'RuPaul's Drag Race' Staffel 10: Ein Fall zur Verteidigung von Eureka O'Hara, Amerikas nächstem Drag Superstar

Die vier Finalisten der 10. Staffel von 'RuPaul's Drag Race' sind Kameron Michaels, Asia O'Hara, Aquaria und Eureka O'Hara.

#10 Schweißlinse für Eclipse

Eureka O'Hara (Quelle: Getty Images)



Amerikas nächster Drag-Superstar wird in der letzten Folge von 'RuPaul's Drag Race', Staffel 10, bekannt gegeben, und die meisten von uns Hardcore-Fans haben bereits einen Gewinner im Sinn. Im Gegensatz zu vielen anderen Staffeln der Reality-Talentshow kann es diesmal genauso schwierig sein, einen Gewinner unter den letzten vier auszuwählen, wie Ihren Lieblingssieger unter den elf Drag-Superstars, die vor dem bald bekannt gegebenen Gewinner standen.



Alle vier Finalisten haben ihre einzigartigen Stärken. Während Aquaria eine polierte Modekönigin ist, ist Kameron Michaels der Außenseiter, für den wir Wurzeln schlagen müssen, und Asia O'Hara ist die Quintessenz der Drag-Mutter, deren Freundlichkeit Hunderte junger Königinnen inspirieren könnte. Auf der anderen Seite hat Eureka O'Hara - keine bekannte Beziehung zu Asien - für mich eine Verschmelzung all dieser Eigenschaften.

Eureka hat es meiner Meinung nach aus vielen Gründen verdient, offiziell der nächste Drag-Superstar zu sein, aber lassen Sie uns zunächst die Ansprüche der anderen Königinnen auf den Thron diskutieren.



Aquarien

Allein nach Statistiken ist Aquaria der klare Gewinner der Saison. Sie hat es in fast jede Herausforderung gebracht und musste nicht einmal für ihr Leben eine Lippensynchronisation durchführen. Trotz ihres jungen Alters sind ihre Mode-Referenzen weit und breit, sei es mit dem Widerstand, den sie von zu Hause mitgebracht und im Arbeitsraum von Grund auf neu geschaffen hat.

Sie hat sich auch als vielseitig erwiesen und ihre Comedy-Chops bei der Breastworld-Challenge gezeigt. Sie nutzte ihre Schwäche sogar zu ihrem Vorteil, indem sie Melania Trump für das Snatch-Spiel emulierte. Sie hat noch nie mit jemandem wirklich einen Blowout gehabt und auf dem Papier ist sie die perfekte Gewinnerin.




Die Persönlichkeit von Aquaria hindert sie jedoch daran, eine 'Königin des Volkes' zu sein, was eine Forderung des Jobs ist, wie die jüngste derzeitige Regierungszeit oft sagt. So erstaunlich und futuristisch ihr Drag auch ist, Aquaria fehlt die Freundlichkeit und Wärme, die Amerikas nächster Drag-Superstar verkörpern muss.

mit wem war tiffany haddish verheiratet

Trotzdem hat Aquaria alle Voraussetzungen für einen All Stars-Gewinner.

Cameron Michaels

Kameron alias Handel der Saison schaffte es ins Finale, weil es an Wärme mangelte. Von Anfang an wurde sie als die Muskelkönigin abgeschrieben, die nur - wie Phi Phi O'Hara in der vierten Staffel sagen würde - Party-City-Looks schaffen konnte.

Trotz eines lauwarmen Anfangs und eines felsigen Endes war Kamerons Reise genau in der Mitte bewundernswert und das brachte sie bis zum Ende. Sie erwies sich nicht nur als Königin des Aussehens und der Komödie, sondern auch als Attentäterin für die Lippensynchronisation, nachdem sie Größen wie Miz Cracker und Monét X Change nach Hause geschickt hatte, die beide bis zum Ende an den Start gingen.


