Wo ist Tom Anderson? Ein Blick darauf, was der MySpace-Mitbegründer und 'ehemalige 1. Freund' bis heute vorhat

Tom Anderson war der erste Freund, den jedes Mitglied von MySpace hatte, aber seine Popularität nahm ab, nachdem Facebook aufgetaucht war

Von Prerna Nambiar
Aktualisiert am: 23:33 PST, 19. September 2020 In die Zwischenablage kopieren Wo ist Tom Anderson? Ein Blick auf das, was der MySpace-Mitbegründer und

Tom Anderson (Getty Images)



MySpace hat bei seiner Einführung im Jahr 2003 die Herzen aller Millennials erobert. Die Social-Media-Plattform gewann eine große Fangemeinde, da sie anders war als alles, was Benutzer jemals zuvor gesehen hatten. Durch die Auswahl von Spitznamen und Aliasnamen bot die Plattform eine Vielzahl von Optionen, um ihre Benutzer anzulocken. Während die Social-Networking-Site eine eigene Fangemeinde hatte, war Tom Anderson eine Person, die es geschafft hat, sich einen Namen zu machen. Anderson war der Mitbegründer des Unternehmens und der erste Freund, den alle auf der Website gefunden haben. Mit einem Anzeigebild, auf dem er in einem weißen T-Shirt in die Kamera lächelte, gelang es ihm, jedem, der sich der Plattform anschloss, Spuren zu hinterlassen.



Obwohl die Website von Friendster inspiriert wurde, waren die Leute von MySpace wegen der einzigartigen Dinge, die es zu bieten hatte, angezogen. Im Laufe der Jahre ermöglichte die Plattform Anderson, sein Vermögen zu vergrößern und aus der Schöpfung eine Karriere zu machen. Anderson interessierte sich seit seiner Kindheit für die Welt der Technologie. Im Alter von nur 13 Jahren gelang es Anderson, das Computersystem der Chase Manhattan Bank zu hacken, wie Cheat Sheet berichtet. Er bekam jedoch keine Probleme, da er nur minderjährig war. Trotzdem machte er seinem Interesse kein Ende. Anderson studierte Englisch und Critical Film Studies am College und kehrte 2002 zu seinen technischen Wurzeln zurück.

wer ist roger stones frau

Im Jahr 2002 trat Anderson als Produkttester einer Firma namens XDrive bei. Dort traf er Chris DeWolfe, und die beiden wagten sich nach der Schließung des Unternehmens auf eigene Faust. Während das Paar es schaffte, sich einen großen Namen für das Unternehmen zu machen, verkauften sie es 2005 für 580 Millionen US-Dollar an Rupert Murdochs News Corporation. Alle dachten, dass die Website länger dauern würde, aber die Einführung von Facebook hat viele seiner Nutzer mitgenommen. Die Leute wurden von Facebook angezogen, das war die neue Plattform für alle Jugendlichen. Angesichts der Tatsache, dass die Anzahl der Benutzer zurückging, war es nur eine Frage von ein paar Monaten, und das Unternehmen verlor einen Großteil seines Publikums.



Meisterkoch-Gewinner wo sind sie jetzt?

Im Anschluss daran hatte Anderson erklärt, dass er seine Partnerschaft mit News Corp nicht mag, da er sagte: Wir besitzen die Website nicht mehr. Vorher konnte ich machen, was ich wollte. Jetzt braucht es mehr Zeit, um die Leute dazu zu bringen, sich auf Dinge zu einigen. Alle Budgetüberprüfungen und -prozesse. Das kann schmerzhaft sein “, berichtet Cheat Sheet. Er beschloss schließlich, sich zurückzuziehen und sich auf sich selbst zu konzentrieren. Mit einem geschätzten Nettowert von 60 Millionen US-Dollar hatte Anderson keine Rede von Sorge auf dem Rücken.

Ich schaue auf seine Instagram Es scheint, als hätte Anderson sich endlich entschlossen, ein neues Hobby zu finden. In seiner Biografie heißt es: „Ehemaliger erster Freund, der das Leben im Ruhestand genießt! Fotografie ist mein Hobby. Neue Mission 2, hilf anderen und engagiere dich! ' Anderson verwendet auch das gleiche Bild, das er einmal für seinen MySpace-Account verwendet hat. Seine Bilder zeigen, dass Anderson um die ganze Welt gereist war. Obwohl er schon lange nicht mehr gepostet hat, zeigen die Bilder, dass er frei gelebt hat und es nicht bereut hat.

Wenn Sie eine Nachricht oder eine interessante Geschichte für uns haben, wenden Sie sich bitte an (323) 421-7514



Interessante Artikel