Wer war Riley Basford? Der 15-jährige Teenager aus New York bringt sich innerhalb weniger Stunden um, nachdem er wegen 'persönlicher' Fotos erpresst wurde

Seine Mutter, Mary Rodee, sagte: 'Er konnte nicht herausfinden, was mit ihm geschah und es geschah so schnell. Sie versetzten ihn in eine solche Panik, dass er verrückt wurde. '

Wer war Riley Basford? Der 15-jährige Teenager aus New York bringt sich innerhalb weniger Stunden nach seiner Erpressung um

Riley Basford war im zweiten Schuljahr an der Potsdam High School (GoFundMe / Riley Basford Memorial)



WATERDOWN, NEW YORK: Am Montag, dem 5. April 2021, gab die Familie von Riley K. Basford bekannt, dass sich der Teenager umgebracht hat, nachdem er wegen 'persönlicher' Fotos erpresst worden war, die er über soziale Medien gesendet hatte. Berichten zufolge starb er in Potsdam im Haus seines Vaters. Er wurde online mit Drohungen über die Bilder bombardiert und seine Mutter, Mary Rodee, sagte gegenüber der Waterdown Daily Times: 'Ich werde nicht zu meinem Grab gehen, ohne Riley jeden Tag meines Lebens zu ehren, weil er nicht sterben wollte.'



Wie per Berichte Die Mutter des Teenagers gab auch bekannt, dass ihr Sohn mit einem Nutzer auf Facebook kommunizierte, der sich als eine andere Person ausgab. Ihr Sohn hatte dem Benutzer diese 'persönlichen' Fotos geschickt.

wer ist roger stones frau

ZUM THEMA PASSENDE ARTIKEL



Was ist die 'Chapstick-Herausforderung'? Der virale TikTok-Trend verwendet Lippenbalsam, um Selbstmordgedanken bei Teenagern zu fördern

Wer war Lee Macmillan? Die 27-jährige Reisebeeinflusserin, die für ihr 'Van-Leben' bekannt ist, stirbt nach einem Depressionskampf durch Selbstmord

Wer war Riley Basford?

Riley K. Basford, 15, war Gymnasiast an der Potsdam High School. Er freute sich auch auf eine Zukunft im Umweltschutz. Nachdem er die Bilder an den Benutzer gesendet hatte, erhielt der Teenager eine Nachricht, dass er 3.500 USD zahlen müsste oder die Bilder an seinen Familien- und Freundeskreis gesendet würden. Es wird berichtet, dass die Bedrohung auch den Benutzer betraf, der sagte, dass er die Bilder in den sozialen Medien veröffentlichen würde. Basfords Vater, Darren Basford, sagte: »Sie haben ihn weiter bombardiert und bombardiert, und schließlich haben sie ihn gebrochen. Er dachte, dies sei der einzige Ausweg, weil er sich nicht schämen wollte.



Leider hat Basford Berichten zufolge 'innerhalb weniger Stunden' nach der Drohung am Dienstag, dem 30. März 2021, Selbstmord begangen. Seine Mutter fügte hinzu: 'Er konnte nicht herausfinden, was mit ihm geschah und es geschah so schnell. Sie versetzten ihn in eine solche Panik, dass er verrückt wurde. Die verstörten Eltern warnen auch Eltern von Teenagern, vorsichtig mit den Gefahren von Social Media umzugehen. Der Vater des verstorbenen Teenagers sagte: „Ich möchte den Eltern mitteilen, dass es keine sicheren sozialen Medien gibt. Sie müssen mit Ihren Kindern über alle sozialen Medien sprechen, wissen, mit wem sie sprechen, und die Kinder wissen lassen, mit wem sie sprechen. Die Waterdown Daily Times enthüllte, dass die Familie des Teenagers von Staatstruppen informiert wurde, dass er online 'gelockt' und 'manipuliert' wurde.

Laut der Veröffentlichung war der Teenager als Teil einer großen Familie aufgewachsen und wurde als 'Happy-Go-Lucky-Person' beschrieben, deren Humor so vielen Lachen und Freude bereitete. Seine Mutter, eine Lehrerin und sein Vater, ein Gefängnisunteroffizier, hatten Berichten zufolge ihren Sohn großgezogen, um „mit der psychischen Gesundheit fertig zu werden und zu wissen, dass sie verfügbar ist“. Basfords Mutter sagte: 'Der Gouverneur wird den Namen meines Sohnes aus meinem Mund hören. Der Präsident wird den Namen meines Sohnes aus meinem Mund hören. ' Basfords Eltern wurden von der Staatspolizei kontaktiert, nachdem eine Untersuchung auf dem Handy ihres Sohnes durchgeführt worden war. Hier wurde bekannt, dass Basford mit einem Nutzer auf Facebook chattete. Berichten zufolge hatte er eine Beziehung zum Poser aufgebaut. Der Teenager, der einen Job beim Abwasch in einem Restaurant hat, hatte nicht das Geld, um seinen Erpresser zu bezahlen.

Seine Stiefmutter sagte auch: 'Er ist einer von vielen, die in diese Falle geraten sind. Wir müssen nur mit unseren Kindern sprechen. Ich denke, wenn Riley sich sicherer gefühlt hätte, zu uns zu kommen, hätte er es getan, aber es war ihm so peinlich. Er wollte nur nicht, dass die Leute es wissen. Wir müssen die Kinder nur wissen lassen, dass wir für sie da sind, egal was sie tun. Es gibt immer jemanden da draußen, der Ihnen helfen kann, egal was Sie tun. Menschen machen Fehler, wir als Eltern müssen ihnen vergeben.

