'Workin' Moms 'Staffel 4 Rückblick: Show bietet nichts Neues, aber es ist die Frauenfreundschaft, die dein Herz erobern wird

Die Show folgt einer Gruppe berufstätiger Mütter, die versuchen, ihre Familien, ihr romantisches Leben und vor allem ihre Karriere unter einen Hut zu bringen

Stichworte :

(CBC / Netflix)



Spoiler für 'Workin' Moms 'Staffel 4



'Workin' Moms 'ist ursprünglich eine kanadische Serie, die auf CBC Premiere hatte. Für den Rest der Welt wurde jedoch am 6. Mai die vierte Staffel des Comedy-Dramas auf Netflix veröffentlicht. Die Show - erstellt von Catherine Reitman, die auch als Kate Foster auftritt - folgt einer Gruppe von Arbeiten (wie der Titel schon sagt) Mütter, wenn sie versuchen, ihre Familien, ihr romantisches Leben und vor allem ihre Karriere unter einen Hut zu bringen.

In der ersten Staffel lernten wir Kate, Anne Carlson (Dani Kind), Frankie Coyne (Juno Rinaldi) und Jenny Matthews (Jessalyn Wanlim) kennen, als sie sich zu ihren 'Mommy and Me'-Kursen trafen. In den letzten drei Staffeln haben die Zuschauer diese vier Frauen immer mehr geliebt, die unwahrscheinlich sein könnten, wenn die Geschichten es verlangen.



In der letzten Staffel hatte Kate ihr PR-Geschäft aufgebaut, das in Staffel 4 immer noch gut läuft. Natürlich ist ihr Partner in der Firma Mike Bolinski (Victor Webster), mit dem sie in der letzten Staffel eine Affäre hatte, als sie das erkannte ihr Ehemann Nathan (Philip Sternberg) hat sie mit Annes gemeinem Kindermädchen betrogen.

Während Staffel 3 mit einem Cliffhanger darüber endete, ob Kate Nathan oder Mike wählen würde, erfahren wir in Staffel 4 schnell, dass sie Nathan wählt. Im Verlauf der vierten Staffel wird Mike als egoistischer Snob gemalt und wir können nicht verstehen, warum Kate überhaupt von ihm angezogen wurde. Er ist sexistisch, faul und manipulativ. Aber das alles lässt uns fragen, ob er so geschrieben wurde, weil die Autoren nicht wussten, was sie mit ihm anfangen sollten. Wäre es einfacher gewesen, Mike vollständig abzuschreiben, als ihn in den Pseudo-Bösewicht zu verwandeln, zu dem er wurde?

Kate und Nathan sind mittlerweile so stark wie immer. Sie sind so bezaubernd, kurz davor, nervös zu werden. Sicher, Kate versucht sich auf ihre Karriere zu konzentrieren und vielleicht ist es als die meisten berufstätigen Mütter schwierig, diese Kombination richtig zu machen, aber sie versucht ihr Bestes.



'Workin 'Moms' (CBC / Netflix)

Währenddessen treibt Annes 13-jährige Tochter Alice sie die Wand hoch. Am Ende der letzten Staffel fand Anne heraus, dass der Teenager auch ein pathologischer Lügner ist. In dieser Saison konzentriert sich Anne darauf, Alice für so viele Aktivitäten wie möglich anzumelden, während sie ein Buch über Elternschaft schreibt.

Am Ende der Saison erkennt Anne, dass es bei der Elternschaft nicht darum geht, ihr jugendliches Kind zu bestrafen, sondern sie ihre eigenen Probleme lösen zu lassen. Zu Beginn der vierten Staffel scheint es, als würde Anne Alice fast als ihre Feindin betrachten, wenn die Wahrheit ist, dass es der Mangel an Kommunikation ist, der für beide der Feind ist.

Dann gibt es Jenny, die genauso eine karriereorientierte Mutter ist wie sie. Jenny stößt auf Informationen, dass die Frauen in ihrem Büro viel weniger bezahlt werden als Männer. Zuerst versucht sie eine Revolution zu starten (#MeTime), zieht sich aber zurück, wenn sie Schweigegeld bezahlt hat. Wenn sie jedoch dazu aufgefordert wird, stellt sie sich wieder auf die Seite ihrer Mitarbeiterinnen und veranlasst das Unternehmen, eine Kindertagesstätte bei der Arbeit zu eröffnen. Das Frustrierende an Jennys Geschichte war ihre eventuelle Make-up-Sitzung mit ihrem Chef Malcolm Cody Patrick (Alex Mallari Jr.). Wir sind uns nicht sicher, wie das enden wird, aber es wird sicher chaotisch sein.

Frankies Geschichte war hier und da. Sie feiert ihre neu entdeckte Familie mit Bianca (Tennille Read), die Frankie schließlich bittet, bis zum Ende der Saison die 'andere Mutter' ihres Babys zu sein.

In der vergangenen Saison hatten die Fans Probleme, bei denen 'Workin' Moms 'nicht über das führende weiße Privileg der Frauen nachdachte, und das tut es immer noch nicht. Letztendlich geht es bei 'Workin' Moms 'hauptsächlich um drei weiße Frauen - und eine asiatische Frau, die meistens weiß handelt -, die ihr äußerst komfortables Leben miteinander in Einklang bringen.

Staffel 4 von 'Workin' Moms 'wird jetzt auf Netflix gestreamt.

Interessante Artikel