Zayn Malik sagt, er habe aufgehört, sich als Muslim zu identifizieren, weil er nichts mehr daran glaubt.

Malik sagte im Interview weiter, er plane, sich auf 'nette Weise' durch sein Leben zu bewegen, und nach seiner Überzeugung werden die Dinge für ihn gut laufen, wenn er ein guter Mensch ist

Zayn Malik sagt, er habe aufgehört, sich als Muslim zu identifizieren, weil er nicht mehr

Zayn Malik scheut die Religion. In einem neuen Interview für Britische Vogue Der Sänger bestätigte, dass er sich nicht mehr als Muslim ausweist, da er die Religion nicht mehr praktiziert und auch nichts davon glaubt.



Während seines Interviews sagte der Musiker Berichten zufolge zu der Veröffentlichung: 'Ich bin kein Muslim', und als er gefragt wurde, ob er sich als Muslim betrachten würde, antwortete er: 'Nein, würde ich nicht.' Der 'Pillowtalk' -Sänger stellte weiter klar, dass er, obwohl er immer noch einen 'spirituellen Glauben' an einen Gott hat, islamische religiöse Praktiken wie das tägliche Gebet und das Essen von Halal-Fleisch nicht unterstützt.



Zayn Malik nimmt an den Tom Ford Herbst / Winter 2018 Frauen teil

Zayn Malik nimmt an der Tom Ford Herbst / Winter 2018 Women's Runway Show in der Park Avenue Armory am 8. Februar 2018 in New York City teil. (Getty Images)

DR. Anjali Ramkissoon jetzt

Er sagte: 'Ich glaube nicht, dass Sie ein bestimmtes Fleisch essen müssen, das auf eine bestimmte Weise gebetet wurde. Ich glaube nicht, dass Sie fünfmal am Tag ein Gebet in einer bestimmten Sprache lesen müssen.' Der Sänger fügte hinzu: 'Ich glaube nichts davon. Ich glaube nur, wenn du ein guter Mensch bist, wird alles für dich richtig laufen. '



Malik sagte im Interview weiter, dass er vorhabe, sich auf 'nette Weise' durch sein Leben zu bewegen, und nach seiner Überzeugung wird er, wenn er sich gut benimmt, genauso behandelt. Der Star fügte hinzu, es sei 'wirklich einfach' für ihn, die Religion in Bezug auf seine Familie fallen zu lassen, obwohl er während seiner Kindheit eine Moschee besuchte und den Islam studierte.

Zayn Malik und Gigi Hadid besuchen die Givenchy-Show im Rahmen der Paris Fashion Week Womenswear Spring / Summer 2017 am 2. Oktober 2016 in Paris, Frankreich. (Getty Images)

Zayn Malik und Gigi Hadid besuchen die Givenchy-Show im Rahmen der Paris Fashion Week Womenswear Spring / Summer 2017 am 2. Oktober 2016 in Paris, Frankreich. (Getty Images)

Malik fügte hinzu, dass seine Eltern ihm und seinen Geschwistern immer die Möglichkeit gegeben hätten, selbst zu wählen, und dass er äußerst dankbar sei, sein Leben um den Islam herum aufgebaut zu haben. Sein Vater Yaser ist britisch-pakistanisch und seine Mutter Trisha konvertierte zum Islam, nachdem sie ihren Ehemann getroffen hatte. Seitdem hat das Paar ihre Kinder muslimisch erzogen.



Wie zu erwarten war, haben die Kommentare des Sängers zu seinen religiösen Vorlieben bei seinen Online-Fans eine enorme Gegenreaktion ausgelöst, da er zuvor als einer der bemerkenswertesten Muslime der Welt angesehen wurde. Der frühere One Direction-Star sagte zuvor: 'Ich bin sehr stolz - und verantwortungsbewusst - zu wissen, dass ich der erste meiner Art bin, aus meinem Hintergrund.'



Er fügte hinzu: „Ich praktiziere derzeit nicht, aber ich bin im islamischen Glauben aufgewachsen, also wird es immer bei mir sein und ich identifiziere mich sehr mit der Kultur. Aber ich bin nur ich. Ich möchte nicht durch meine Religion oder meinen kulturellen Hintergrund definiert werden. '

Auch Maliks Freundin Gigi Hadid wurde von ihren Eltern - dem jordanisch-amerikanischen Vater Mohamed Hadid und der niederländisch-amerikanischen Mutter Yolanda - als Muslimin erzogen. Und obwohl sie nicht viel über ihre religiösen Überzeugungen gesprochen hat, sagte ihre Schwester Bella Hadid zuvor in einem Interview: „[Mein Vater] war immer religiös und er hat immer mit uns gebetet. Ich bin stolz darauf, ein Muslim zu sein.'

Yolanda Hadid (C) und ihre Töchter Gigi Hadid und Bella Hadid feiern ihren Geburtstag und die Premiere ihrer neuen Lifetime-Show.

Yolanda Hadid (C) und ihre Töchter Gigi Hadid und Bella Hadid feiern ihren Geburtstag und die Premiere ihrer neuen Lifetime-Show 'Making a Model With Yolanda Hadid' mit Freunden und Familie am 11. Januar 2018 in New York City. (Getty Images)

Was wir in den Schatten tun Episode 4

Interessante Artikel