortgesetzt werden



Wer ist Malik Sanchez?

Während des YouTube-Streams ging Sanchez angeblich auf die beiden Frauen zu, die im Sitzbereich im Freien des Restaurants Flatiron District aßen, und sagte, er werde ihre Mahlzeit verbessern. Allahu Akbar. Allahu Akbar. Bomben-Detonation in zwei, in zwei Minuten. Ich nehme dich mit und töte dich alle. Ich töte dich jetzt alle. Und ich töte euch alle für Allah, Sanchez hat die Frauen laut Gerichtsdokumenten beschimpft.

Ich werde es für Allah tun, fügte er hinzu.

Dies war nicht das erste Mal, dass er wegen seines YouTube-Stunts verhaftet wurde. In der Anklageschrift sagte ein FBI-Agent, er habe eine Reihe von Videos überprüft, in denen der 19-Jährige andere Frauen auf den Straßen Manhattans anspricht, darunter eines, in dem er Elliot Rodger lobt, einen selbsternannten Incel, der mehrere Menschen getötet hat in Kalifornien im Jahr 2014.

Wenn du das Video von jemandem auf Facebook ansiehst, wird er es wissen?

Strauss sagte: »Wie behauptet, hat Malik Sanchez in einem Restaurant in Manhattan eine Scherzbomben-Drohung begangen, die unschuldige Opfer erschreckte, Chaos säte und wertvolle Strafverfolgungsressourcen umleitete. Die heutige Verhaftung macht deutlich, dass ein solches Verhalten nicht toleriert wird.

Der stellvertretende FBI-Direktor Sweeney Jr. fügte hinzu: „Ob real oder wahrgenommen, eine Androhung von Gewalt ist eine schwerwiegende Handlung mit realen Konsequenzen. In diesem Fall birgt das angebliche Verhalten von Sanchez das Potenzial für eine Bundesstrafe. Jeder, der eine ähnliche Falschmeldung durchführen möchte, sollte wissen, dass die JTTF des FBI bereit und bereit ist, darauf zu reagieren. '

NYPD-Kommissar Shea äußerte sich ebenfalls zu der Beschwerde und sagte: 'Malik Sanchez 'angebliche Scherzbombenbedrohung, wie sie in der heutigen Bundesbeschwerde dargelegt ist, hat nicht nur die Sicherheit und das Wohlergehen mehrerer unschuldiger Restaurantgäste, sondern auch die Struktur der Gesellschaft gestört.' Unsere NYPD-Detektive mit unseren Partnern in der Joint Terrorism Task Force des FBI und der US-Staatsanwaltschaft im südlichen Bezirk von New York tolerieren solche Maßnahmen nicht. '

In der Erklärung heißt es, Sanchez identifiziere sich selbst als 'unfreiwilliges Zölibat' oder 'incel', was zufällig eine Online-Gruppe ist. Diese Gruppe, hauptsächlich Männer, glaubt, dass die Gesellschaft ihnen zu Unrecht die sexuelle oder romantische Aufmerksamkeit verweigert, auf die sie Anspruch haben. Sanchez wird beschuldigt, einmal falsche und irreführende Informationen und Scherze übermittelt zu haben, für die eine Freiheitsstrafe von maximal fünf Jahren verhängt wird.

Wenn Sie eine Nachricht oder eine interessante Geschichte für uns haben, wenden Sie sich bitte an (323) 421-7514

Interessante Artikel