'Ich möchte, dass jeder es weiß.'

Die Veröffentlichung zeigt, dass Basfords Mutter ihren Sohn an diesem schicksalhaften Morgen zum Zahnarzt brachte, als sie einen Termin hatte, um Zahnspangen zu bekommen. Sie waren zum Haus seines Vaters zurückgekehrt, und seine Mutter hatte ihrem Sohn sogar einen Milchshake besorgt und auch ein Foto von ihm gemacht. Die Drohungen gegen Basford hatten Berichten zufolge am Nachmittag um 12 Uhr begonnen, aber der Teenager schien seinen nahen 'normal' zu sein. Es zeigte sich, dass Basford an diesem Tag mit seinem Onkel Kühe fütterte und sogar mit seiner Stiefmutter über seinen Zahnspangentermin sprach. Melissa Marion sagte, er sei 'normal und glücklich'.

Sarah Huckabee Sanders Bryan Chatfield Sanders

Um 14.21 Uhr erhielt Basfords Mutter einen Anruf, um zu dem Haus zu kommen, in dem ihr Sohn war. Sie dagegen war 15 Meilen entfernt in Canton. Als sie es dort schaffte, war sie am Boden zerstört. 'Sie waren so nett zu mir. Jedes Mal, wenn Sergeant Jim Gould zu mir kam, um mir ein Update zu geben, nahm er seinen Hut ab, setzte ihn über seine Brust, bückte sich, sah mir in die Augen und sagte: »Ich möchte Ihnen sagen, was als nächstes passiert im Moment die ganzen zwei Stunden, die es gedauert hat. Sie fügte hinzu: 'Ich fange an zu weinen, wenn ich an die vier Minuten purer Panik und Schmerzen denke, die mein Baby empfand, um diese Entscheidung zu treffen, und dass es jemandem auf der Welt egal ist, dass er ihm das angetan hat. Es ist so krank und ich möchte, dass jeder es weiß. Eine Untersuchung wird fortgesetzt, um einen Durchsuchungsbefehl von Facebook zu erhalten, berichtete die Veröffentlichung. Beamte versuchen herauszufinden, ob die Drohungen, die der Teenager erhalten hat, aus dem In- oder Ausland stammen.

'Riley Basford Memorial'

ZU GoFundMe wurde bereits für Basfords Denkmal eingerichtet und sie haben 34.760 US-Dollar des 5.000-Dollar-Ziels gesammelt. Das Geld wird Basfords Familie helfen, einen Stipendienfonds zu gründen, um Kindern in Potsdam zu Ehren ihres Sohnes zu helfen. 'Ich war die Mutter, die in Walmart stand und mit meinem süßen Jungen über ein Knopfhemd stritt, um seinem Freund zu folgen, und ich möchte nicht, dass ein Kind das durchmacht. Ich möchte sie so sehen, wie Riley sie gesehen hat «, sagte Basfords Mutter. Berichten zufolge wird es zwischen 15 und 18 Uhr eine „informelle“ Gelegenheit geben, Basford mit den geltenden Covid-19-Beschränkungen Tribut zu zollen. Der Gedenkgottesdienst für den verstorbenen Teenager beginnt um 18 Uhr und wird von einer Ballonfreigabe gefolgt. Der Service kann auch virtuell besucht und live auf dem Internet übertragen werden Garner Funeral Service-Website .

Als seine Mutter über ihren Sohn sprach, fügte sie hinzu: „Mangels eines besseren Ausdrucks war Riley cool. Kinder mochten ihn. Er hat überall Freunde gefunden und ich möchte nicht, dass Kinder denken, dass das, was mit ihm passiert ist, cool ist. Auf der GoFundMe-Seite beschreibt Basfords Familie, dass er ein ansteckendes Lächeln hat. Er liebte es, mit seinen Stiefbrüdern und guten Freunden Tanner & Ryan Hirsche, Enten und Gänse zu jagen. Er fischte gern und spielte Lacrosse und Fußball. Er nahm einige Jahre an den JR Carp-Turnieren teil und freute sich jeden Sommer darauf, besonders auf Duffers Kochen und Campen mit seinem Kumpel Devin. '

Sie fügten hinzu: „Riley konnte eine Meeräsche wie keine andere schaukeln und er hatte das schönste lockige Haar dafür. Seine Liebe zur Jagd und zum Leben im Freien brachte ihn dazu, ein DEC-Offizier wie sein Onkel Troy zu werden. Er genoss es, zu Hause und für den Ag-Club in der Schule Saft zu sammeln und zu kochen. Riley liebte Maschinen. Vor kurzem bekam er seinen ersten Job und kaufte sein eigenes Schneemobil und liebte es, es auf den Familienfarmen zu fahren. Riley wird von allen vermisst werden, die ihn kannten. Er hat in seinen sehr kurzen 15 Jahren mit uns auf Erden so viele Leben berührt. Möge er immer in unseren Herzen bei uns sein. ' Die Seite wurde von Donnita Firnstein für Darren Basford & Melissa Marion, Mary & Elliott Rodee eingestellt. Dies wird auch der Familie bei den Kosten für die Gedenkfeiern des verstorbenen Teenagers helfen.

Wenn Sie eine Nachricht oder eine interessante Geschichte für uns haben, wenden Sie sich bitte an (323) 421-7514

Interessante Artikel