Ihre Geschichte ist die wahre Underdog-Geschichte, weshalb viele eine Schwäche für sie haben, aber wie Aquaria fehlt auch ihr die ausgelassene und herzliche Persönlichkeit, die man von Amerikas Drag-Superstar erwarten würde. Ganz zu schweigen davon, dass sie es nicht geschafft hat, eine einzige Stimme von ihren Mitschwestern zu erhalten, die gebeten wurden, ihren Gewinner aus den vier Finalisten auszuwählen.

Selbst wenn ihre Online-Persönlichkeit durchscheint, ist Barbie aus dem wirklichen Leben nicht allzu einladend und obwohl sie Looks bedienen kann, haben wir nicht wirklich gesehen, wie sie die Grenzen zu sehr überschreitet oder sich gut genug zeigt, um uns in sie zu verlieben. Ich würde sie jedoch gerne auf 'All Stars 4' sehen.

Asia O'Hara

Diese erfahrene - und älteste Finalistin - die Königin ist alles, was Sie sich von Amerikas nächstem Drag-Superstar wünschen würden. Sie unterstützt nicht nur alle ihre Schwestern, sie trägt ihr Herz auf den Ärmeln und hat keine Angst, sich Ru zu widersetzen, wie sie während der Wiedervereinigungs-Episode bewiesen hat.

Während der 10. Staffel kann man sehen, wie jedes Mädchen ein verständnisvolles Ohr, eine Hand oder eine Stützschulter aus Asien bekommt. Sie half fast allen mit ihren Kostümen vor den Maxi-Herausforderungen und versuchte, sich mit The Vixen zusammenzusetzen und ihr die Standpunkte ihrer Mitmenschen zu erklären.


Andererseits erzählte sie Miz Cracker, dass ihr die Starqualität fehlt, die die anderen im Wettbewerb hatten, und versuchte sogar, die Menschen um sie herum für nicht die Hilfe, die sie bereitwillig anbot, schuldig zu machen. Sie ist sicherlich eine Königin, zu der man aufschauen und von der man lernen kann, aber für mich ist sie in dieser Saison eher eine Miss Congeniality als eine Gewinnerin.

Projizierter Gewinner: Eureka O'Hara

So voreingenommen ich auch bin, Eureka hat sich trotz ihrer langen Anstoßphase als die wahre Gewinnerin der Saison erwiesen. Sie kam nach einer Knieverletzung aus der letzten Staffel zurück und blieb im Gegensatz zu jeder Königin, die vor ihr zurückgebracht wurde, über drei Episoden hinaus - nein, getötet.

Sie ist eine Königin, die aus ihren Fehlern lernt und sich für die vielen Siege, die sie in beiden Spielzeiten errungen hat, einsetzt. Trotz ihrer lauten und eingebildeten Art hat sie es sich zum Ziel gesetzt, sich bei den Menschen zu entschuldigen, die sie beleidigt - sei es Sasha Velour oder The Vixen. Sie hat den Anstand, sich zu schämen, wenn Ru sie aufruft, weil sie die falschen Entscheidungen getroffen hat.

Eureka ist eine Comedy-Königin, eine Modekönigin, eine Looks-Königin und ein Außenseiter. Sie hat die Schauspiel-, Gesangs- und Tanzkünste und ist schnell auf den Beinen. Sie hat eine herzliche Persönlichkeit, mit der man sich auch über einen Fernsehbildschirm geliebt und inspiriert fühlt.

Und, lasst uns real werden, es ist höchste Zeit, dass eine Königin in Übergröße zum Gewinner von 'RuPaul's Drag Race' gekrönt wird.
Vergessen Sie nicht, das Finale der 10. Staffel von 'RuPaul's Drag Race' um 20 Uhr zu sehen. (ET) am Donnerstag, dem 28. Juni, über VH1, wo einer der Finalisten mit einem Geldpreis von 100.000 US-Dollar und einem Jahresvorrat an Anastasia Beverly Hills-Kosmetik davonfliegt.

NS. Andrew's Episcopal School (Maryland)

Interessante Artikel